Wie mache ich in Excel aus: Vorname Nachname folgende Zeichenfolge: v/vorname-nachname?

4 Antworten

Wenn du in A1 den Vorname und in B1 den Nachnahme hättest, sehe das so aus

="v/"&A1&"-"&B1

Der Befehl, den du suchst, lautet "=VERKETTEN". Tipp das doch mal in Excel ein - der Rest ist Selbsterklärend ;)

Ergebnis: #NAME?

0
@Wikituba

Dann komm mal vom Schlauch runter, geht dann immer mit einer Klammer weiter und erklärt selber was an nächstes kommt.

0
@Jackie251

Excel hat mir noch nie selber erklärt, wie es weitergeht! Excel ist stumm.

0
@Wikituba

Dann hast du ein sehr komisches Excel. Vieleicht noch eine DOS Version?
Ich kann mich nicht daran erinnern jemals ein Excel keinen Funktionseditor hatte. Selbst das 97er Excel hatte eine hervoragende Hilfe und Erklärung zu Funktionen.
Und mal im Ernst. Wer htlm Codes umschreiben will, der hat sicherlich Vorteile so ein paar Grundbegriffe in einem Officeprogramm zu kennen.

1
@Jackie251

Die Fehlermeldung #name hat sich mit der Aussage "bekomme Fehler That function isn´t valid. " wohl begründet :)

0

Also wenn zum Beispiel der Vorname in A1 und der Nachname in A2 steht kannst du das mit folgender Formel in A3 erreichen:

="v/"&A1&"-"&B1&"?"

Meinst du das so?

Ja :-) Das sieht sehr gut aus. Vorname-Nachname müssen aber kleingeschrieben sein, sonst schießt das System einen Fehler aus. Geht das auch? ... also so: v/vorname-nachname


achso: das klein v ist variabel aus dem Vornahmen. Erster Buchstabe


0
@schmiddi1967

der erste Buchstabe muss der erste vom Vornamen sein. Wenn ich die zweite Variante Deiner Formel eingebe bekomme ich #NAME. Woran kann das liegen?

0
@Wikituba

Das habe ich gar nicht gelesen, hast du wohl nachgetragen.

Dann so:

=LINKS(KLEIN(A1);1)&"/"&KLEIN(A1)&"-"&KLEIN(B1)&"?"

1
@schmiddi1967

Irgendwas mache ich falsch: bekomme Fehler That function isn´t valid. 


0
@Wikituba

logisch, die Deutschen Funktionsbegriffe funktionieren auch nicht in der englischen Excelversion -.-

1
@Wikituba

jaja der Wald :)))

Ok, dann nochmal für die englische Version:

=LEFT(LOWER(A1),1)&"/"&LOWER(A1)&"-"&LOWER(B1)&"?"

Nu aber ?

1

Was möchtest Du wissen?