Meerschweinchen zahm kriegen. hilfe

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe schon mein Leben lang Meerschweinchen und ich kenne mich bestens mit ihnen aus. Viele nennen mich "die Meerschweinchenflüsterin", ich bekomme halt alle Meerschweinchen zahm und verstehe, was sie wollen und brauchen und wie sie sich fühlen, ich merke sogal, wenn sie mal müssen :-D Aber das sollte keine Angeberei sein, ich wollte eben nur sagen... Auf jeden Fall würde ich die noch 1-2 Tage in Ruhe lassen. Sie sollten auf jeden Fall irgendwo stehen (also der Stall), wo es etwas ruhiger ist. Es darf aber nicht "totenstill" sein, weil sich die Tiere auch an die Geräusche gewöhnen müssen, aber das belastet sie auch nicht so. Also passt schon ;-) Auf jeden Fall sollten sie die ersten 2-3 Tage noch ein oder zwei Häuschen haben, wo drin sie sich dann verstecken können. In dieser Zeit kannst du ihnen immer mal wieder Futter hinhalten, und sie auch an deiner Hand schnüffeln lassen. Aber fasse sie nicht an! Bzw. streichle sie nicht. Sie müssen erst das Gefühl haben, sie werden von dir in Ruhe gelassen, auch wenn es doch soo verlockend ist, sie zu berühren. Halte dich aber 2-3 Tage zurück. Aber GANZ wichtig: Rede die ganze Zeit gaanz leise mit ihnen. Flüstere irgendeinen scheiß oder spreche, aber auf der leisesten Lautstärke.. :-) Das ist das, was sie sehr gerne mögen.. Du kannst dich voll und ganz deiner Liebe zu ihnen hingeben und die ganze Zeit murmeln: Ach ihr kleinen Schweinchen.. Irgendsowas halt.. Es sollte liebevoll klingen, das merken sie.. Auf jeden Fall musst du dann am 3. Tag das Häuschen raustellen. Ich halte nämlich sehr wenig von Häuschen, da sich die Meerschweinchen dann den ganzen Tag darin verschanzen und das als Schutzhöhle nehmen. Nach meinen "Forschungen" bekommst du so kein Meerschweinchen zahm. Wenn das Häuschen also draußen ist, oder die zwei Häuschen, dann kann es sein, dass sie bei irgendeinem Geräusch verschreckt im Käfig herumlaufen. Du wirst vielleicht denken, ohgott ich stelle schnell das Häuschen wieder rein, die armen Dinger! Aber das ist nicht richtig, sie müssen sich daran gewöhnen. Wenn sie sich einmal wieder so sehr erschrecken, dann sprich wieder so leise mit ihnen, zum Beispiel: Babyyys, ihr braucht doch keine Angst.. Ihr braucht doch keine Angst habeeen.. :-D Ist völlig egal was genau du sagst. Wortwörtlich verstehen werden sie dich sowieso nie, aber sie werden spüren, was du ihnen sagen willst. Halte ihnen immer noch das Futter hin und berühre sie aber trotzdem noch nicht. Nehme sie natürlich auch noch nicht raus. Aber wenn dieser ohne- Häuschen- Tag vorbei ist, kannst du am nächsten Tag ganz vorsichtig versuchen, sie ein klein wenig zu berühren, und "kleinflächig", also nur am Rücken ein kleines Stückchen, zu streicheln. Das ist wichtig weil sie sich sonst sehr unwohl fühlen und starke Angst haben, wenn man sie dann gleich so anpackt. Aber GAAANZ wichtig: Dabei IMMER reden. Außerdem darfst du sie nur gaanz sanft streicheln, viele streicheln ihre Meerschweinchen viel zu fest, die Meerschweinchen beschweren sich dann auch, aber das nehmen die Besitzer als "Wohlfühlgeräusch" auf, was sehr falsch ist. Das macht mich immer wieder traurig.. :'-( Ein Wohlfühlgeräusch ist ein leises Blubbern und Brabbeln, nicht mehr. Manchmal "knuspeln" die auch so mit den Zähnen, aber es macht nur einmal so knacks!, mehr nicht. Wenn sie die Zähne richtig fletschen, dann heißt das, sie wollen mal in Ruhe gelassen werden. Und wenn sie das ihrem Artgenossen gegenüber machen, dann streiten sie sich. Mache einfach alles so weiter, wie ich es bisher gesagt habe, und mache das mit dem leichten Berühren noch 2 Tage weiter so. Dann kannst du auch mal versuchen, etwas "großflächiger" zu streicheln. Von Rausnehmen immer noch keine Rede, ich weiß, ich spanne dich auf die Folter.. Aber es geht nicht anders, sodass es wirklich effektiv ist. Es ist einfach so, dass die sich daran gewöhnen müssen. Und selbst das Tempo, was ich dir jetzt vorgeschrieben habe, könnte ein wenig zu flott sein, aber es müsste gehen. Dann, nachdem die 2 Tage rum sind, nehme sie gaaanz vorsichtig raus. Spreche die ganze Zeit leise mit ihnen, wenn sie auf deinem Arm sind, und streichle sie vorsichtig. Mach keinen Terror, wenn sie mal gepinkelt haben, sondern warte noch ein paar Sekunden, und setze sie dann vorsichtig rein. Glaub mir, auch ohne Training, versuchen die Meerschweinchen dir klarzumachen, dass sie mal müssen. Meistens mit leichtem Knabbern oder sanftem Beißen, das stärker wird, je dringender sie müssen. Du kannst sie auch gerne mal so rausnehmen, dass du einfach eine Decke über euch legst, und sie dann in den Arm nimmst. Und wieder leise sprichst.. Du darfst nichts überstürzen. Mache auf jeden Fall alles zart und weich. Meerschweinchen sind auch keine Spieltiere, sie haben keinen Spieldrang und brauchen keinerlei Spielzeug, eine Heuraufe o.ä. mögen sie gerne, da legen sie sich immer rein. Da nun aber leider keine Zeichen mehr verbleiben, wünsch ich dir viel Glück und melde dich, wenn du Fragen hast oder was nicht klappt. LG

