Lese ich zu langsam - brauche für 20 Seiten ca. 1 Stunde?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du gerne liest, ist doch egal, wie lange du dafür brauchst.

Die Angaben aus dem Internet halte ich auch nicht für realistisch. Die überfliegen den Text wahrscheinlich eher oder wollen prahlen. Kannst ja auch hier schauen: https://de.wikipedia.org/wiki/Lesegeschwindigkeit

Ich lese auch vergleichsweise langsam (langsamer als Freunde), aber sei's drum. Wenn ich mich anstrenge, kann ich auch schneller lesen, aber dann konzentriere ich mich so sehr aufs schnelle Lesen, dass ich von dem Text nichts mehr mitkriege :D

Hängt ja auch von Textgröße und Schwierigkeitsgrad des Texts ab etc.

Was liest du denn grade? :)

Danke für die Antwort.

Ich lese gerade das Tagebuch von Anne Frank. Davor habe ich "Die Nachtigall" gelesen und es war bis jetzt das beste Buch, was ich je gelesen habe! Kann ich nur weiterempfehlen! :-)

1
@sarah3452

Ohne Witz: Ich lese grade auch das Tagebuch von Anne Frank. Ich bin grade beim 7.12.1942. Ich habe die über tausendseitige Gesamtausgabe gekauft (mit allen "Versionen" des Tagebuchs und auch anderen Geschichten). Leider komme ich wegen privater Belastungen aktuell nicht voran (wirklich keine Zeit zum Lesen).

Wer die Nachtigall stört habe ich nie gelesen, aber schon viel von gehört (steht auch irgendwo auf meiner Liste). Mein Lieblingsbuch ist Der Fänger im Roggen - da wir scheinbar einen recht ähnlichen Geschmack haben, gefällt dir das ja vielleicht auch.

0
@Retrohure

Huch, jetzt hab ich Die Nachtigall mit Wer die Nachtigall stört verwechselt! Die Nachtigall kenn ich gar nicht.

0
@Retrohure

Waaas hab nicht einmal gewusst, dass es so eine große Version davon gibt - mein Buch hat gerade einmal 360 Seiten :-O

Wenn du ein Mädchen bist, dann empfehle ich dir umbedingt "die Nachtigall" zu lesen. Das Buch ist ein Traum! Spielt sich auch in Zeiten des 2. WK ab und es ist ein Roman über das Leben der Frau während des Krieges. Von neuer und alter Liebe bis zu Vergewaltigungen und Missbrauch ist echt alles dabei! 

Hey danke muss ich mal googeln nach dem Buch :-)

1

Ich denke, da hat jeder sein eigenes bevorzugtes Tempo und es gibt kein "richtig" oder "falsch".
Anscheinend zähle ich zu den vergleichsweise schnelleren Lesern - muss dabei aber auch zugeben, dass ich viel nur überfliege, weil ich einfach zu ungeduldig bin :D  Wenn dir die Details wichtig sind und es dir eben mehr Spaß macht, langsamer zu lesen, ist es das, was du tun solltest!
Abgesehen davon hängt das auch unglaublich vom Schreibstil und Inhalt des Buches ab...wenn du gerade erst in das Lesen hineingekommen bist, wirst du das sicher auch bald bemerken :)

Interessant...Da hab ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht.

Seitenanzahl kann ich jetzt auch nicht genau sagen aber ich merke manchmal das ich zu schnell lese...wenn es spannend wird z.B.

Ich würde sagen das du einfach deine eigene "Lesegeschwindigkeit" mit der Zeit finden wirst.

Ob das nun 20 oder 190 Seiten in der Stunde sind ist dabei egal...es ist ja kein Wettkampf und soll Spaß machen

😀

Manche lesen schnell, manche langsamer, manche behalten fast alles, manche nur wenig.

Ich denke, es kommt darauf an, ein Buch mit Genuss zu lesen, nicht darauf, es möglichst schnell zu machen.

Wenn man allerdings für das Studium viel lesen muss, dann kann man mit Anleitung üben, das Lesetempo zu erhöhen. Das eignet sich aber eher für Sachbücher, nicht für den Lesegenuss.

Hallo Sarah, ich schreibe langsam, damit Du dich nicht so beeilen musst! 😎

Es gibt bestimmt viele, die schneller lesen! Aber die überfliegen dann auch viel!

Und so langsam finde ich 3 Minuten für eine Seite nun auch nicht!

Viel Spaß weiterhin beim Lesen! Alles gut!!

Was möchtest Du wissen?