Lichtschalter betätigen, Glühbirne ist defekt. Wird trotzdem Strom verbraucht?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Die Energie muss ja irgendwohin, sie fließt dann einmalig bis zur nicht vorhandenen Glühbirne und dann hört das Fließen auf, ergo kein Stromverbrauch.

Nein. Strom "fließt" nicht bis zur nicht vorhandenen Glühbirne. Strom kann nur in einem geschlossenen Stromkreis fliessen. Was Du meinst ist, daß Spannung am unterbrochenen Glühwendel der Birne anliegt. Diese beiden Begriffe Strom und Spannung werden leicht durcheinandergebracht. Die Spannung ist die Ursache für den Strom.

0

Unsinn!! Kein Strom fließt ohne geschlossenen Stromkreis. Da "fängt kein Fließen an" oder "hört auf".

0

eindeutig nein,strom wird nur verbraucht wenn er fließen kann,wasser kann auch nur fließen wennst den hahn aufdrehst

Hallo

ACHTUNG !!!!

  • Hausstromtechnik; Birne wird direkt geschaltet und der Strom fliesst direkt durch. Wenn Birne durchbrennt kein Stromdurchfluss aber denoch kann Spannung anliegen

  • Hochvoltechnik; Energiesparleuchten bzw Neonlicht-Birne wird über Trafo und Zündthyristor eingeschaltet und gestartet. Wenn Birne defekt kann immer noch der Trafo und der Zündthyristor unter Spannung stehen und Strom verbrauchen (Meist hört man leichtes Brummen). Wenn Birne ausgebaut dann brummt oft noch der Primärkreis des Trafos. Erst wenn der Zündthyristor ausgesteckt ist herrscht kein Durchfluss. Moderne Elektronische Energiesparthyristoren schalten aber ohne Birne ab.

  • Niedervolttechnik; Halogenlampen gibt es mit diversen Trafotypen meist den üblichen Ringkernen die immer leicht Strom verbrauchen (Brummen) auch wenn der Sekundärkreis aus ist weil keine Birne drin. Bei Schaltnetzteilen ist ohne Durchgang kein Umsatz. Es gibt Halogenbirnen in E27 Sockelfassungen dort ist die Spannungsreduktion per Spannungsteiler rintegriert.

Auf jden fall sollte man bei Arbeiten an Beluchtungen die Sicherung ziehen und zur Sicherheit mit der Glimmlampe alle Phasen durchtesten. Bei Nachkriegsinstallationen wurden oft seltsame Pfade verlegt mit Spannung auf dem Aussenleiter.

Grüsse

hi, sparlampen verbrauchen weiterhin strom, weil die weiter versuchen, zu zünden. altmodische glühlampen verbrauchen hingegen keinen strom, wenn sie mal durchgebrannt sind. die kannst du ewig drin lassen.

Also, wie von >smirnofyope< bereits festgestellt, ist es nicht gut, wenn die Leitungen voller Strom sind aber die Birne defekt ist. Dadurch können sich am Leitungsende Batzen bilden, d.h. die Elektronen verklumpen, da sie ja nicht weg können und austrocknen. Das ist wie beim Tintenstrahldrucker. Wenn man dann alles reparieren will und eine zweite Lampe dazu braucht, um etwas zu sehen, dann verbraucht man auch Spannungsstrom! Eigentlich ganz einfach. Insofern hat >Szintilator< nur teilweise Recht.......

:-D DH!

Es gibt aber auch teurere Leitungen, die selbstversiegelnd sind. Da werden an offenen Leitungsenden automatisch dünne Oxidschichten gebildet, die ein Austrocknen der Elektronen verhindern. Einfach mal im Baumarkt danach fragen!

0

So ein Unsinn hilft diekleineNan nu wirklich nicht weiter!

0

Nein, durch eine defekte Glühbirne fließt kein Strom. Stromverbrauch bedeutet, dass man beim Elektrizitätswerk eine Leistung abruft. Die Leistung macht sich in irgendwas bemerkbar, z. B. dass ein Licht angeht und Wärme entsteht (Glühbirnen werden beim Betrieb heiß). Bleibt die Birne kalt: kein Verbrauch.

nein, das ist nicht der Fall, weil die glühbirne nicht leuchtet und der stromkreis nicht geschlossen ist

Nein normalerweise wird dann kein Strom verbraucht da der Glühdraht unterbrochen ist und bekanntlicherweise nur dann Strom fließen kann, wenn der Stromkreis geschlossen ist. Es ist also irrelevant ob der Lichtschalter dann in "On-" oder "Off"-Position ist. Es könnte jedoch theoretisch sein, daß die Glühbirne einen Kurzschluß bekommen hat. In diesem Fall sollte dann die Sicherung in deiner Wohnung auslösen. Dieser Fall passiert ja auch oft und so gut wie jeder hat ihn schon erlebt...

