Mädchenname meiner Mutter bzw Nachname meiner Oma annehmen?

4 Antworten

Den Familiennamen deiner Oma kannst du nur dadurch erreichen, dass deine Mutter ihren Geburtsnamen wieder annimmt und du dich dieser Namensänderung anschließt. Eine behördliche Namensänderung scheidet definitiv aus, weil ein wichtiger Grund fehlt. Nur ein "schrecklicher Nachname des Ex-Mannes" reicht nicht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

also ganz sicher bin ich mir nicht aber da du den Namen von jemandem trägst mit dem du gar nichts tun tun hast könnten das vielleicht sogar gehen . wäre es der Name seinen Vaterd ginge es nicht so einfach

. geh doch mal zum Standesamt und lass sich schlau machen.. wie alt bist du denn unter Umständen brauchst du die Einwilligung deinen Erziehungsberechtigten

Frag doch mal bei einer offiziellen Stelle.

Eigentlich ist es verboten den Namen zu ändern,das ist jedoch nicht der Fall ,sollte es emotionale Problem geben,die sich sinnvoll begründen lassen,also frag nach und dein Fall wird entschieden.

Nein, eine Namensänderung des Nachnamen ist nur in absoluten Ausnahmen (zB wenn du Hitler oder Fic**r heißen würdest) erlaubt. Die einzige Art, den Nachnamen schnell und unkompliziert zu ändern ist jemanden zu heiraten und dessen Namen anzunehmen.

Was möchtest Du wissen?