Leicht feuchte Ecke mit Schimmel föhnen und Schimmel selbst entfernen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal solltet ihr den Schimmel mit hochprozentigem Alkohol entfernen bevor ihr mit "high-tech Gebläsen" arbeitet und die Schimmelsporen auch noch überall großzügig verteilt.

Ich glaube nicht, dass diese Feuchtigkeit nur durch gelagerte Jacken entstanden sind. Dazu ist das Schadensbild eher auf eindingende Nässe zurück zu führen. Ein Fön ist auch nicht ausreichend um das zu trocknen, der bewirkt nur kurzfristig und oberflächig etwas und ist für sowas eher Spielzeug. Sowas trocknet man mit Infrarotlampen mit 2.000 Watt.

Danke! Fön nur weil die Stelle ja relativ klein ist, und um festzustellen ob - wenn die Oberfläche einmal trocken ist - sie wieder feucht wird trotz starkem Lüften. Okay vielleicht erst Alkohol und dann Fönen und dann beobachten?

Es mag sein, dass wir Zuviel mit gekippten Fenstern gelüftet haben und bei Regen die Wäsche auch mal in der Wohnung getrocknet haben. Auch sind vielleicht mal nasse Jacken auf dem Haufen gelandet, oder haben getropft von der Garderobe. Jedenfalls würden wir dieses Eigenverschulden zunächst gerne prüfen. Da die Stelle mitten in der Wohnung ist (weit weg von jeder Außenwand), bliebe sonst ja nur ein Rohrschaden in der Wand.

0
@ReignOfLight

OK, ich bin von einer Aussenwand ausgegangen. Kann man auch aufsteigende Feuchtigkeit von unten ausschließen?

0
@pharao1961

Ich denke? Darunter sind ja zunächst Fliesen, und darunter eine weitere Wohnung (kein Keller o.ä., ist im 2.Stock).

0
@pharao1961

Danke sehr! Also mache ich das dann so, ja? Alkohol, trocknen-lassen, dann Föhnen, Warten, und falls es nicht wieder feucht wird, nochmal Schimmelentfernerspray mit Chlor drüber, einwirken lassen, abwischen, nochmal trocknen und dann überstreichen. Okay?

Oder in jedem Fall Tapete an der Stelle abkratzen und ersetzen vorm Streichen?

0
@ReignOfLight

Fast. Alkohol drauf sprühen (Spiritus, Bio-Ethanol), wegwischen und dann trocknen.

Man sollte Schimmelsprays mit Chlor vermeiden. Wozu auch - der Alkohol hat doch schon seinen Job getan.

Die Tapete würde ich nicht grundsätzlich entfernen. Wenn der Schimmel gut entfernt, die Wand gut getrocknet wurde und in der Zukunft RICHTIG gelüftet und geheizt wird, sollte nichts mehr passieren.

1
@pharao1961

Super! Vielen Dank! Dann mache ich das jetzt genau so.

Letzte Frage: Gegen Überstreichen nachdem alles gut getrocknet ist, spricht nichts oder? Also man muss den toten Pilz nicht zunächst abkratzen, oder?

Und dann vielleicht noch: Sollte ich den Alkohol zur Sicherheit vielleicht mehrmals anwenden und trocknen lassen?

0
@ReignOfLight

Der Pilz ist bereits abgetötet. In der Regel reicht eine einmalige Behandlung. Er wurde ja auch schon weggewischt.

Anschließendes Überstreichen ist nötig, da dunkle Stellen verbleiben werden. Aber besser keine Latexfarbe o.ä. verwenden, da der Gipsputz als Feuchtigkeitspuffer dient.

1
@pharao1961

Alles klar! Großartig! Dann fahre ich jetzt mal zum Baumarkt :) . Danke nochmals!

0

der gelbliche rest ist auch schimmel.

schimmel ist ein pilz. pilze bilden ein myzel. 

wenn du gelb und schwarz siehst, ist das myzel bereits tief in der substanz. nicht selbst dran rumfummeln, sondern einen sachverständigen kommen lassen.

wohnraumschimmel ist schwerstens gesundheitsschädigend. die bandbreite der langfristigen schäden beim menschen reicht von asthma und chronischem husten, migräne und co bis hin zu herzschäden und krebs.

ein sachverständiger wird euch sagen, wie das behandelt werden muss. auch wenns ein bisschen geld kostet - die gesundheit dagegen ist unbezahlbar.

Innerhalb eines Monats? Könnte man alternativ denn nicht versuchen den Schimmel nun auf herkömmliche Weise zu entfernen, die Stelle dann gut beobachten, und falls der Schimmel erneut zum Vorschein käme (falls!) Sachverständige zu Rate ziehen? 

Wir würden sehr ungern die Vermieterin einweihen, da in Kürze entschieden wird ob wir weiter in der Wohnung bleiben können (zunächst befristeter Mietvertrag), und das hier würde ja ein nicht sehr gutes Licht auf uns werfen.

