Mein Freund kann nicht verlieren, was steckt psychologisch dahinter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deiner Beschreibung nach zu urteilen ist dein Freund ein sehr leistungsorientierter Mensch, der seinen Selbstwert von äußeren Messbaren Erfolgen definiert.

Da Niederlagen für ihn eine Herabsetzung seines Selbstwerts bedeuten, kompensiert er das mit emotional und gleichzeitig irrationalen Reaktionen ( Wutausbrüche etc.) .

Wirksam gegen dieses Verhaltensmuster ist die Bedeutung einer Niederlage zu relativieren:

Zum Beispiel:
,,Die Niederlage im Tennis sagt nichts über dich als Menschen aus. "

,,Später wenn du am Alt bist, wird keiner danach fragen. "

,, Wir hätten dich auch genauso lieb, wenn du ein totaler Versager wärst."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir Menschen in einer Gesellschaft aufwachsen, in der uns diese Ego-Mentalität als einzige Möglichkeit für Erfolg im Leben verkauft wird.

Liebe Grüße :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht beruhigen, sondern abgrenzen. Spiel beenden, weggehen. " so nicht!" Grenzen setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mittelpunktstreben, narzistische Persönlichkeitsstörung. Das muss fachärztlich behandelt werden, ist ganz schwer therapierbar, da die Betroffenen keine Einsicht zeigen über ihr Verhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
17.03.2016, 17:16

Bitte keine Hobbypsychologie.

0

Was möchtest Du wissen?