Loyalitätsbruch von meiner Freundin?

6 Antworten

Nur, weil du in den Jungen verliebt bist, gehört er dir doch nicht. Deine Freundin ist ja nicht einmal mit ihm alleine unterwegs gewesen. Dass sie es dir nicht gesagt hat, kann daran liegen, dass du darüber sauer, enttäuscht, wütend gewesen wärst. Nicht jeder hat Lust, sich von den Verliebheiten einer Freundin vorschreiben zu lassen, was man tun darf und was nicht.

Wenn sie dich bewusst nicht! eingeladen hat, hast du recht, das ist etwas schofelig.

Wenn es sich einfach so ergeben hat, dann musst du ihr eben einfach vertrauen, denn sie ist ja nicht umsonst deine beste Freundin.

Lass die Zeit arbeiten und beobachte wie es weiter geht, aber stell sie nicht gleich zur Rede, wäre jetzt mein Ratschlag. Irgendwann erzählt sie es dir evtl. von selbst, LG.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Man hat schon so Einiges erlebt

Kenne ich von meiner alten "Freundin" .

Als ich sie konfrontiert hatte damit hieß es, dass ich übertreibe..

Anschließend kam raus, dass sie sogar mit ihm dann die Nacht verbracht hat.

Da war dann die Freundschaft vorbei, aber auch nur weil Er und Ich immer Dates hatten und auch zusammenkommen wollten.

Ihr seid ja nicht zusammen aber trotzdem hätte eine richtige Freundin dich auch eingeladen..

Typisch Frauen Logik

"Ich war zuerst in ihn verknallt also gehört er auch mir"

Ich sage nur wer zuerst kommt malt zuerst. Und der junge hat auch Gefühle vllt mag er ja nicht dich sondern deine Freundin

Ist halt keine Freundin, jedenfalls würde ich niemanden so nennen.

Was möchtest Du wissen?