0
@ReignOfLight

du kannst das myzel nicht sehen.

das gute licht und so wäre mir shiceegal. wenn du die vermieterin nicht einweihen willst, zahl den gutachter eben selber.

wohnungen gibt es tausende. die gesundheit hat man nur einmal.

und die "herkömmliche weise" wäre putz runterkloppen, wand trockenlegen, und nach einem halben jahr und mehreren behandlungen und kontrolle durch den fachmann wieder verputzen.

0
@ponyfliege

Du schreibst doch selbst schwarz auf/und weiß = Mycel .... du urteilst auf SICHT, du kannst nicht fühlen, riechen ... und bist trotzdem ganz sicher ...

0

Alternativ kann man auch auf ganz normalen Essig zurückgreifen ---> deutlich umweltfreundlicher als diese Anti-Schimmel-Mittel

Da wäre ich ganz bei Dir, allerdings findet man auch oft die Info, dass Essigessenz organische Rückstände hinterlässt die verbliebenen oder erneuten Schimmel dann sogar fördern/stärken. Vielleicht ein Schlechtreden von natürlichen Hausmitteln um mehr Chemie zu verkaufen, aber mir doch zu riskant :/ .

0
@ReignOfLight

So ist es, Essig kann die Grundlage für neuen Schimmelbefall darstellen. Daher Finger weg. Besser hochprozentigen Alkohol verwenden.

0

Wie lange ist eine Wand feucht gewesen , wenn dort Schimmel ist?

Es kann ja eine Wand Schimmeln, meist wenn sie feucht ist/war. Meine Frage: wie lange muss eine Wand mindestens feucht sein damit sie schimmelt ? Und aus welchen Geünden kann eine Wand noch schimmeln?

...zur Frage

Schimmel an der Wand, aber nicht hinter der Zierleiste, was tun?

Hallo, ich hoffe es sind paar Experten Online. Wir haben schon immer Schimmel an der Wand, aber es ist komisch das hinter der Zierleiste nichts ist. Unter diesen Raum ist ein alter gewölbe Keller das Haus ist mind. 80-100 Jahre alt und ist noch aus alten Sandstein gebaut. Im Winter stehen die Fensterbretter vor Wasser. Vor ca. 5 Jahren haben wir neue dreifachverglaste Fenster bekommen. Lüften tue ich am Tag zweimal mit mind. 15 min stoßlüften. Wir wohnen in der dieser Wohnung jetzt schon 9 Jahre und haben dieses Problem noch nie lösen können, sämtliche MIttelchen haben wir schon versucht nur leider kommt es immer wieder hervor. Danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Wieso bildet sich Schimmel meistens in Ecken?

Mich würde mal interessieren, wieso sich Schimmel meistens in Ecken bildet. Ich habe leider auch ein Schimmelproblem im Schlafzimmer.

Wasser kondensiert doch immer an der kältesten Stelle?! Ich habe Schimmel im Erdgeschoss in der Wandecke/Aussenmauer (Reihenmittelhaus). Im Stockwerk drüber ist nichts und im Nachbarhaus auch nicht. An der Fassade ist kein Riss o.ä. zu sehen.

Habe morgens auch Wasser an den Fenstern, wobei das ja die günstigste Stelle ist :p

...zur Frage

Nasse Innenwände und schimmel in Mietwohnung!

Hallo und zwar habe ich folgendes Problem wir sind im oktober umgezogen in unsere Wohnung.Alles okay etc. Jetzt haben wir seit ein paar monaten mit schimmel zu kämpfen.hatten da extra zeug für geholt hat alles nix gebracht.jetzt haben wir in einem anderen raum am der fußleiste(innen wand) alles nass also das zieht die wand hoch.der vermieter sagt das kommt vom lüften obwohl wir mehrmals am tag ca. 15min durch lüften (fenster komplett offen).also wie werden wir den schimmel und die nassen stellen los. Wir wohnen im EG ohne keller. Bitte um hilfe den ich hab ne kleine tochter (15mon. alt)

...zur Frage

Wand feucht gereinigt - Schimmel?

Gestern habe ich eine Stelle an meiner Wand mit einem nassen Tuch gereinigt. Jetzt stellt sich mir die Frage ob sich an dieser Stelle Schimmel gebildet hat oder ob sich sich Schimmel von einmal nass wischen nicht bilden kann. Die Wand hatte einen Flecken, denn ich entfernen musste. Falls sich Schimmel gebildet hat, frage ich mich, ob der Schimmel wieder weggeht wenn ich dei Wand trocken lasse oder ob ich ihn entfernen muss. sichtbar ist nichts, allerdings könnte sich etwas unter der Tappete gebildet haben.

...zur Frage

Wieso ist da ein schwarzer Fleck an der Wand?

Ich bin mit meiner Familie vor etwa 2 Jahren in unser Haus eingezogen, im letzten Winter und auch jetzt ist igrendwas Schwarzes an der neuen Tapete in der Ecke meines Zimmers.

Ist das gesundheitsschädlich oder sogar Schimmel?

Was kann ich dagegen tun und wie kann ich das verhindern,dass das wieder kommt?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?