Mein Freund lässt mich nie ausreden, ständig unterbricht er mich mit seinen eigenen Kommentaren. - Was soll ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Um Deine Frage wirklich beantworten zu können, müsste man mehr über Deinen Freund und auch über Euer sonstiges Miteinander wissen. Wie sieht es z.B. aus, wenn Du über Probleme sprechen möchtest, die ausschließlich Dich betreffen (beispielsweise: Du wurdest von einer Freundin enttäuscht oder Dir geht es gesundheitlich nicht gut). Unterbricht er Dich in solchen Situationen auch, wenn Du ihm Dein Herz ausschütten möchtest? Falls nicht, ist seine "Marotte" zumindest schon mal nicht notorisch. Sehr schön! Und wie verhält er sich anderen Leuten gegenüber? Macht er das bei anderen auch?

Wenn er dieses Verhalten "nur" dann an den Tag legt, wenn die von Dir erwähnten unangenehmen, auch ihn betreffenden Dinge oder zu erledigenden Aufgaben zur Sprache kommen, dann wäre das ein Zeichen für Konfliktscheue oder schlicht weg sein schlechtes Gewissen, eben weil er etwas noch nicht erledigt hat. Und dem möchte er dann natürlich gerne ausweichen. In diesem Fall hilft vielleicht eine simple Liste mit allen noch zu erledigenden Aufgaben. Tiefere Diskussionen über dieses Thema solltest Du dann einfach vermeiden, sondern ganz gezielt mit offenen Fragen an ihn herantreten, z.B. „Wann machen wir dies oder das?“ oder „Wie hast Du Dir dies und das vorgestellt?“ – Die klassischen W-Fragen (Wann? Wie? Warum? usw.) „nötigen“ ihn dann zunächst zu einer Stellungnahme, der er dann auch nicht mehr so einfach ausweichen kann. Wenn er sich dann verbal „ausgetobt“ hat, kannst Du Deine Ansicht äußern.

Ich gehe mal davon aus, dass er bei Euren Diskussionen über sein Verhalten ebenso ausweichend reagiert? Erkennt er denn an, dass er sich nicht gerade taktvoll und korrekt verhält, und würde er das gerne ändern? Falls ja, könntet Ihr so eine Art „Code-Wort“ vereinbaren, das Du immer dann anwendest, wenn er Dich mal wieder unterbricht. Das ist dann so eine Art „Frühwarnsystem“, damit seine Unterbrechungen nicht mehr zum Streit führen.

Fehlt ihm allerdings jedes Bewusstsein für seine ständigen Unterbrechungen, hilft vermutlich nur, ihm einen „Spiegel“ vorzuhalten. Vielleicht wird ihm sein Fehler bewusst, wenn Du –sobald er Dich wieder unterbricht- einfach nur noch schweigst. Sag kein Wort mehr, und beantworte auch keine Fragen von ihm, bis er Dein Schweigen bemerkt. Irgendwann (früher oder später wird es so sein) wird er Dich dann fragen: „Was ist los? Warum sagst Du nichts mehr?“ – In diesem Falle könntest Du antworten: „Warum sollte ich reden, wenn Du mir eh nicht zuhören willst?“ – Wenn Du das dann oft genug ziemlich konsequent praktiziert hast, wirst Du ihn dann hoffentlich „wach gerüttelt“ haben.

Ja momo,bei meinen eigenen Problemen hört er mir zu. Allerdings sind dann seine Ratschläge leider immer nur mit 1-2 Sätzen abgetan,was ich aber auf seinen beruflichen Stress zurückführe. Er ist Lehrer.Er unterbricht mich nur,wenn es für ihn unangenehm werden könnte. Seit Jahren macht er das schon und das ist echt eine schlechte Angewohnheit.Mir ist aufgefallen,dass ich selber immer schneller werde,wenn ich was erzähle,leider auch bei meinen Freunden.Es ist dann sehr anstrengend für die Zuhörer. Bei mir sitzt die Angst immer im Nacken, nicht ausreden zu können. Danke auch an all die anderen,die mir ihren Rat geschrieben haben.Alle Antworten haben mich sehr zum Nachdenken angeregt.

0
@schmetterling58

Tja, dann denke ich, dass es wohl das einzig Richtige ist, ihm sein Verhalten immer und immer wieder vor Augen zu führen, in dem Du -wie oben beschrieben- schlichtweg ins große Schweigen ausbrichst. Dauerhaft ist das sicher keine Lösung, weil Ihr ja dann niemals eine Diskussion zu Ende führen könnt. Aber vielleicht liegt darin die Chance, dass er seine "Marotte" ablegt.

