Leitet reines Wasser Strom?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

nein reines wasser leitet strom definitiv nicht! um strom leiten zu können sind immer bewegliche ladungsträger notwendig. in metall wären das zum beispiel die losen elektronen, die das elektronengas zwischen den atomrümpfen bilden.

in leitungswasser (das strom leitet) sind zwar keine beweglichen elektronen, aber ionen (geladenen atome), die von den im wasser gelösten salzen stammen. diese "transportieren" den stom durchs wasser.

in reinem wasser, das nur aus h2o molekülen besteht, gibt es keine solchen ladungsträger.

Zitat aus wikipedia, Elektrische Leitfähigkeit:

Reines, d.h. destilliertes oder demineralisiertes, Wasser hat zunächst einmal eine äußerst geringe Leitfähigkeit und wird deshalb gelegentlich schon als Nichtleiter betrachtet. Werden dem Wasser dagegen Salze, Säuren oder Basen hinzugefügt, die in wässriger Lösung freibewegliche Ionen freisetzen, steigt die Leitfähigkeit entsprechend an, und so hat Meerwasser beispielsweise eine höhere Leitfähigkeit als Süßwasser.

Reines H2O leitet Strom, da es nicht nur als H2O vorliegt. Wasser ist ein Ampholyt und kann sowohl als Säure (Protonendonator) und auch als Base (Protonenakzeptator) reagieren. In Wasser ist gemäß des Ionenproduktes und dem Prinzip des geringsten Zwanges sowohl H3O+ als auch OH- vorhanden. Dadurch dass alle Moleküle frei beweglich sind kommt es zur Autoprotolyse. Das sind Redoxreaktionen die aus einer Oxidation (Elektronenabgabe) und einer Reduktion (Elektronenaufnahme) bestehen. Das Bewegen von Elektronen ist umgangssprachlich fliessender Strom.

Es ist gering, aber reines Wasser leitet.

Theoretisch leitet nicht verunreinigtes Wasser nicht. Aber bei Gewitter im Freien in destilliertem Wasser baden, irgendwie wäre mir die Theorie egal und ziemlich mulmig....

Praktisch: Nein. Deshalb kippt man destiliertes Wasser in die Bleiakkus.

Schau mal in der Tabelle (unten) nach ...wasser:

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Leitf%C3%A4higkeit

 

Oubyi 12.05.2011, 19:31

Leitfähigkeit Meerwasse: 5.

Leitfähigkeit reines Wasser: 5*10^-6

...also eine Million mal geringer als Meerwasser.

0

Das Wasser an sich leitet keinen Strom. Das liegt an den Salzen und Verunreinigungen im Wasser. Die leiten den Strom. Wenn du sogenanntes destiliertes Wasser nimmst, dann leitet das keinen Strom. 

Da hast du falsches gehört ;)

Ob z.B ein Blitz ins (nicht allzu reine) Meer, oder in die Badewanne einschlägt, wird es immer

weiter geleitet egal wie das Wasser ist ! :D

 

Oubyi 12.05.2011, 19:27

REIN ist es das auf keinen Fall, und DAS macht einen riesen Unterschied.

0
Snowy86 12.05.2011, 19:28

und du hast offenbar noch nichts von destilliertem wasser gehört ;)

0
wollyuno 12.05.2011, 19:48

warum löscht dann die feuerwehr elektrische anlagen mit leitungswasser?ist sogar bei hochspannung 20Kv erlaubt mit 10 m abstand,extra schulung,nur um dir zu wiedersprechen

0

Nein. Reines Wasser ist einer der besten Isolatoren die wir kennen. Die winzigste Verunreinigung genügt allerdings um diesen Umstand in sein Gegenteil umzuschlagen.

Destilierstes Wasser nicht, Süsswasser ja, Salzwasser noch mehr

 ich kann dir sagen das es das nicht tut .

Wieso weiß ich leider nicht mehr bin mir aber serh sicher

Sorry hoffe konnte trz helfen

Greetz

Was möchtest Du wissen?