MacBook Air ging plötzlich aus, startet nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte dasselbe Problem bei meinem iMac. Kann an der Grafikkarte, der Festplatte oder dem Motherboard liegen. Bei mir wars das Motherboard und der zertifizierte Apple Store hat es kostenlos ausgetauscht, weil das Problem bekannt war und Apple die Kosten übernommen hat.

Falls du noch Gewährleistung hast ist es noch einfacher... den store würde ich aber definitiv aufsuchen.

Viel Erfolg!

Schau dir mal dieses Apple Support Dokument an. Evtl. Hilft es dir weiter. https://support.apple.com/de-de/HT201295

Bei mir hat das zurücksetzen des SMC in einer ähnlichen Situation was gebracht. Es gehen dabei keine Dateien verloren.

Sollte das nicht gehen, bleibt dir nichts anderes als der Weg zum Apple Store oder Apple Authorized Support Partner. Den kannst du übrigens auch im Ausland aufsuchen. Anhand der Serien Nr. wird geprüft ob du noch Garantie hast und in wie weit dir geholfen werden kann.

was ist die SMC?:)

0
@Existentialisme

Das ist der System Management Controller. Der Steuert z.b. den Startton, das Power Management, die Helligkeit des Bildschirms, die Beleuchtung der Tastatur und Diverse andere Hardwarekomponenten. Manch mal hängt sich dieser auch auf.

0

Du kannst probieren die Einschalttaste lange zu drücken. Funktioniert das nicht schalte das Macbook ein indem du gleichzeitig die Einschalttaste und die Taste "C" drückst. Es kann sein das der Bildschirm jetzt dunktioniert und du ein Menü siehst. Klicke auf "Festplattendienstprogramm" und wähle im Programm deine SSD die im Macbook vorhanden ist aus. Jetzt steht rechts oben neben anderen Punkten "Erste Hilfe". Lass das mal durchlaufen. Evtl. funktioniert dein Macbook dann wieder.
Das Aufladegerät könnte kaputt sein.

In nen Apple Store bringen? Ne Ferndiagnose kann man dir da jetzt auch nicht geben

bin gerade in Thailand, das wird schwer

0

Was möchtest Du wissen?