Lehrjahr wiederholen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich war nicht insgesamt 6 Wochen im Betrieb sondern in diesem Kalenderjahr..

ab August bin ich schon im 3. Lehrjahr, meine Zwischenprüfung wurde aber verschoben ist so ca im September

zu dem Link: also da stehtIn Ausnahmefällen kann die Handwerkskammer innerhalb der Lehrzeit auf Antrag des Auszubildenden die Ausbildungszeit verlängern, wenn offensichtlich ist, dass das Ausbildungsziel nicht erreicht wird.

Das Ausbildungsziel ist doch das bestehen der Abschlussprüfung und das sehe ich keineswegs als gefährdet an :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

eigentlich hast du sogar noch Glück, dass der Betrieb dich noch nicht rausgeworfen hat.Du schreibst du bist nur in der Prduktion und lernst da nichts.Wenn du aber insgesamt nur 6 Wochen im Betrieb warst, was erwartest du da, was du in dieser Zeit alles lernen kannst?

Der Betrieb hat Vorgaben, was er dir in der Ausbildung beibringen musst, dazu müsstest du aber auch mal anwesend sein.

Deine Noten sind auch nicht berauschend, also solltest du das Angebot annehmen und wiederholen, kann sicher nicht schaden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na so ein Mist. Und wenn ich meine Zwischenprüfung gut bestehe und auch in der Schule gute Noten habe? Das wäre ja ein Beweis, dass ich den anderen Lehrlingen in nichts nachstehe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aus der sicht des ausbilders bist du auch eine preiswerte arbeitskraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lycanthrop
20.06.2011, 12:39

Das ist leider richtig :-(

0

Er hätte aber das Recht, den Ausbildungsvertrag zu kündigen. Wenn dir das Lieber wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du so lange gefehlt hast, dann fehlt es dir ja auch an praktischer Ausbildung und du hast nicht das Wissen der anderen Azubis, die ins 2. Lehrjahr kommen. Ja, dein Lehrherr ist im Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?