Macht es sinn einen welpen zu behalten aus der selben Familie Vater und Mutter im glerichen Rudel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du zu 100%  sicher bist, dass Du es verhindern kannst, dass der Welpe sich später mit einem der Elterntiere verpaart, dann kannst Du einen behalten, da es in der Rudelstruktur keine Änderung geben wird.

Allerdings solltest Du mit allen 3 Hunden intensiv arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

alle Züchter behalten aus ihren Würfen Welpen, mit denen sie später weiterzüchten, wenn sich diese Hund als geeignet herausstellen.

Da du kein Züchter zu sein scheinst (denn dann würdest du diese Frage hier nicht stellen), musst du dir überlegen, wie du verhinderst, dass der Rüde dann später seine Tochter deckt, wenn du eine Hündin behältst. Das wäre pure Inzucht und birgt viele große gesundheitliche Gefahren.

Züchter suchen sich ihre passenden Rüden überall in Deutschland (oder auch im Ausland) und haben i.d.R. keine eigenen Deckrüden, weil diese ja schnell nicht mehr verwendet werden können.

Warum müsst ihr überhaupt Welpen in die Welt setzen?

Und ja, es ist schon recht einfach, einen eigenen Welpen zu behalten, denn die Rudelstrukturen und die Rangfolge sind von Anfang an geklärt. Allerdings bedeutet es auch nicht, dass es zu keinen Rangeleien kommen wird, das kann in fortgeschrittenem Alter der Hunde trotzdem passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalinoisDogBlog
19.09.2016, 21:11

1. Der Vater ist schon Kastriert (Seit kurzem)
2. konnte es auch ein Unfall sein.

1

Warum nicht? Beim Züchter leben auch mehrere Generationen von verwandten Hunden zusammen. Natürlich sollte darauf geachtet werden, dass es nicht zu (versehentlichem) Decken der Mutter oder durch den Vater kommt.

LG, Ufea2000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du einen Rüdenwelpen behältst hilft die Kastration Deines Rüden eher wenig, weil der Sohn die Mutter decken könnte.

Behältst Du eine Hündin, hast Du zwei intakte Hündinnen aus der selben Familie. 

Zwischen Mutter und Tochter kann es aber durchaus Hündinnen-Unverträglichkeit geben. Dann bekämpft die Mutter ihre Tochter bis auf das Messer!

Habe ich schon häufig bei unbedarften Hundehaltern - und insbesondere auch Züchtern erleben müssen. Vor allem wenn Mutter und Tochter sich sehr ähnlich sind im Wesen und Instinkten.

Ab dem dritten bis vierten Lebensjahr der Tochter fängt das meist an. Dazu braucht das dann keinen Rüden oder intakten Rüden. Das kann der Hundehalter auch nicht mit strenger Führung der beiden Hündinnen lösen. Höchstens mit striker Getrennthaltung der beiden Hündinnen.

Lass die Finger davon oder behalte einen Rüdenwelpen, dann allerdings müsste die Mutterhündin kastriert oder fortpflanzungsunfähig (sterilisiert) gemacht werden.

Im anderen Fall kommt es zu schweren Verletzungen an Körper und Seele der beiden Hündinnen. Kastration beider Hündinnen führt dann auch nicht zu einer Verhaltensänderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apachischatzi
19.09.2016, 23:23

man kann ohne Probleme eine Hündin aus dem Wurf behalten.

Ich kenne Züchter die 4 Generationen bei sich halten (alles Hündinnen und alle miteinander verwandt) und da kommt es nie zu schlimmen auseinander Setzungen. Das schlimmste das passieren kann ist das die mutter die Tochter erzieht und das ist NORMAL.

0

Ich habe die Frage so verstanden:

der Vater und die Mutter des Welpen leben bei Dir.

Falls Du eine Hündin behältst, was machst Du, wenn der Vater sie deckt? Wenn Du einen Rüden behältst, was machst Du wenn er die Mutter deckt

Wenn ich die Frage falsch verstanden hab, dann schreib nochmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalinoisDogBlog
19.09.2016, 21:03

was wenn der Vater die mutter deckt?:D

0
Kommentar von Fraeky
19.09.2016, 21:04

Mutter und Vater leben bei uns, und wir hätten gern noch einen dritten, der Welpe stammt von den beiden

Meinst du es gibt stress zwischen denen?

PS: Der Rüde ist jetzt kastriert


0

Was möchtest Du wissen?