Mein bester Freund gönnt mir überhaupt nichts.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, hast du gut erkannt. Da stimme ich dir absolut zu. Also um eine Lösung für dein Problem zu finden, musst du ihn um ein Gespräch bitten wo du ihm genau dies ,wie oben beschrieben, erklären kannst. Hinterfrage warum er dies tut und warum er sich immer nur an deinem Tun und Handeln anlehnt bzw. es dir nachmacht. Wahrscheinlich ist er ein wenig ideenlos und braucht deine Unterstützung...so kann er vielleicht etwas machen und du etwas ganz anderes. Besprich mit ihm noch einmal deine Ziele einer Freundschaft, deine Haltung und Erwartungshaltung die du an ihn stellst...die eine gute Freundschaft ausmacht. Wenn es eine dicke Freundschaft ist, wird sie dieses Gespräch überleben und sich wieder "bessern". Kann er sich nur an deinem Tun anlehnen und dir alles missgönnen, musst du dich selbst einmal fragen, ob du diese Freundschaft auch in dieser Form tatsächlich möchtest...vielleicht entwickeln sich Personen über längere Zeiträume/Jahre einfach nur in die entgegengesetzte Richtung und man muss dies akzeptieren und sich sein weiteres Leben ohne diesen Menschen einrichten...Hinterfrage dich selbst, was genau dir wichtig ist, aber sprich mit ihm darüber, denn sonst entwickelt es sich immer stärker in eine falsche Richtung. Viel Glück und LG :)

Ohje, scheint wirklich ein großes Problem zu sein.

Aber mal ehrlich?Kannst du ihn einfach so aufgeben.?

Ich kann verstehen, dass es dir wehtut, wenn er dir nichts gibt aber immer nimmt.Ich denke mal auch, dass du Zuneigung von ihm erwartest, so wue er diese von dir erwartet.Und genau deshalb, solltest du ihm endgültig klar machen, dass das so nicht weiter geht.Er kann dir doch nicht alles nachmachen, besser sein ,damit angeben und dich dann auch noch "bloßstellen", in dem er ständig fiese Geste sprechen lässt.Ambesten fdu sagst ihm, was dich bedrückt und wenn er wirklich dein bester Freund ist und dich auch wirklich so gerne hat, dann ändert er sein Verhalten und wenn nicht, dann scheiß ihn in die Tonne, dann hat er dich als beste Freundin echt nicht verdient.

liino 20.06.2011, 21:19

danke, echt :)ich habe mir jetzt vorgenommen zu warten bis nochmal sowas auftritt und dann frag ich ihn mal, wieso er das macht und berede mal alles mit ihm

0

Es geht dir nun mal besser, auf ehreren gebieten. Erkläre ih Einfach, dass er seinem eigenen Weg finden muß und nicht immer alles toll finden solltest was du tuest und es somit auch zu wollen oder zu kunnen. Für dich ist es leichter ihm zu "bemuttern und zu helfen" ... er scheint dich ja nicht "beeindrücken" zu können, dass knagt am Selbstbewusstsein.

Sag es ihm doch, dass es dich stört. Was spricht denn dagegen?

Wenn er ein guter Freund ist, wird er seinen Fehler einsehen und versuchen sich zu bessern. Ansonsten würde ich mir an deiner Stelle die Frage stellen ob du so einen Freund wirklich brauchst bzw ob er überhaupt noch ein Freund ist!

Dem würde ich die Freundschaft kündigen.

Kündige die Freundschaft wenn er alle mavhen will was du willst und besser.

Was möchtest Du wissen?