Mein Freund macht unsere Beziehung mit zocken kaputt was soll ich tun?

17 Antworten

Wenn er von früh bis spät da dran sitzt und sich net mehr um euch kümmert stellt sich eher die Frage warum. Vll bekommt er durch zocken etwas was er so nicht hat. Zum Beispiel Erfolgserlebnisse. Das kann erstens zu einer Sucht werden und zum anderen gibt es einen Grund. Sollte das der Fall sein hilft es nicht ein Ultimatum zu stellen oder auf ihn  ein zureden sondern auf ihn ein zu gehen. Vll fehlt ihm was und das muss vorsichtig erfragt werden.

Wenn die Situation bei euch zu hause echt nicht weitergeht dann stell ihn vor die Wahl entweder er ändert sich und hilft im Haushalt mit oder du verkaufst das Teil.

ich würde seine Konsole in den Keller bringen, den Fernseher auf den Dachboden und die Controller und Fernbedienung auf Arbeit in den Spind oder Schreibtisch legen. Dann würde ich ihm einen Zettel hinlegen mit einer Liste von Dingen, die er heute zu tun hat (und die Liste wäre sehr lang) und die Anweisung, das er Bewerbungen schreiben soll.

Wenn er das nach ein paar Wochen nicht kapiert, gibt es eben getrennte Wohnungen. So kann er seine eigene Wohnung haben und da machen, was er will.

Wir hatten sowas auch mal in der Schule besprochen dein Freund ist süchtig geworden und kann nicht mehr aufhören zu zocken solange er weiter zockt wird er langsam alles verlieren erst Freunde dann Familie am Ende hat er nichts mehr sucht sich Freunde im Internet und so weiter ich würde mal sagen du musst dringend mit deinem Freund reden und was dagegen tuen sonst wirst du ihm auch langsam nicht Jucken

Wenn du ihn wirklich liebst, dann stehst du die schwere zeit mit ihm durch. Liebst du ihn nicht wirklich, dann geh 😉

0

Hallo, Was hältst du von ganz ignorieren. Ihn in seine Welt lassen und du machst dein Ding. Das Heißt, sein essen nicht Köchen, für ihn seine Wäsche machen, für ihn nicht Aufräumen. Wie auch wenn du dein Kind nähmst und raus gehst... . wenn das nicht klappt, dann kommt die Frage was mit ihm los ist und ob er Süchtig ist. Hat er freunde oder nur im Internet. Das ist auch ne gute Frage. Wie gesagt: Ignorieren, oft bringt es was. Wenn nicht zu überlegen eine Therapie in Erwägung zu nehmen. Trennung würde ich nicht gleich nachdenken. Es sieht eher aus, das er ein Problem hat und die Frage ist welches.  ich wünsche euch alles gute auf dem schweren weg. Elfe

Was möchtest Du wissen?