Aber auch bei abgeschalteter Sicherung entsteht kein Energieverbrauch, was wohl die Frage war.

0

nur mal kurz eine Gegenfrage. Verbraucht ein Auto Benzin wenn es parkt??? ist in etwa genau so unsinnig diese Frage wie deine...

Für ein "Stromverbrauch" MUSS der Stromkreis geschlossen sein. Und das ist er nicht wenn die Birne kaputt ist.. Verbrauch wird übrigens nur die Energie. Und auch das ist nicht ganz korrekt. denn Merke Strom ist im ganzen Kreis der selbe, die Energie wird nur umgewandelt, und das einzige was eigentlich "Verbraucht" wird ist die Spannung. (Spannungsabfall über dem Verbraucher)

Eine Glühbirne verbraucht auch keinen Strom, wenn sie funktionstüchtig ist und angeschlossen, weil eine Glühbirne 1. durch den auszustand keinerlei Stromkreisverbindung besitzt und 2. keinen Standby-Modus besitzt.

Eine Birne, die Defekt ist, d.h. der Wolframdraht durchgeschmort ist, gibt es auch keinen geschlossenen Stromkreis. Aber wenn du ganz sicher gehen willst, stell den Schalter einfach auf die Position, wo er auch normalerweise aus ist. :)

Wenn die Glühbirne defekt ist, ist fast sicher der Draht durchgeschmolzen. In dem Falle verbrauchst du keinen Strom. Die andere Variante wäre, dass sich ein Kurzschluss ereignet, aber dann würden die Sicherungen rausfallen und auch das würdest du bemerken.

Also: Nein, die Glühbirne verbraucht keinen Strom, wenn sie futsch ist.

in diesem Fall wirkt die defekte Lampe genau so wie auch ein Ausschalter - es passiert absolut nichts mehr.

Blödsinn - es passiert alles weiter wie vorher, nur dass aus der Lampe kein Licht mehr kommt.

0

Nein, wenn kein Strom fliesst kannst du auch keinen verbrauchen !

Die Glühlampe ist kaputt ,deshab ist der Stromkeis unterbrochen, es kann kein Strom fließen und es wird auch keine elektrische Leistung umgesetzt.

Wenn die Birne defekt ist, dann ist der Stromkreis unterbrochen und die Birne verbraucht keinen Strom!

Da wird ja nichts verbraucht! Weil kaputt!

nein denn der stromkreislauf ist unterbrochen aber es ist auch nicht gut für die leitungen

Eine Glühbirne verbraucht keinen Strom, auch nicht, wenn sie i.O. ist und leuchtet! Ω

??? Jede leuchtende Glühbirne besitzt eine Leistungsaufnahme und verrichtet dabei Elektrische Arbeit. Verbraucht also dabei Strom. Der Leistungsaufnahme steht auf jeder Glübirne erkennbar drauf.

0
@Timeoscillator

Ich denke, Szintilator zielte darauf ab, dass Strom nicht "verbraucht" werden kann, auch wenn man das umgangssprachlich so sagt. Physikalisch korrekt wird schließlich nur Energie umgewandelt (und auch nicht verbraucht).

0

Der Strom der Elektronen kann nicht verbraucht, also vernichtet, werden. Auch dieser Text ist mit immer wieder recycelbaren Elektronen geschrieben. Das Recycling gilt übrigens für Atome auch. Stirbt der Mensch, dann werden seine unsterblichen Atome wieder in den Kreislauf der Natur eingebettet. Mancher von uns hat vielleicht ein oder zwei Atome aus Einsteins Körper übernommen.

0
@jorgang

"Mancher von uns hat vielleicht ein oder zwei Atome aus Einsteins Körper übernommen."

Jetzt versteh ich endlich wieso mir immer alles so relativ erscheint... :-)

LG

0

Kein akuter Stromverbrauch vorhanden!

Viele Grüße, carl623m

Was möchtest Du wissen?