Lass Dich einfach nicht aus der Ruhe bringen und konzentriere Dich auf ein ganz normales Sprechtempo. Sieh es mal so: Wenn er Dich unterbrechen will, wird er es auch dann tun, wenn Du schnell sprichst. Was also bringt es Dir, wenn Du Dich beim Sprechen "überschlägst"? ;-)

Und... ganz lieben Dank fürs Sternchen! :-)

0

Hier hilft wirklich nur die Holzhammermethode. Bei jeder Unterbrechung sofort mit erhobener Stimme klarstellen: Ich bin jetzt dran!! und die Katze interessiert mich jetzt nicht!!! Was immer er auch tut um vom Thema abzulenken, nicht darauf reagieren oder antworten, nicht mal in die Richtung der Katze schauen, und konsequent beim Thema bleiben. So schwer es auch ist, solche Menschen brauchen Führung, weil sie sich sonst jeder Verantwortung entziehen. Hier ist also eine geballte Ladung Frauen- Power angesagt. Und am besten gleich klarstellen: Du stehst heute hier nicht eher auf bis wir dieses oder jenes besprochen haben. Also, mit den Worten meiner Generation: Zeig ihm wo der Hammer hängt!!!!!

"Mein Freund und ich sind seit 6 Jahren zusammen. Unsere Beziehung läuft gut, doch bringen mich seine ständigen Unterbrechungen, wenn ich etwas sage, auf die Palme.Ich werde dann immer schneller mit dem Reden und werde ganz nervös."

Das würde mich auch nerven - anscheinend kann er nicht gut zuhören - sondern hört sich eher selber gerne reden.

Eine schlechte Grundlage für eine harmonische Partnerschaft - das würde ich deutlich machen - und wenn er das nicht abstellen will - würde ich mich trennen - das könnte ich auf Dauer nicht aushalten.

Alles Gute!

Das ist bei meiner Mutter genauso. Die redet auch dauernd von der Katze oder so, wenn ich was sage xD Das regt mich auch total auf, aber ich kann es nunmal nicht ändern. Ich spreche sie auch manchmal drauf an, aber sie ist eben so und regt sich dann nur unnötig auf. Sprechen Sie das Thema nochmal an, aber wenn es einfach nichts bringt, dann ignorieren Sie es am besten und reden einfach weiter. Von unnötigen Streitereien würde ich aber abraten :)

Ich glaube da was "erkennen zu können"...

Allerdings würde ich Deiner Mutter nicht absprechen wollen, das sie vielleicht einfach nur was loswerden will...

Der Gefährte macht eher den Eindruck von Desinteresse, Respektlosigkeit und auch Arroganz und Egoismus...

0

Du musst mit ihm darüber reden, wenn gerade Ruhe ist. Vereinbart ein Zeichen, dass du gibst, wenn du dich (und weil du dich) durch die Unterbrechnungen nicht für voll genommen und damit schlecht behandelt fühlst. Zum Beispiel ein Handzeichen oder sowas. Nimm ihn das Versprechen ab, darauf auch zu reagieren. Ich schätze, ihm ist gar nicht bewusst, dass das ein ernsted Problem ist und kein Spielchen. Du solltest das auch als solches darstellen.

Solange er mit dieser Masche Erfolg hat, macht er natürlich weiter. Wenn es sich bei unangenehmen Themen häuft, würde ich in 2-Wort-Sätzen im Imperativ mit ihm reden. (Bsp: du: spülen!) Irgendwie solltest du eine Strategie entwickeln, wie du dieses Muster unterbrechen kannst. Idee hab ich ad hoc leider auch keine. Du kannst auch SOFORT verstummen, sobald er anfängt zu sprechen, bis es ihm auffällt...Schwierige Situation, aber sein Verhalten ist nicht korrekt und das muss er merken.

GENIAL und VOLLKOMMEN RICHTIG

0

Guter Tip, werde ich mal ausprobieren....

