Luftfeuchtigkeit bei 80% - 90%.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Zusammenhang mit der Luftfeuchtigkeit ist auch die Temperatur interesant. Faktoren wie Raumgrösse, Personenanzahl, Tätigkeit spielt ebenso eine Rolle. In einer kleinen Küche ist es schnell und normal passiert, dass die Luftfeuchtigkeit die von dir beschriebenen Werte erreicht. In einen 50 qm grossen Wohnzimmer in der eine Person ein Buch liest, wäre es chon etwas überraschend. Irgendwoher muss das Wasser ja kommen, wenn es im Raum selbst deutlich höher ist als z.b. vor dem Fenster.

In dem kleinen Kinderzimmer, wo ich 90% gemessen habe, liegt die Temperatur z.Z. bei ca. 19 Grad, im wohnzimmer sind es auch ca. 19 - 20 Grad. Das kinderzimmer ist etwa 16qm², das wohnzimmer ca. 40qm².

0
@nine1173

Sonnenaufgang: 05:43 Uhr Sonnenuntergang: 21:22 Uhr Temperatur: 18.9 °C Taupunkt: 14.4 °C Gefühlte Temperatur: 18.9 °C Luftdruck: 998.7 mb Tendenz gleichbleibend Relative Luftfeutigkeit: 77% Windrichtung: SE 130° bei 6.4 km/h Windgeschwindigkeit Visibility: 15.9 km

Teilweise bewölkt

UV-Index: 3 Moderate

Das sind z.b. die aktuellen Werte an meinen Wohnort. Draussen sind 77% Luftfeuchte. Durch den vielen Regen der letzten Tage auch gut nachvollziehbar. Je höher die Temperatur um so mehr kann Luft Wasser aufnehmen. In deinen Räumen ist es nicht deutlich wäremer als draussen, auch nicht viel feuchter.

Vergleiche die Werte in den Räumen mit denen vor dem Fenster. Wie gross ist die Differenz zwischen den beiden Orten bei Feuchte und Temp....

Sollte es grössere Differenzen sein, müssen Überlegungen getroffen werden, woher das Wasser in den Räumen kommen kann. Tapeziert wirst du ja nicht haben in den letzten Stunden ;)

0
@klinger1959

Hallo, und danke schon mal für die tips. Also, ich habe das messgerät jetzt nach draussen gestellt, wir werden mal eine weile warten. Tapeten gibt es hier gar nicht, die gesamte wohnung wurde mit Rauhputz fertig gestellt, nicht von uns. Ich würde später gerne die ergebnisse schreiben und gerne auch noch einen kommentar oder meinung zu bekommen.

0
@nine1173

so, ich habe draussen gemessen und die Temeratur draussen vor dem fenster sinkt auf 15 Grad und die Luftfeuchtigkeit steigt auf 95% an. Ich denke das kann eine erklärung sein, oder? Ich lasse die Fenster zu und lüfte am Abend und am Morgen. Wird das reichen? Oder muss ich mir noch Gedanken machen?

0
@nine1173

15 Grad, 95% Luftfeuchte und das Gefühl von feuchter klammer Kleidung?....

irgendwie kommt mir das nicht komisch vor.

Bei dieser Temperatur hat dein Körper normal kein Prolem die Temperatur zu halten, muss also nicht viel schwitzen.

Vielleicht mal ein zweites, Messgerät anderer Bauart, Hersteller als Gegencheck verwenden.

0

auf Kipp hilft nichts, morgens und abends Fenster ganz weit auf und Stoßlüften, sonst droht Schimmel.

Hallo, wir wohnen jetzt erdgeschoss angrenzent an einem Hang, habe ich vergessen zu erwähnen. Nachts fenster zu wäre keine gute Idee, aber wenns hilft!

0
@nine1173

Nachts können die Fenster ruhig auf sein, es ist nur wichtig mind. 2 mal am Tag für ca. 10 Min. die Fenster ganz aufzumachen.

0

Nachts Fenster im Schlafzimmer kippen oder nicht?!

Hallo :) Haben ein Problem mit unserer Luftfeuchtigkeit in der Wohnung (Souterrain) :/ Eigentlich ist es durch regelmäßiges Lüften schon viel besser geworden, aber im Schlafzimmer riechts irgendwie nach Keller und das Bettzeug ist immer komisch feucht/klamm. Es heißt ja, dass man nicht kippen sollte, weil da durch längeren Zeitraum Feuchtigkeit in die Wohnung kommen kann und kaum Luftaustausch stattfindet. Soll ich trotzdem nachts im Schlafzimmer kippen? Wenn ich nämlich nicht kippe, hab ich immer nen feuchten Rand am Fenster :/ Und soll ich die Tür zum Nachbarzimmer offen oder geschlossen haben? Ganz offen will ich das Fenster nicht lassen, weil wir ebenerdige Fenster haben und da hab ich Bedenken mit Einbrechern oder Tieren.. ein zusätzliches Fenster kippen, um einen Durchzug zu haben, will ich aus dem gleichen Grund nicht..

