mahnung aber falscher name

9 Antworten

Warum hast du den Brief (wahrscheinlich Einschreiben) angenommen,wenn es diese Person auf der Adresse garnicht gibt?

Normalerweise müßte in dem Anschreiben stehen für welche Firma das Geld eingefordert wird. Das heißt das du so herausfinden kannst um welche Forderung es geht. Google mal die Firma, den Anbieter im Inet. Ist schon merkwürdig das dir eine Forderung ins Haus flattert von der du nichts weißt. Vieleicht bist du auf eine Seite im Inet geraten die Abzockt. Ersteinmal nichts zahlen!!! Sonst haben die dich in ihren Fängen.

also ich habe den brief nicht angenommen sondern es war ein einwurfbrief also kein anschreiben und ja meine oma lebt noch ich werde nichts unternehmen und einschreiben so wie ihr sagt mit dem vermerk person unbekannt zurücksenden

Inkasso mit Vollsteckungstitel, alles kurios

Hallo Ihr lieben,

vor einiger Zeit erhielt ich einen Brief von einem Inkasso Unternehmen, darauf hin habe ich den Titel angefragt.

Dieser kam jetzt an, nun zu meinem Problem. Diese Forderung ist aus dem Jahr 2000, in diesem Jahr war wurde ich gerade mal 10 Jahre alt, mein Name ist dort auch leicht falsch geschrieben. Wie ist das nun? Ich bin mir ziemlich sicher das ich mit 10 Jahren nichts in einem Katalog bestellt habe, geschäftsfähig war ich da ja auch noch nicht …

Wie soll ich nun auf diesen Titel reagieren?

Vielen, vielen lieben Dank im voraus für Eure Hilfe

...zur Frage

Kennt jemand Domnowski Inkasso in Zusammenarbeit mit Orsay?

Ich hatte Ende Juli etwas bei Orsay bestellt, teils retourniert, teils behalten. Warenwert knapp 36,00 €. Rechnung war am 08.08. fällig. Hatte aufgrund von Urlaub versäumt die Rechnung zu begleichen. Ich habe keinerlei Zahlungserinnerung/Mahnung erhalten, sondern am 27.08. gleich ein Schreiben des Inkassobüros. Summe Warenwert + 7,50 € Mahngebühren + 81,02 € Inkassogebühren. Das ist doch echt der Gipfel. Bei telefonischem Nachfragen wurde mir durch eine sehr UNFREUNDLICHE Mitarbeiterin des Inkassobüros mitgeteilt, dass Orsay nicht verpflichtet wäre, zu mahnen! Hat jemand Erfahrungen dazu?

...zur Frage

Inkasso Kosten Gerechtfertigt?

Hallo zusammen :)

ich habe mal eine Frage habe ein Brief Gefunden von ein Inkasso Unternehmen , meine Freundin hat was Bestellt nicht Bezahlt wieso auch immer.

Eine Mahnung hat Sie mir gerade gegeben : Erste Mahnung Hauptforderung : 60,35 Euro Mahnkosten 2,43 € Gesamt 62,78€

Es gab 1 Mahnung danach kam nichts mehr.

Nun das Inkasso Schreiben :

Hauptforderung -65,21 € Zinsen - 0,26 € Inkassovergütung gemäß § 13 RVG mit Nr. 2300 VV RVG - 45€ Auslagepauschale - 9 € Gesamt - 119,47 €

Was ich nicht genau Verstehe seit wann sind Inkasso unternehmen Anwälte und wieso berechnen die gemäß § 13 RVG . Dürfen die sowas in Rechnungstellen ?

(Meine Freundin hat bereits von mir Anschieß bekommen)

...zur Frage

Klarna Inkasso muss ich zahlen?

Hallo,

ich zahle mein Spotify Abo (4,99€) pro Monat über Klarna. Jetzt habe ich zwei Mahnungen online in dem Konto wo man sich per Mail einloggen kann stehen gehabt und einen Tag nach dem Zahlungsziel der zweiten Mahnung bezahlt. Die zweite Mahnung habe ich definitiv weder per Mail noch per Brief erhalten.

Als ich heute dann nochmal reingeschaut habe stand da, dass die 7,39€ (4,99€ plus zweimal 1,20€ Mahnung) an ein Inkasso Büro überwiesen wurden. 

Als ich den Kundendienst danach gefragt habe, wurde mir mitgeteilt, dass das Geld einen Tag zu spät ankam, jedoch meinte der Herr vom Kundendienst auch, dass das Inkasso Büro anscheinend am Tag nach dem Zahlungseingang (vlt. auch am Tag des Zahlungseingang) eingeschaltet wurde.

Er meinte außerdem ich solle dem Inkasso Büro sagen sie sollen sich mit Klarna wegen des bereits bezahlten Betrags in Verbindung setzen. Klarna könne das angeblich von sich aus nicht.

Meine Frage jetzt, sollte ich einen Brief vom Inkasso Büro erhalten muss ich die Inkasso Gebühren zahlen?

Habe online etwas nachgelesen und da sind sehr viele verschiedene Meinungen.

...zur Frage

Mahnung von Webbilling AG erhalten...aber falscher name

Hallo, Ich habe vor kurzem eine email erhalten wo

Friederike Braun aufgefordert wird einen offenen betrag zu zahlen. .. sonst gebe ich ja nix auf sone emails...aber als immer wieder emails kamen wurde ich stutzig. Also habe ich mal die firma gegoogelt. ..die Firma existiert wirklich.

Also habe ich Webbilling eine email geschrieben, in der ich erläutert habe das ich nicht die genannte Person bin....

Als Antwort kam dann das ich zur Polizei solle und erst wenn der Firma die anzeige vorliege stellen die das verfahren ein...

Also zahlen werd ich den Dreck bestimmt nicht Was meint ihr? ?

...zur Frage

Amazon Inkasso Brief? Fake? Hilfe!?

Also habe was bestellt was auch angekommen ist und wo ich genau 20€ aufs konto gegeben hab um das was ich gebraucht habe zu bestellen.Nun es kam an schön und gut doch dann bekam ich eine Inkasso Mahnung mit 53€ kann mir da wer helfen? Ist das eine fake Mahnung? Soll ich das Zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?