Mac Book Pro hat Wassertropfen abbekommen?

6 Antworten

Kabel raus, Akku entfernen (geht das überhaupt beim MacBook Pro?), trocknen lassen. Wirklich, lassen!

Ich kann es nicht oft genug sagen: Aktiv trocknen ist genau der falsche Ansatz. Auch wenn dir das Handy in's Wasser fällt, darf man es unter keinen Umständen direkt auf die Heizung legen und aufdrehen.

Am besten ist es also wie gesagt, aus machen, Kabel entfernen und einfach mal 24 Stunden stehen lassen. Dann solltest du ebenso das Kabel weglassen und einfach das MacBook wieder anschalten.

Falls das nicht geht, muss es wohl in die Reparatur. Das kann man reparieren, muss aber auch nicht gehen. Das kommt halt ganz drauf an, wo nun genau der Schaden ist.

Ich frage mich nur wo der Schaden herkommt? Es waren wirklich nur ein paar Tropfen..

0
@FabianHerzog95

Das kommt ganz drauf an, wo die Tropfen hin kamen und wohin sie sich verbreitet haben. Aber wie du siehst, haben sie Schaden angerichtet. Also wie gesagt, trocknen lassen! Das zum einen nicht aktiv und zum anderen auch länger, also nicht jede 3 Stunden wieder versuchen, ihn einzuschalten.

0

Stop! Stop! Stop! Ein MacBook erleidet so schnell keinen Wasserschaden und ist dann kaputt. Da gibt's im Falle eine Kurzschlusses einen Notausschaltmechanismus, der das MacBook im Falle eines Falles ausschaltet und so vor Schäden bewahrt. Das MacBook ist so lange tot, bis der Akku für nen paar Minuten ausgesteckt wird. Dazu musst du je nach Modell nur die untere Abdeckung entfernen, dann kommst du auch schon an den Stecker, den du nach oben abziehen musst. Bei mir war das MacBook auch schon zwei mal tot und es hat geklappt.
Also: Akku raus und austrocknen lassen.

Ps: Hilfreichste Lösung wäre super :D

Wenn die Kurzschlusssicherung gegriffen hat ist esnicht kaputt, vom Strom trennen auch vom Akku und Feuchtigkeit entziehen lassen mit bspw. Kazenstreu

Was möchtest Du wissen?