Außerdem hab ich bemerkt, dass die Luftfeuchtigkeit durch häufiges Lüften (5min Stoßlüften, ca. 3mal/Tag) komischerweise nach oben geht. An Tagen, wo ich die Wohnung nicht lüfte (mal abgesehen vom Schlafzimmer), bleibt die Luftfeuchtigkeit oft unten.

Kann mir jemand helfen?

Liebe Grüße!

...zur Frage

Was tun bei zu hoher Luftfeuchtigkeit innen und außen?

Ich bin mittlerweile echt ratlos. Wir wohnen seit etwas über einem Jahr in unserer Wohnung und fühlen uns hier auch sehr wohl, nur die hohe Luftfeuchtigkeit macht uns zu schaffen. Im letzten Winter hatten wir oft klitschnasse Fenster - mag sein, dass ich noch öfter hätte lüften sollen - zuvor hatte ich aber solche Probleme nie. Wir lüften in der Regel stoß - sofern möglich also mit Durchzug. Im Sommer ging es, dennoch lag die Luftfeuchtigkeit häufig bei 55% oder höher. Nun haben wir aber überall Hygrometer aufgestellt. Da sie in den letzten Tagen, Ende September, oft 70% oder gar höher anschlugen, habe ich mich nochmal belesen. Mit Hilfe der Werte der Luftfeuchtigkeit und Temperatur von außen gucke ich also nun, ob ich lüften sollte oder nicht. Aktuell ist die Luftfeuchtigkeit jedoch außen so hoch (oft über 90%) und der Temperaturunterschied innen und außen kaum vorhanden, dass die absolute Luftfeuchtigkeit letztlich innen wie außen gleich ist - sprich ich gar nicht durch Lüften die Feuchtigkeit senken kann. Da die Räume - Heizung ist noch nicht an - etwas über 20 Grad anzeigen, weiß ich also nicht was ich noch tun kann, außer einen elektrischen Luftentfeuchter zu holen. Ich frage mich auch, wie andere es schaffen z.B. bei diesen noch sehr angenehmen Temperaturen außen sowie der hohen Luftfeuchtigkeit dann auf Werte wie 50% und weniger zu kommen. Denn angenommen ich hätte diesen Wert würde ich mir ja bei jedem Lüften mehr Feuchtigkeit reinholen, wenn die Temperatur innen und außen ungefähr gleich ist und die Luftfeuchte außen über 90%. Oder habe ich einen Denkfehler?

...zur Frage

Schimmelgeruch im Schlafzimmer entfernen?

Hallo, wir haben den Herbst/ Winter über regelmäßig im Schlafzimmer (sehr kleiner Raum) Wäsche getrocknet und dabei das Fenster gekippt gelassen. Der Raum war immer stark ausgekühlt, die Luftfeuchtigkeit durch die Wäsche ziemlich hoch. Für uns als Kaltschläfer kein Problem... Mittlerweile hat sich seit einiger Zeit ein modriger, muffiger Geruch eingestellt. Wir tippen mal auf Schimmel. Allerdings ist nirgendwo etwas zu erkennen (Schrankrückseite, hinter den Fußbodenleisten, sämtliche Wände) Mittlerweile trocknen wir unsere Wäsche nicht mehr dort und sind bemüht den Raum etwas wärmer zu halten. Was würde in unserer Situation konkret helfen? Die Wände sind nicht wirklich feucht, eher klamm. Wäre es sinnvoll die Wände großzügig mit Schimmelreiniger zu behandeln? Das die ganze Aktion nicht die cleverste war ist uns mittlerweile bewusst ;-). Danke für Eure Hilfe!!

...zur Frage

Trocknen von Wäsche

Meine Gewaschene Wäsch trocknet nicht so schnell sogar ziemlich langsam. Und dies liegt ja an der hohen Luftfeuchtigkeit. Fenster aufmachen hilft auch nicht so gut und dann muffelt die Wäsche sehr schnell. Kann man sich auch einfach einen Luftentfeuchter kaufen und dem immer beim Trocknen dazu stellen Oder ist der dafür nicht geeignet? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?