Hängt davon ab, wie betrunken du die Leute haben willst. Meiner Meinung nach mehr Wodka und Sachen zum Mischen - O-Saft, Cola.

...zur Antwort

Ja. Verhüte!
Ob Du schwanger bist, weiß ich nicht. Eher unwahrscheinlich, aber sowas sollte nicht passieren. Warum steckt er ihn ohne Gummi rein?

...zur Antwort

Fachabitur, genannt "Fachhochschulreife" --> NUR Fachhochschule

(Voll)Abitur, genannt "Allgemeine Hochschulreife" von einem Gymnasium oder Gesamtschule --> Universität ODER Fachhochschule

Mit einem Fachabitur kann man zum Beispiel kein Medizin studieren, weil das nur an einer Universität geht.

...zur Antwort

Angetrunken ab 0,1. Betrunken ab 0,5

Aber dafür gibt es keine Vorgaben. Hab das so geschätzt, wie es so bei den meisten wäre glaube ich. Manch einer ist bei 0,1 schon total weg vom Fenster, andere laufen mit 1,5 noch unbemerkt durch den Alltag.

...zur Antwort

Auch Scheiße enthält DNS. Das kann man mit Deinem Hund abgleichen.
Nehme an, dass es bei ner Verwarnung verbleibt.

Aber im Ernst: Dein Hund kackt auf den Spielplatz. Mach das gefälligst weg, sonst hast Du keinen Hund verdient.

...zur Antwort

Findet ihr christliches oder muslimischen Fasten schwerer?

Vornweg: das ist kein Wettbewerb! Mich interessiert nur eure Einschätzung und bitte bleibt objektiv nur weil ihr Christ oder moslem seid müsst ihr nicht nur deshalb eine Seite verteidigen.

also im Christentum gibt es ja keine festen Regeln zum fasten. Wenn man nur auf Autofahren fastet oder so ist es natürlich leicht, aber ich gehe jetzt mal davon aus: auf tierische Produkte, fast Food, Süßigkeiten& süße Getränke fasten und nur 3 Mahlzeiten am Tag.

zuerst würde man vielleicht denken dass Ramadan Natürlich viel schwerer ist weil man ja tagsüber gar nichts essen darf. Aber wenn man mal überlegt finde ich ist es gar nicht so leicht zu sagen.

christliches fasten geht ja 40 (eigentlich 46) Tage. Ramadan „nur“ 30.

ich finde es schwer zu sagen was schwerer ist, weil bei Ramadan ist es tagsüber halt sehr schwer gar nichts zu essen oder trinken aber dafür darf man nach Sonnenuntergang alle seine Gelüste stillen und essen was man will. Im Christentum muss man 40 Tage lang ohne Pause seine Gelüste unterdrücken. Ich selbst kenne nur christliches Fasten, hab es genauso gemacht wie oben beschrieben. Und es war teilweise wirklich schwer wenn man einen anderen Lebensstil gewohnt ist und dann 6 Wochen darauf zu verzichten ist nicht ganz einfach. Auch körperlich war ich teilweise schwach wegen des zuckerentzugs. Bei Ramadan darf man ja wie gesagt normal weiteressen nur eben zu bestimmten Uhrzeiten.

was denkt ihr?

...zur Frage

Anstrengender ist sicher muslimisches Fasten. Weil man den ganzen Tag durchstehen muss. Dafür darf man zwar Abends essen, was man will, aber auch den ganzen Tag nicht trinken. Das ist körperlich sehr anstrengend.
Als Christ isst man halt eine Weile kein Fleisch (auf tierische Produkte komplett verzichten ist nicht der Standard). Persönlich finde ich das relativ läppisch (bin eh 90% der Zeit vegetarisch unterwegs).Aber es geht ja auch immer um das Persönliche - also wenn ich 40 Tage vegan zur Fastenzeit durchziehen will, finde ich das wieder sehr schwer, andere machen das auch das ganze Jahr.

...zur Antwort

In der Zeit, in der Du Dich damit jetzt rumschlägst eine Mail zu schreiben und hier eine Frage zu stellen, solltest Du lieber so viel nacharbeiten wie Du kannst.

...zur Antwort