0

dein freund scheint ziemlich unreif zu sein. lasse ihn mit diesem verhalten nicht durchkommen und beharre darauf, das auszusprechen was du möchtest und wenn er nicht mitmacht, dann "verweigerst" du dich ihm auch. Persönlich hasse ich es aus, wenn man unterbrochen wird, ist einfach Grundregel des Anstandes, den anderen ausreden zu lassen...

hallo, ist das noch derselbe freund, mit dem du schon mal das problem hattest, dass er eine andere hatte für zwei monate? was du hier beschreibst, erinnert mich sehr an meinen ex-freund....der hatte es auch, nach ca. zwei bis drei schönen jahren (ca. 2006/7) mit ihm, nie mehr nötig auf meine bedürfnisse einzugehen....ich habe nach ca. fünf jahren(2009)schluß gemacht. wir wollten dann in freundschaft auseinander gehen. diese vier monate hat er dafür benutzt mich noch richtig abzuzocken....er schuldet mir noch ca. 6000,00 euro, weil er sich zum schluß noch den gemeinsamen erwirtschafteten ertrag (ca. 18000,00 euro(von denen ich nur ca. 3000,00 euro selber behalten konnte)aus der beziehung einfach mit gewalt unter den nagel gerissen hat. das kommunikationsverhalten, was du beschreibst kommt mir sehr bekannt vor, allerdings ist mein ex-freund bj. 54....

Ja, Du hast recht Maske1, er ist es,der für 2 Monate,na ja Du weißt ja....Er ist seit der Trennung von dieser Frau wirklich anders geworden. Sehr lieb und er dankt mir,dass ich ihn vor dieser Frau gerettet habe. Er wäre an dieser Beziehung (Borderlinerin) zerbrochen. Er ist 46 Jahre und sie ist 26 Jahre. Dass,was Dein EX mit Dir gemacht hat ist ja wohl die Höhe. Unbeschreiblich, wozu Menschen manchmal fähig sind. Die sind kalt wie ne Hundeschnauze. Da würde mir der blanke Haß hochkommen. Hoffentlich wohnt ihr geografisch gesehen nicht so dicht nebeneinander,sodass ihr Euch hin und Wieder nicht so oft übern Weg laufen müßt. Konnte man das nicht anwaltlich klären? Alles Gute für Dich.

0

oh mann.

er kann mit unangenehmen situationen nicht umgehen und nimmt dich zudem nicht ernst.

klingt eher kindisch. so benimmt sich ein erwachsener mensch?

du musst ihm zeigen was du möchtest: "hör mir zu" "Unterbrich mich nicht" "schau mich an wenn ich mit dir rede".

du musst leider mit ihm wie mit einem kleinen kind sprechen.

du musst nicht nervös werden oder schneller reden. dadurch wirds nicht besser.

oder du zeigst es ihm sehr deutlich indem du sein verhalten überzogen nachahmst.

sobald er den mund aufmacht und dich was fragt fängst du an ganz laut und stumpf LALALALAAAA zu singen.

GENIAL und VOLLKOMMEN RICHTIG

0

Dein Freund ist Dir gegenüber extrem unhöflich.

Wenn er Dich wieder unterbricht, dann steh auf und geh weg. Oder warte, bis er fertig ist und sprich genau an der Stelle weiter, wo er Dich unterbrochen hat.

Oder Du fällst ihm - am besten vor Freunden - auch ständig ins Wort, dann weiß er mal, wie das ist.

Klasse, aber nicht "Andere damit belasten"... die denken dann von Dir das Du nen Knall hast.:.

Es ist IN ERSTER LINIE ein Problem zwischen Euch beiden...

Wobei mir grundsätzlich egal ist, was Andere denken...

0

Streiten bringt nix.

So leid es mir tut...

ER hat KEINEN RESPEKT vor DIR...

Sprich dieses Thema an und KLÄRE es..., lässt er das nicht zu ist er nicht der Richtige für Dich...

Auch andere Mütter haben hübsche Söhne und Du solltest NIE mit jemandem zusammen bleiben um nicht einsam zu sein...

Glaub mir..., Du wirst mit Deiner Zeit etwas anzufangen wissen... und sollte danach wieder jemand kommen wirst Du Dich wundern woher Du die Zeit "nehmen" sollst...

TOITOITOI

Das KLÄRENDE Gespräch MUSS UNBEDINGT an einem NEUTRALEN, RUHIGEN, ENTSPANNTEN ORT stattfinden.

Zuhause fällt man wieder in das ALTE MUSTER, welches Du ja ändern willst.

0

Diese Unsitte haben viele Leute, leider. Die können nicht zuhören. Chefs können das auch gut. Besserung kann ich mir nicht vorstellen. Entweder du kannst damit leben oder nicht, dann musst du etwas ändern

Der gute Mann respecktiert Dich nicht.Soetwas kann ja mal passieren ,sollte aber kein Dauerzustand werden.

Was möchtest Du wissen?