Leute wissen nicht mehr, was sie gesagt haben...

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das gibt es sogar häufig!

Es gibt nun mal Menschen, die gesagte Worte nicht wichtig oder nicht ernst nehmen und im Nachhinein das Gegenteil von Geschehenem behaupten.

Man weiß nicht, ob sie ein schlechtes Gedächtnis haben oder bewusst auf Opposition eingestellt sind.

Manchmal habe ich auch den Eindruck, dass es Menschen gibt, die bewusst manche Dinge (meist negative!) nicht wahrhaben wollen und das Gegenteil behaupten, dann sogar selbst diese unwahre Behauptung als wahr ansehen.

Manche Menschen sind aber auch krank: Sie verwechseln Wunschvorstellungen bzw. Träume (oder auch Filme!) mit realen Begebenheiten, können keine Unterscheidungen mehr vornehmen.

Ich meine, man sollte genau beobachten und auswählen, mit WEM man es zu tun haben will...

Da ich selbst auch nicht das beste Gedächtnis habe, bin ich da immer sehr vorsichtig mit dem urteilen. Aber gerade bei Dingen die man schwarz auf weiß hat, also es kann nur diese Person gewesen sein, trotzdem wird es abgestritten, anstatt enfach mal was zuzugeben.Sicher jeder macht mal so einen Fehler, aber manche Leute schieben irwie echt Paranoia...Sie sind selber die, die immer Recht haben, alle Andern sind Böse!

Ja, das wiederum gibt es auch, dass manche Leute bewusst Dinge nicht wahrhaben wollen.Die Frage ist, wie reagiert man auf sowas? Also ob unbewusst oder bewusst, man fühlt sich irgendwie auch einfach verarscht.

0

Links liegen lassen solche Leute, sooo ganz links, keine Konversationen mehr, direkt einmal auf dem Kopf zu sagen was man von diesen hält und nur noch mit ignorieren bestrafen, kein Blickkontakt diese sind Luft, wer lernen möchte dieser lernt sich ordentlich zu verhalten, lernt dieser nicht, tut der jenige das weiterhin ab und will durch sein mehrmaliges Fehlverhalten einem die Schuld in die Schuhe schieben, so ist dieser unwürdig und wird es so lange bleiben, bis er die Konsequenzen hieraus gezogen hat oder sich aufrichtig für seine Fehlverhalten dir gegenüber entschuldigt (bzw. bei dem jenigen den er dieses zukommen lassen hat...)

schwierig, wenn es zum beispiel die eigene mutter ist :-)

0

manche menschen wechseln ihre meinung wie ein fähnchen die richtung im wind, wobei verschiedene kriterien eine rolle spielen. häufig geht es einfach nur darum, jemand anderem nach dem mund zu reden, oder gerade die entgegengesetzte meinung zu haben, je nachdem, mit wem sie es zu tun haben.

wenn dann eine generelle schussligkeit vorhanden ist, wissen sie gar nicht mehr, was ihre meinung vorgestern noch war, weil sie diese ja nicht verinnerlicht , sondern nur kurzfristig übernommen haben.

Was möchtest Du wissen?