Lohnt sich ein Induktionskochfeld?

12 Antworten

Hauptnachteil ist, daß Du die meisten der alten Töpfe nicht weiterverwenden kannst, sondern neue anschaffen mußt -- und die sind auch noch viel teurer als normale. Zumindest sieht man viel seltener Angebote!

Ich finde Ceranfelder ebenso schön und kann keinen so großen Vorteil erkennen -- allerdings ist es schon toll, wie schnell man ein und ausschalten kann. Die Freiheit von Gas mit dem Komfort von Ceran, könnte man sagen.

Wenn Dein Ceranfeld noch schön ist, würde ich aber kein Induktionskochfeld kaufen. Da fällt mir für das Geld aber Schöneres ein.

Induktionsgeeignete Töpfe sind nicht zwangsläufig teurer. Es funktionieren sogar die uralten Emailletöpfe. Ich habe modernere mit Diamantglasur, für ca 15 EUR das Stück, eine gusseiserne Bratpfanne gibt bei Ikea für 8 EUR, ich hab gerade eine 28cm-Teflonpfanne für 16 EUR gekauft.

1

hey ich hab ein induktions kochfeld und das lohnt sich auf jeden fall. die töpfe sind nicht soooo teuer und er erfolg genial... das geht so schnell, du kommst mit gucken nicht mit. kein aufwärmzeit für den topf mehr. hinstellen und schon brutzelt das. und das tollste nach dem kochen ist das feld kalt!!!! du kannst dich nicht verbrennen UND es schaltet von selbst ab denn wenn kein topf mehr drauf steht kann das feld keine magnetspannung also keine hitze mehr aufbauen. ich sag nur genial aber schau wegen den preisen... dies sind sehr unterschiedlich und günstige sind genau so gut wie teuere. noch was... ich hab noch eine einzelplatte neu da... wäre vielleicht was zum ausprobieren bevor du dich enteidest. würde dich nur meinen ek kosten 35,- wenn du willst 0179 9779337 ciau lucia

Eine völlig andere Technik bei der du auch geeignete Töpfe und Pfannen benötigst. Das Prinzip ist, daß durch Induktion der Topfboden direkt erhitzt wird und die Platte dabei kalt bleibt. Das geht wesentlich schneller und energiesparender als z.B. bei herkömmlichen Ceranfeldern.

Was möchtest Du wissen?