Leitet reines Wasser Strom?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein reines wasser leitet strom definitiv nicht! um strom leiten zu können sind immer bewegliche ladungsträger notwendig. in metall wären das zum beispiel die losen elektronen, die das elektronengas zwischen den atomrümpfen bilden.

in leitungswasser (das strom leitet) sind zwar keine beweglichen elektronen, aber ionen (geladenen atome), die von den im wasser gelösten salzen stammen. diese "transportieren" den stom durchs wasser.

in reinem wasser, das nur aus h2o molekülen besteht, gibt es keine solchen ladungsträger.

Reines H2O leitet Strom, da es nicht nur als H2O vorliegt. Wasser ist ein Ampholyt und kann sowohl als Säure (Protonendonator) und auch als Base (Protonenakzeptator) reagieren. In Wasser ist gemäß des Ionenproduktes und dem Prinzip des geringsten Zwanges sowohl H3O+ als auch OH- vorhanden. Dadurch dass alle Moleküle frei beweglich sind kommt es zur Autoprotolyse. Das sind Redoxreaktionen die aus einer Oxidation (Elektronenabgabe) und einer Reduktion (Elektronenaufnahme) bestehen. Das Bewegen von Elektronen ist umgangssprachlich fliessender Strom.

Es ist gering, aber reines Wasser leitet.

Praktisch: Nein. Deshalb kippt man destiliertes Wasser in die Bleiakkus.

Schau mal in der Tabelle (unten) nach ...wasser:

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Leitf%C3%A4higkeit

 

Leitfähigkeit Meerwasse: 5.

Leitfähigkeit reines Wasser: 5*10^-6

...also eine Million mal geringer als Meerwasser.

0

Was möchtest Du wissen?