Lohnt sich Zeitungen austragen?

3 Antworten

Bezahlt wird so was üblicherweise nach Stückzahl. Und das bedeutet: wenn du mit deinem Bezirk flott fertig bist, z.B. weil viele Mehrfamilienhäuser und wenig ellenlange Vorgärten vorhanden sind, dann ist der Stundenlohn ganz ansehnlich. Wer dagegen überwiegend mit Einfamilienhäusern und langen Wegen dazwischen zu tun hat, für den ist die Ausbeute "Geld pro Zeit" eher geringer. 

26

Naja mir geht es mehr darum wieviel man so pro Monat geschätzt kriegt

0
53
@Tarikinan

Das hängt von der Größe der Bezirke ab, d.h. wieviele Exemplare zu verteilen sind. Weiterhin davon, wie häufig verteilt werden soll - täglich, 1x pro Woche, 2x pro Woche, 1x pro Monat, ... . Und dann natürlich davon, wie viel es pro Exemplar gibt. Ist unterm Strich also extrem unterschiedlich - musst du beim anvisierten Vertrieb nachfragen.

0

Zeitungsaustragen wird einigermaßen gut bezahlt.  Schon vor dem Mindestlohn kam man so in etwa auf 10 Euro die Stunde (in Bayern).

Und der Vorteil ist: Es schaut einem keiner über die Schulter sondern man ist "Selbst der Mann/Frau" und kann so schnell oder langsam arbeiten wie man sich fühlt.

Nachteil ist natürlich das Wetter. Im Sommer ok - im Winter schwieriger.

Nur was für Frühaufsteher (jedenfalls wenn es sich um die Morgenszeitung handelt.

Jedenfalls sind die meisten mit einem 450 Euro Job dabei. Aber es gibt auch Leute die das als normalen Job machen.

26

450€? Das klingt aber nach sehr viel ich hatte höchstens mit 100€ gerechnet :o

0
34
@Tarikinan

Hängt von der Art des "Zeitungsaustragens" ab. Es gibt die die früh aufstehen und die Tageszeitungen bringen und dann z.B. die Wochenzeitungsausträger und dann noch Austragen von Werbung. Die Tageszeitungen werden am Besten bezahlt - bei den anderen muss man auf den Aufwand/Entlohnung achten.

Hier gibt es ein paar Infos http://www.nebenjobs.info/zeitung-austragen-zeitungszusteller

Natürlich ist es auch manchmal einfach besser das nicht als Job sondern als Sport zu betrachten. Ob Du nun eine Stunde spazieren gehst um in der Luft zu sein oder dabei halt Werbung verteilst macht von der Tätigkeit nicht so viel Unterschied. Der Unterschied ist im Kopf - das eine ist Maloche und das andere Freizeit.

0

Hängt von deinem bisher angesammelten "Vermögen" ab und der Frage, wie viel dir deine Zeit wert ist. Empfindest du eine Stunde deiner Zeit als wertvoller, verglichen mit dem Stundenlohn des Zeitungaustragens, dann solltest du dich wohl eher dagegen entscheiden.

Letztendlich kannst nur du dies beantworten, oder du musst nähere Informationen preisgeben.

26

Bisher angesammeltes "Vermögen" sind 7€ xD

0
26

Ja ich werde mich morgen mal informieren wo ich anrufen muss usw.

0

Was möchtest Du wissen?