mein baby hat sich 26 ssw geoutet ich bin traurig wie damit umgehen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verstehe dich absolut. In allem was du schreibst. Man ist kein Unmensch oder gar eine Rabenmutter wenn man für sich, innerlich eine kleine Präferenz des Geschlechtes vorfindet. Das ist normal und geht sicher ein paar Menschen so.

Vielen ist es durchaus egal, manche leugnen es und dann gibt es eben diejenigen die seltener anzutreffen sind: Leute wie dich, Leute die ehrlich sind und ihre Trauer rauslassen möchten. Doch das ist schwer da man - wie du bereits hier lesen konntest - oft auf Unverständnis und Sätze wie "hauptsache es ist gesund" stößt. Letzteres ist völlig klar und logisch, dennoch ist es nicht verwerflich wenn man sich gerne ausmalt einen Jungen oder ein Mädchen zu bekommen. Und wenn man dann z.B. "nur" 2 Kinder haben möchte ist Schluss - aus mit dem Traum.

Ich denke aber auch das ein paar der User hier damit Recht haben:

Wenn du den kleinen Wurm erstmal in deinen Armen hälst werden sich deine Sorgen, deine Trauer womöglich in Luft auflösen. :-)

Aber bitte lasse mir dir noch einen Rat geben ohne jetzt gar hysterisch zu wirken. Wenn du deine Trauer nicht alleine bewältigen kannst hole dir professionelle Hilfe. Niemand kann hier erahnen wie es dir in deiner Gefühlslage geht - womöglich wird das hier gar unterschätzt. Versuche nicht stärker zu sein als du bist und lasse deine Gefühle zu. Nur solltest du dich ebenfalls nicht davor scheuen Hilfe zuzulassen wenn sie dir geboten wird - und das wird sie sei dir darüber im Klaren!

Ich wünsche dir alles Gute!

Lg

HelpfulMasked

Ist doch gut musst nicht alles zwei Mal kaufen :). Mal im Ernst wenn dein Kind gesund auf die Welt kommt kannst du dich Glücklich schätzen. Dein Kind wird anders aussehen vermutlich sich anders Verhalten usw. alles wird anders und erneut wunderschön.

ohgott ich hab beim lesen der Überschrift gedacht dein Ungeborenes ist verstorben.....

Deine momentane Enttäuschung wird schnell verflogen sein, wenn du dein süßes, gesundes, neugeborenes Mädchen im Arm hast, glaub es mir.

Und wer weiß? vielleicht stellt sich irgendwann dann ein 3.Kind ein  :-))

eine gute Zeit noch!

ps. ich kenne eine Familie, die haben 6 Kinder - das 6. war endlich das ersehnte Mädchen :-))

Wenn du wüsstest, dass viele Mütter mit dem Wesen eines Jungen eher Mühe haben, gerade wenn das 1. Kind ein Mädchen war.

Verabschiede dich von der Idee der Bilderbuchfamilie. Wer weiss, vielleicht bekommst du ein Mädchen, das locker für zwei Jungs durchgeht.

Du wirst auch mit zwei Mädchen glücklich werden; hat im übrigen auch Vorteile, da Jungs von der Tendenz her etwas agressiver sind.

Abgesehen davon, kannst du es zynisch-pragmatisch sehen, dass du damit bereits ein Argument gegenüber dein partner für ein drittes Kind in der Hand hast.

Was möchtest Du wissen?