Liebe meinen Freund aber dennoch betrüge ich ihn und fühle mich dabei noch nicht mal schlecht sondern im Gegenteil ich finde es sehr aufregend. Was ist mit mir?

18 Antworten

Wenn ich das richtig sehe, triffst Du Dich mit anderen Männern, hast aber keinen Sex mit ihnen? Du machst also "rum" mit ihnen? Diese Neugier ist natürlich normal, doch in der Regel kommen Frauen besser damit zurecht als Männer. Es geht ihnen nicht primär um Sex, sondern um die Anerkennung, die Eroberung, die Aufmerksamkeit des männlichen Partes.Könnte ich den haben oder den? Warum will der nicht? Da solltest Du mal auf Dich schauen, was genau gefällt Dir dabei? Was ist es genau, was Dich auf Abwegen wandeln lässt? Werde Dir bewusst über Deine wahren Motive? Hinter jedem Motiv, dass man "vorzeigt", steckt noch ein Motiv!

Du steckst da natürlich in einer Zwickmühle. Einerseits willst Du mal das freie Leben ausprobieren ohne das heimlich tun zu müssen, andererseits willst Du die Beziehung mit Deinem Freund nicht verlieren. Das ist übel. 

Ich könnte Dir jetzt sagen, dass dieses Gefühl auch anhalten kann, Du tobst ein bisschen herum, dann lernst Du jemanden kennen, den Du magst, gehst eine Beziehung ein, der Alltag kommt, Probleme und Sorgen - und die Lust nach dem Neuen ist wieder da. Was tust Du dann? 

Sich austoben hat auch einen Haken, man weiß nicht, wo man aufhört. Ab wann stellt man sich den Problemen, die nun mal eine Beziehung mit sich bringt? 

Du bist auch nicht allein mit Deinem Problem. In der Regel geht es vor allem Männern so, dass sie gern mal "was Neues" hätten für den Sex, was nicht heißt, dass sie ihre Partnerinnen nicht lieben. Frau reicht es sehr oft, sich die Anerkennung von anderen Männern zu holen, durch ihre Anzugsordnung, durch Bewegung, Gesten, Worte, Andeutungen, man kann es überall sehen, wenn man die Augen offen hat, sie braucht nicht unbedingt den Sex, um sich gut zu fühlen. Ein 'ich könnte...' reicht meist schon. Dem Mann geht es primär um den Sex selbst. Anerkennung hin oder her. 

Werde Dir bewusst darüber, was Du möchtest. Möchtest Du in Beziehung leben? Du kannst viele Männer haben, erobern und sogar lieben, aber nur mit einem in Beziehung sein. Auf den bezieht man sich dann voll und ganz. Man entscheidet sich praktisch gegen die anderen. Man muss sich entscheiden und dieser Entscheidung muss man sich öfters bewusst werden oder das Leben fordert das ein von Dir. Verlieben tut man sich einfach, aber für Liebe entscheidet man sich.

Sei Dir auch wirklich bewusst, dass jede Beziehung nicht nur von Freude, Spass, sich lieben, Intimität und Wärme lebt, sondern auch von Sorgen, Leid und Problemen bis zu Krisen. Das eine gibt es nicht ohne das andere. 

Und glaub mir, Dein Freund ist eine sehr interessante Person. Er verbirgt sehr viel hinter der Maske, die er zeigt, Genau wie DU auch. Ihr kennt Euch noch lange lange nicht. Einen Blick dahinter zu werfen, dazu sind Krisen da. Das ist nicht leicht, aber wenn man den Weg geht, dann können aus zwei EINS werden es sei denn, man trennt sich vorher. 

Du hast auch noch ein Problem mit der Wahrheit. Entscheidest Du Dich für die Beziehung (nicht den Mann, die Beziehung, in der Du leben willst!), wirst Du sie dann mit einer Lüge weiterführen? Eine sehr schwierige Situation, in die Du Dich da manövriert hast.

LG

Wenn du deinen Freund wirklich lieben würdest, würdest du nicht so verrückt nach anderen Männern sein und sogar mit denen rummachen. Wenn du sagst, du liebst ihn wirklich sehr und das es dich traurig macht, ohne ihn zu sein, dann belügst du dich wahrscheinlich selber. Entweder du willst eine feste Beziehung und bist treu egal was passiert oder du trennst dich und suchst dir etwas aufregendes. Aber auf jeden Fall sollte dein Freund wissen, was du mit deinem "Kumpel" treibst.

Hi chrissi2107,

eine Frage möchte ich dir vorweg stellen: Hast du eine Ahnung, wie dein Freund reagieren würde, wenn er dein Verhalten mitbekäme?

Ich will dein Verhalten nicht bewerten. ich kann in gewisser Weise nachvollziehen, was dich zu deinem beschriebenen Verhalten antreiben könnte, du bist jung, hast vielleicht nur mit deinem Freund näherer Erfahrungen und vermutlich reizt dich das neue und andere?

Das sehe ich nicht als verwerflich, aber die Frage, wie dein Freund damit umgehen würde, wenn ihm das beannt wäre, sehe ich dann als wichtig.

Du könntest auch dich fragen, wie du das fändest, wenn dein Freund mit anderen Frauen rdas machen würde, was du wie beschrieben mit anderen Männern machst?

Dein Verhalten muss nicht ausschließen, dass du deinen Freund echt gern magst, andererseits sollte dir sein Whlbefinden am Herzen liegen, sprich: wenn ihn dein Verhalten verletzen könnte, dann wäre das ein Problem, das du/ihr lösen solltet. Vermutlich ist hier auc der Grund für deine Frage zu suchen?

In einer guten Beziehung braucht es keine großen Geheimnisse voreinander, beide Partner können sich aufeinander verlassen und jeder der beiden sollte wissen können, wo er beim anderen dran ist. Ich vermute, dass das atuell bei euch weniger der Fall ist (?), denn in meisten Fällen wird ein Verhalten, so wie du es beschreibst, eher vor dem Partner/in geheim gehalten. Vermutlich, weil die meisten Paare mit so einem offenen Verhalten   nicht so gut umgehen können.

Angenommen beide Partner würden sich größere Freiheiten als normal üblich zugestehen, dann müsste dein Verhalten für eure Beziehung bzw. deinen Freund kein Probem sein. Motto: Du holst dir etwas Apettit auch woanders, "gegessen wird zu Hause".  Es ist daber die Frage, ob dein Freund auch etwas mit so einem Motto anfangen kann?

Wenn du so ein Verhalten vor ihm geheim halten solltest(sehe ich erst mal als wahrscheinlich-?), dann vermutlich aus dem Grund, weil du damit rechnen müsstest, dass dein Freund das alles andere als ok findet?

Sollte das so sein, dann würde das bedeuten, dass dein Verhalten geheim bleiben soll, weil er es nicht gut fände, damit würde euch aber dieser Umstand  in gewisser Hinsicht trennen und das wäre vermutlich auf Dau.er schädlich für eure Beziehung. Und das wäre dann schade, weil ich finde ds nicht schlimm was du bisher getan hast und fast schon eher natürlich.

We wäre das, wenn du vorischtig versuchen würdest, mit deinem Freund darüber zu reden?

Liebe Grüße, Thomas

Was möchtest Du wissen?