Lochscheibe aus Gusseisen in den Geschirrspüler getan und hat gerostet. Ist jetzt Rost am ganzen anderen Geschirr und ist dieser gesundheitsschädlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Rost, der sich da gelöst hat, wächst ja nicht in das andere Geschirr rein. Daß nach dem spülgang noch soviel verteilt rumlag, liegt vermutlich daran, daß sich bis zum Schluß noch Rost von dem Teil gelöst hat. Laß die Spülmaschine mit deinem Geschirr einfach noch ein bis zweimal (bei Bedarf auch häufiger) laufen, ohne das verrostete Teil drin, dann sollte sich der Rost eigentlich wieder lösen und abgespült werden.

Kommentar von Knusperlinchen
26.12.2015, 18:16

An dem anderen Geschirr ist ja gar nichts dran. Nur das Ding war noch nass und de Rost eben auch. Ich habe gelesen das Gusseisen eben eine Legierung ist und nicht so gesund sein soll was sich da löst. Die Frage ist wenn ich am anderen Geschirr nichts sehe ist auch nichts dran? Ich habe keine Ahnung wie ein Geschirrspüler funktioniert und habe bedenken dass das Rost über das ganze andere Geschirr gespült wurde

0

Hallo Knusperlinchen,

Mein Verlobter hat einen Fleischwolf aus Gusseisen gekauft

zum einen glaube ich nicht, dass der Fleischwolf aus Gusseisen ist, sondern aus Aluminiumdruckguss!

Das Messer und die Lochscheibe, evtl. noch die Schnecke sind aus Eisen, doch musst Du überhaupt keine Bedenken haben, dass sich irgend etwas schädliches auf Dein Geschirr niedergeschlagen hat, denn das letzte Spülwasser läuft nach unten ab und wird weg gepumpt!

Einzig die Teile (Lochscheibe) im Besteckkorb könnten noch rosten, doch das ist völlig ungefährlich!

Mein Messer und die Lochscheibe wird von Hand gereinigt und an einem warmen Ort zügig getrocknet!

Also keine Panik :-)

MfG

Norina

Auf jeden Fall alles noch mal spülen.

Rost ist nicht giftig.

Wasserleitungsrohre sind innen ja auch rostig, und troztem kann man das Wasser trinken.

Was möchtest Du wissen?