Dankeschön für die hilfreiche Antwort :)) das hat mir sehr geholfen. Es ist jetzt aber so das sie nur Trockenfutter gewöhnt sind und ich sie so langsam an Möhren gewöhne (jeden Tag größere Stücke) Und da sie soviel wegen dem Trockenfutter trinken müsste ich sie jetzt eig. schon sauber machen. aber dann muss ich sie ja auch rausnehmen. wie soll ich das dann machen? LG

0
@Annka13

Wie du das machen sollst? Naja, du musst sie dafür nicht rausnehmen, die werden vor der Ausmist- Schaufel schon weglaufen. Und wenn nicht, dann nehme einen Kiste oder einen Karton, wo du den Deckel abmachst und schneide ihn auf einer Seite ganz weit ein. Dann "scheuche" die Meerschweinchen in den Karton, indem du den Karton in den Käfig stellst und die Meerschweinchen dann mit der Hand da reintreibst. Das werden sie dir nicht übelnehmen, daran gewöhnen sie sich und später kannst du sie ja auch immer ganz normal rausnehmen.. Du darfst sie aber nie am Bauch nehmen, später, ja? Immer unterstützen an den Vorderbeinen und den Hinterbeinen. Da ich so zahme Meerschweinchen habe, dass sie von alleine auf den Arm springen, muss ich sie fast nie rausnehmen, wenn sie aber mal nicht direkt auf den Arm kommen, dann stelle ich meine Hand mit der Handinnenfläche direkt vor die Vorderbeine der Meerschweinchen, habe meine andere Hand am Po der kleinen und dann stellen sie sich immer mit den Vorderpfoten auf meine Hand, so kann ich sie dann von hinten hochheben und auch vorne hochheben, dann hab ich sie schon =) Klingt alles sehr kompliziert.. Ich würde soo gerne mal bei dir sein und dir alles zeigen... =( Ja und du kannst also erst versuchen sie drin zu lassen und dann das mit dem Karton falls sie zuviel Panik bekommen. Viel Glück! ♥

