[Linux] minidlna: kein Zugriff auf externe Festplatte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Ich konnte auch keine Zugriffsrechte mit sudo ändern (kommt immer
Operation not permittet, obwohl ichs ja als root mit sudo mache).

Logisch! - Denn auf Fat oder NTFS kann man keine Linux Rechte vergeben, auch nicht als root!

Du wirst entweder eine andere Lösung (Samba, nfs ect.) finden müssen oder Du formatiert die Platte mit den Bildern in einem tauglichen Format.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welches ist eigentlich dein letzter Schritt? Sudo beschreibt nur als root ausführen, aber welchen eigentlichen Befehl willst du ausführen.

Willst du die Zugriffsrechte mit chmod und chown ändern?
Das Problem dabei liegt am Dateiformat des Mediums (Festplatte). Die Standard Windows Formate (NTFS, FAT32,...) werden nicht von der Rechteverwaltung von Linux unterstützt. Falls du die Rechte der Dateien auf der Festplatte ändern möchtest, brauchst du z.B. ext4 als Format. Dann wird dein PC (Mac?) wahrscheinlich diese Festplatze nicht mehr lesen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiemaeuLP
17.05.2017, 16:01

Die Platte ist in Fat32 formatiert
Hab auch nen Linux Pc, ext4 wär also kein Problem

Danke

0
Kommentar von Linuxhase
17.05.2017, 19:44

@tide1109

Die Standard Windows Formate (NTFS, FAT32,...) werden nicht von der Rechteverwaltung von Linux unterstützt.

Es ist genau anders herum:

Die Standard Windows Formate (NTFS, FAT32,...) bieten keine Möglichkeit unixoide Rechte zu verwalten. - Das ist ein Unterschied!

Linuxhase

0

aus dem Bild geht hervor dass du den Befehl minidlna als User minidlna ausführen willst.
1. gibt es diesen User überhaupt
2. hat dieser User z.B. über die Gruppenrechte Zugriff auf die Dateien deiner Festplatte.

Was sagt der Befehl mount über den Eintrag /media/usb/Bilder aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?