LKW-Führerschein im Ausland machen?

3 Antworten

Nach deutschem (und EU-) Recht ist eine Fahrerlaubnis dort zuu erwerben, wo der regelmäßige Aufenthalt der Person ist. Das bedeutet, dass eine Fahrerlaubnis, die man man eben im Ausland im Urlaub gemacht hat, in Detuschland nicht anerkannt wird. Fährt man trotzdem, begeht man eine Straftat. Das Phänomen nennt sich "Führerscheintourismus" und ist schon lange bekannt.

Das funktioniert nicht.

Du kannst (darfst) den Führerschein nur dort erwerben wo Du deinen tatsächlichen Wohnsitz hast. In D umgeschrieben bekommst du ihn dann wenn er rechtmässig in einem anderen EU-Land oder einem Land das mit D ein entsprechendes Abkommen hat, erworben wurde.

Ich habe jetzt nicht im Kopf welche Länder alle ein Abkommen mit D haben, aber Marokko und Armenien sicher nicht. Die dortige Führerscheinausbildung und Prüfung entspricht bestimmt nicht deutschen Vorstellungen.

Mit dem marokkanischen Führerschein darfst du dann zwar durch die Sahara fahren - aber nicht in Europa. Mal abgesehen dass die Ausbildung und Prüfung dort auf arabisch oder bestenfalls französisch ist

Kann man den dann in Deutschland umschreiben

Nein, Führerscheine aus Marokko bzw. Armenien werden nicht anerkannt .Und schon gar nicht wenn du in Deutschland deinen Wohnsitz hast

Was möchtest Du wissen?