Mein Freund behandelt mich wie ein Püppchen, Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Er kann dich nicht in Watte packen und übertreibt total. Ich würde mir nicht gefallen lassen dass mich jemand wie ein kleines Kind behandelt. 

Verhalte dich mal genauso ihm gegenüber, mal sehen wie er das findet ;)

2001Jasmin 29.06.2017, 10:36

gute idee. das problem ist ich kann das nicht..

0
pingu72 29.06.2017, 12:41
@2001Jasmin

Du musst doch nur dasselbe machen bzw sagen wie er, zB wenn er weggeht sage immer das, was er dann zu dir sagen würde. Ich würde ihn dann sogar "Kleiner" nennen ; )

Wenn du zu schüchtern / zurückhaltend bist ist es kein Wunder dass er dich wie ein Kleinkind behandelt. Zeige mal Selbstbewusstsein! Nimm ihm zB die Sachen wieder aus der Hand und sage "ich mache das selbst!". 

2

Offensichtlich begegnet ihr euch nicht auf der selben ebene. Man könnte sagen das du im gewissen Sinne ne kleine Schwester für ihn bist oder eine Tochter. 

Problem ist das ihr ne Beziehung habt. Entsprechend sollte er dir soviel vertrauen geben dich machen zu lassen. Grenzen zu definieren ist der job deiner Eltern ind nicht seiner.

Er könnte sie höchstens durchsetzen.

Daher: reden reden und nochmal reden und ihm klar machen das du das nicht möchtest.

Also das eine kann ich dir schon mal sagen.

Über lang oder kurz wird eure Beziehung so nicht funktionieren wenn er sich in dieser Sache nicht zurück nimmt.
Es ist ja Lobenswert wenn er sich um dein Wohlergehen sorgt, aber nicht im übertriebenen Masse.

Ihr müsst dringend miteinander Reden.

Du musst hier ganz klar Stellung beziehen und ihm klar machen, dass er dir mit dieser Art regelrecht die Luft zum Atmen nimmt.

Auch du brauchst deinen Freiraum um dich zu verwirklichen.

Ok, ihr seit beide noch sehr jung, aber egal wie alt man ist, es braucht jeder einen gewissen Freiraum.

Wie soll man denn sonst verschiedene Dinge erlernen wenn man nicht die Möglichkeit hat es zu versuchen? Mach ihm einfach mal klar, dass er dir nicht alles, auch wenn es für ihn mal etwas "gefährlich" wirken sollte abnehmen kann. Du musst selbst deine Erfahrungen machen und aus den Situationen heraus reagieren lernen genau wie er selbst auch.

Eine Intakte Beziehung bedeutet ja nicht nur Gefühle für einander zu haben. Es bedeutet auch sich gegenseitig zu Vertrauen und sich auf den Partner verlassen zu können.

Am Anfang stehen erst die Gefühle, dann folgen die Phasen die sich beide Seiten erst erarbeiten müssen.

Das gegenseitige Respektieren. Diese beinhaltet eigentlich den Partner erst richtig kennen zu lernen, mit all seinen Ecken und Kanten. Jeder von uns hat so seine Eigenart an sich, mit der der Partner erst lernen muss umzugehen. Man lernt wie der Partner in bestimmten Situationen reagiert und kann so schon die eine oder andere Woge etwas im Vorhinein glätten.

Als nächstes kommt im weiteren Verlauf das Vertrauen.

Im Allgemeinen kann man wenn man Ehrlich zu sich selbst ist davon erst nach einer längeren Zeit reden. Vertrauen aufzubauen braucht seine Zeit.

Leider wird es häufig mit Naivität verwechselt die so manch einer beim Verliebt sein und den Blick durch die Rosarote Brille erfährt.

Vertrauen kommt allerdings nur dann zustande wenn bisher die gesamte Beziehung Harmonisch und nur mit guten Erinnerungen abgelaufen ist.

Erst wenn das ganze Gesamtpacket wirklich passt, ja erst dann kann man von Liebe reden. Alles andere ist nur ein Ausleben von Gefühlen und hat mit Liebe recht wenig zu tun.

Wenn ihr zur Liebe kommen wollt, setzt euch zusammen und redet in ruhe darüber und es sollte jeder dem anderen aufzeigen wo seine eigenen Grenzen seines Freiraumes sind. Diese sollten dann vom Partner auch akzeptiert werden. Jeder hat das Recht auf die Freie Entfaltung seiner Persönlichkeit.

Ich hoffe ihr bekommt das hin und wünsche euch viel Glück.

Mfg




Ich bin echt schlecht mit den Anfängen von Texten, doch hier komm ich mal schnell zum Punkt. Was du mit Problemen meinst, kann man einfach nicht ändern. Du kennst doch sicherlich dieses eine Gefühl, wenn jemand dir sehr hilflos erscheint und du gerne helfen möchtest, das Gleiche spielt sich hier auch ab, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten warum er dies von Dir hält:
1. Das Alter
2. Vlt eine Sache die schonmal zwischen dir und ihm passiert ist
3. Vlt schlechte Erfahrungen
4. Mir sind die Ideen ausgefallen

Also, mein Rat an dich wäre nochmal mit ihm darüber zu reden und ihm ein neues Bild von dir zeigen zu lassen (Selbständigkeit, Draufgängerisch). Ich mein jetzt auch nicht das du dich komplett verändern sollst, nur etwas selbständiger sein damit er sieht, dass er sich keine Sorgen um dich machen muss (das wichtigste ist, sich dabei niemals zu verletzten, sonst läuft alles schief xD).
Hoffentlich konnte ich dir helfen.
Lg.

Sag ihm das du dich fühlst als seist du mit deiner Mama zusammen........und das es ihn nicht männlich macht. Schön das er sich sorgt, aber zu viel des Guten ist ungesund.

Ich würde sagen "bin ich deine Tochter oder deine Freundin" und ihm einfach die Sachen nicht geben ^^

Warum "macht er nicht langsam" wenn du das nicht magst?
Er muss sich ja nicht ändern, nur dir ein wenig mehr Raum lassen?
Lösung: keine Ahnung.

Er will ein Abhängigkeitsverhältnis. Nicht gut.

Probiere eine Weile dasselbe - bemuttern - bei ihm ;-))


2001Jasmin 29.06.2017, 22:37

Denke für die Antwort 😊

1

Naja, also dass er dir sagt du sollst auf dich aufpassen find ich ja noch in Ordnung. Das zeigt ja nur dass er sich Gedanken um dich macht, aber dass er dich nich mal ne Deko aufhängen lässt ist schon leicht übertrieben. ^^ Ich würd ihm das mal in Ruhe klar machen.

Zeig ihn einfach wie albern das ist indem du ihn spiegelst

Was möchtest Du wissen?