0

das ist ganz typisch das die meerlies noch angst haben,aber du kannst früh anfangen sie zahm zu kriegen.ich würde ihnen mal ein leckeres löwenzahnblatt hinhalten.es kann sehr,sehr lange dauern bis sie das tolle angebot annehmen,aber irgendwann werden sie das blatt schon essen.wenn sie dir problemlos aus der hand fressen, kannst du mal deine hand in den käfig,nach einiger zeit werden sie an deiner hand schnüffeln und sich so ein bisschen an dich gewöhnen.wenn du dich ihnen langsam näherst können sie sehr zutraulich werden.überstürze nichts!!! du kannst sie nicht einfach so streicheln und auf die hand nehmen,dann fühlen sie sich bedrängt und bekommen panik! nehme sie erst auf die hand wenn du sie schon mehrere wochen hast!! das die meeries ganz still sind wenn du deine hand in den käfig hälst ist normal,sie haben dann so eine panik dass sie dann ganz still sind und hoffen so nicht entdeckt zu werden.meerschweinchen sind scheue tiere,aber wenn du dir viel,viel zeit nimmst können sie ganz tolle freunde für dich sein.zahm werden dauert etwas aber es lohnt sich. viel glück und LG Kaiseradler

die tiere müssen sich an ihre neue umgebung gewöhnen, du schreibst, du hast sie seit gestern. lass sie erst mal in ruhe. meerschweinchen sind neugierige tiere, die kommen noch von selbst zu dir, nur du musst ihenen zeit lassen.

lockfutter für wwellensittiche (außer hirsen)

Hi

Ich habe meinen welli einen partner dazugeholt, der vorherige ist gestorben). Den neuen habe ich vom Züchter, der war erst in der transprtbox zahm und hat sich streicheln lassen, hingegen der andere eher scheu ist, kommt ab und zu auf meine hand, wenn ich sie zu ihn strecke, aber mehr nicht. Der neue ist jetzt zusammen im Käfig mit den älteren, (Käfig ist 1m breit und hoch) meine hand schaffe ich bis zum bauch, möchte ihn etwas anbieten, habe aber schon 3 hirsen hängen. Meine frage is ob es was anderes gibt und ob der neue welli auch scheu werden kann??? Bitte antworten!

Lg donghae

...zur Frage

Wie beckommen ich meine degus zahm auf den arm kommen sie aber streicheln lassen sie sich nicht!?

Meine beiden degus kommen sofort zu einem wenn man am käfig ist und wollen raus auf den arm nur wenn man sie streicheln will sind sie schnell wieder weg 😂 und wenn ich sie im zimmer laufen lasse sind sie auch total scheu und rennen vor mir quasi weg . Ich wollte also fragen ob ihr paar tipps für mich habt 😄

...zur Frage

Kaninchen oder Meerschweinchen (für Kinder)?

Hallo, ich (12) und meine Geschwister werden nächstes Jahr ein Haustier bekommen. Wir können uns nicht entscheiden ob wir Meerschweinchen oder Kaninchen nehmen soll. Wir haben KEIN Garten sondern nur ein Hof. Wir haben ca. 2qm Platz für den Käfig und Auslaufen können sie dann durhcb die ganze Wohnung. Wer wird schneller zu den Kindern zahm? Und welche brauchen weniger Platz? Und wer macht weniger "Dreck"?

PS: Wir sind 3 Kinder (12, 9, 5)

...zur Frage

Kann man Nagetiere wie Meerschweinchen, Kaninchen und Ratten in die Hand nehmen ohne zu beißen wenn sie zahm sind?

Also ich hätte da immer etwas Angst dass sie beißen und Hemmungen sie hochzuheben denn sie haben ja so spitze, scharfe Zähne aber man sagt wenn sie zahm sind , sind sie völlig harmlos und man kann sie problemlos hochheben. Stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?