Mehrfachsteckdose über Lichtschalter Ein- und Ausschalten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

klar kannst du das machen. aber deutlich eleganter, sicherer, billiger und vor allem ordentlicher wäre es wenn du die lichterketten köpfst (stecker ab) und fest anschließt.

zum verbinden der Anschlüsse würde ich dringend empfehlen, die so genannten Wago Hebelklmmen (serie 222) zu verwenden, die gibts für 2, 3 oder 5 Adern.

den Lichtschalter selbst solltest du mit steifen adern verarbeiten. wenn das aus welchen Gründen auch immer nicht geht, dann ist es enorm wichtig, aderendhüösen zu verwenden, egal ob die adern verschraubt oder nur geklemmt werden. billige Baumarktlichtschalter mit schraubanschlüssen sind hier, wenn auch sonst nirgends übrigens tatsächlich die bessere wahl...

beahcte bitte, dass die leitungen alle samt einer Zugentlastung unterliegen müssen außerdem muss der schalter gekapselt sein. darf also nicht einfach nach hinten offen sein. zum einen wegen der gefahr eines elektrischen Schlages, zum anderen wegen der brandgefhahr. beachte bitte, dass schutzleiter, auch wenn sie nicht benötigt werden, überall, wo sie vorhanden sind anzuschließen sind...

lg, Anna

Wie wäre es, wenn Du die Beleuchtung in eine Mehrfachsteckdose mit Schalter einsteckst? Dann muss Du ja nur diesen ausmachen.

Oder lass dir einen einfachen "An/Aus"-Schalter zwischen Beleuchtung und Stecker einbauen.

Die Steckdose selbst und die Steckerleiste sollte ja hinter der Verkleidung verschwinden. dadurch komme ich nicht mehr an den Schalter der Leiste. Außerdem sehen die Schalter auch nicht so wirklich gut aus.

Zwischen die Beleuchtung könnte man natürlich auch machen. Ist ja nur 12V niedervolt...

0

kann man machen und schon gut wenn du sagst kenn mich nicht mit aus,ein elektriker macht dir das in jedem fall

Wenn man das sauber machen möchte, dann lässt man durch den Elektriker eine über einen Lichtschalter schaltbare Schukosteckdose einrichten. Besonders gut geeignet sind dazu z. B. Steckdosen, die sich bereits unterhalb eines Lichtschalters befinden. Es ist eine einfache Übung den Lichtschalter gegen einen Serienschalter (2 unabhängige Schalter in einem Gerät) zu tauschen und einen davon weiterhin für das bestehende Licht zu verwenden und über den anderen die Steckdose zu schalten.

Man kann natürlich auch eine Mehrfachsteckdosenleiste in einer beliebigen Steckdose gesteckt mit einem Schalter auf der Leiste verwenden und den Schalter daran nutzen.

Eine Mehrfachsteckdosenleiste mit einem abgetrennten Stecker an einen fest installierten Lichtschalter anzuschließen zählt nicht gerade zu einer fachgerechten Installation.

Klar gibt es schaltbare Steckdosen...

Man braucht einen geeigneten Lichtschalter und dann geht das... Die Frage ist, willst Du die Steckdose unterhalb des Lichtschalters verwenden? Soll das alte Licht auch damit geschaltet werden? Wenn ja sind Steckdose und Lichtschalter auf dem gleichen Stromkreis? Ist der Lichtkreis mit einem FI geschützt?

Ich denke das einfachste ist eine schaltbare Steckdoseleiste oder ein "Zwischenstecker" mit Funk.

Es ist nicht die Steckdose unterhalb des original Lichtschalters. Das original Licht soll auch so weiter funktionieren, wie bisher.

Ob da direkt ein FI an der Leitung hängt kann ich dir nicht sagen. Wie gesagt habe ich zum einen keine wirkliche Ahnung von sowas und zum anderen scheint mir die Elektrik im Haus doch recht einfach zu sein. (so mit 1 Sicherung für alles Licht auf einem Stockwerk).

Ich denke die Idee mit dem Funkstecker wird wohl die vernünftigste sein.

0

voll daneben was soll die FI frage,wenn vorhanden ist doch alles geschützt und wie in der frage was willst bei LED leuchten erden,die haben doch keinen anschluss dafür

0

Was möchtest Du wissen?