Mein Auto bräuchte alle 30 k Kilometer einen Service ÖL Wechsel etc ,ist es schlimm wenn ich die Wartung überziehe ,und wie viel KM kann man überziehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

30.000 km sind das Höchstmaß. Das Motoröl ist nach der Laufstrecke so verschlissen und zugesetzt, dass es gewechselt werden muss. 
Ja es ist schlimm, wenn du den Service überziehst. Besonders beim Diesel. Damit bringst du den Turbolader und alle Lager um.

So eine Grütze kommt dabei raus, wenn man den Service überzieht:
https://a2-freun.de/forum/uploads/monthly\_2013\_12/IMG\_1723.jpg.0b6d080b26fd2faa9682607b1528193b.jpg

Deswegen mache ich den Ölwechsel alle 15.000 km. Man merkt, dass der Motor immer noch gleich gut zieht und keine Probleme auftreten. Ich habe weder Probleme mit Ölundichtigkeiten, noch klackern oder mit sonstigen Bauteilen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30.000 km sind sehr viel. Da ist der Spielraum den Du hast, nicht mehr sehr groß. Wenn Du das Auto weiter behalten willst, möchte ich Dir das nicht raten. 

Info: Bei meinen ersten Autos musste alle 5.000 km Ölwechsel gemacht werden.  Da hat sich inzwischen allerhand geändert. Übertreib's nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von poppedelfoppe
17.05.2017, 21:50

wie viel km kann man maximal noch überziehen ,Termin hab ich schon aber erst in 1 Woche

1

Auto explodiert und man ist sofort tot. Du kennst das ja.... TROLLLOLOL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das macht kein wirkliches Problem. Die Herstellergarantie ist nur gefährdet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du n Audi mit nem 1,8 tfsi zwischen 2009-2013 ❓❓❓

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?