Lehrerin schneidet Haare eines Schülers ab...

...komplette Frage anzeigen

98 Antworten

Hallo, watsonemma. Mit Verlaub, die hat doch einen Ratsch am Kappes - egal, was da vllt. vorausging, denn als Erwachsener + Pädagogin muß sie sich absolut im Griff haben ! Das ist Körperverletzung, und der Schüler kann sie deswegen direkt bei der Polizei anzeigen. Könnte sogar sein, dass noch Mißhandlung Schutzbefohlener zu kommt - sollen die Eltern des Schülers halt mal unverbindlich einen Anwalt fragen, lG.

Wenn es ihm egel ist ist das was die Lehrerin getan hat nicht besser aber wenn er sich nicht beschwert solltest du keine gedanken drüber machen.Aber wenn si e es bei dir macht dann würde ich mich beschweren denn das fallt eindeutig zum Körperverletzung

Wirklich sehr schön für ihn dass ihn das nicht juckt. Aber die Eltern vielleicht. Und die könnten dann hingehen und diese Lehrerin anzeigen. Es geht hier ums Prinzip. Dass eine Lehrerin nichts am Körper ihres Schülers verloren hat. Die Haare gehören nunmal zum Körper. So wie die Fingernägel. Und da kann sie ja auch nicht einfach hingehen und sie bis zum bluten abschneiden. Was sie getan hat ist Körperverletzung. Und ich wünsche ihr dass sie damit nicht an jemanden gerät ders nicht so locker sieht. Weil dann ist die nämlich ihren Job los.

Hallo, viele haben ja schon geschrieben, dass sie das natürlich nicht darf! Aber dagegen vorgehen kann nur dein Mitschüler, dem das passiert ist. Er kann Anzeige wegen körperlicher Misshandlung stellen, wenn er es dringend möchte. Auch ein Gang zum Vertrauenslehrer und zum Rektor wäre möglich.

Aber wirklich wirklich sehr interessieren würde mich: Warum hat sie das gemacht? Da ist doch bestimmt vorher was passiert oder gesprochen worden, oder? Sie hat doch nicht einfach den Unterricht mitten im Wort unterbrochen, greift eine Schere und geht zu einem beliebigen Schüler und schneidet ihm aus heiterem Himmel eine Haarsträhne ab. In welchem Kontext stand denn das Ganze?

watsonemma 05.07.2013, 16:27

Ich weiß auch nicht so ganz genau was passiert ist. Der Schüler redet eben ziemlich viel und stört auch öfters im Unterricht, um dann kam sie einfach grinsend auf ihn zu und schnitt ihm Haare ab. Klar, er hatte natürlich auch Schuld, aber deshalb gleich die Haare abschneiden? Hinweis, Verweis, Strafarbeit wäre ja alles verständlich, aber die Haare?!

1
Lichtpflicht 05.07.2013, 17:01
@watsonemma

Ah, okay! Ich finde das natürlich trotzdem völlig unakzeptabel und verrückt, aber wenn sie das einfach aus heiterem Himmel gemacht hätte, wäre es noch ein ganzes Quantum unheimlicher, verrückter und ziemlich einweisungsreif gewesen. So sieht es dann doch eher nach einer außerordentlich dummen Kurzschlussreaktion wegen Hilflosigkeit aus. Trotzdem nicht weniger illegal.

0
JoGerman 20.12.2015, 06:35
@Lichtpflicht

Mal ne andere Frage: Seit wann schreibt man "inakzeptabel" mit u ? 
Oder ist das neue deutsche Rechtschreibung?

0

Hey,

mir ist sowas ähnliches in der Grundschule passiert. Meine Lehrerin hat sich jeden Tag über meine etwas längeren Haare aufgeregt und irgendwann hat sie eine Mitschülerin gefragt ob sie einen Haargummi hat. Diesen Haargummi hat sie mir dann direkt in die Haare gemacht und ich sollte aufstehen und mich im Spiegel ansehen.

Nun ja. Die Moral aus der Geschicht ist, dass es eine derbe Demütigung war ( Ich gebe zu, dass es mir in dem Alter nicht so wichtig erschien), aber auf jeden Fall hat sich meine liebende Mutter mit einem Kampfschrei für mich eingesetzt (ein wenig übertrieben, aber so sind Mütter. ^^) und diese Aktion, die die Lehrerin da abgezogen hat, hätte sie fast ihren Arbeitsplatz gekostet.

Dies als kleiner Einblick/Vorausblick was mit der Lehrerin die deinem Freund die Haare abgeschnitten hat, hätte passieren können / könnte passieren.

Reijo

Das ist Unrecht ganz klar, aber wenn es ihn nicht juckt, ist das kein Problem. Sollte es ihn stören, hätte er den Fall dem Direktor der Schule melden sollen und die Lehrerin kassiert sicher darauf einen Verweis der Schule und ein Gespräch mit der Schulleitung.

Es ist auch gut möglich das die Lehrerin ihre "Macht" ausüben will und es dem Mädchen vielleicht egal ist,weil ihr die Lehrerin vlt. droht. Ich würde an deiner Stelle mit dem vertrauenslehrer sprechen oder mit dem Rektor evt. Ich finde es eine Frechheit mal einfach einer Frau die Haarsträhne abzuschneiden. Das es unter die Körperverletzung fällt egbe ich elbkatze64 recht.

Hoffe konnte helfen ._.

mfg ahmet

ich wäre zum Direktor gegangen und hätte es meinen Eltern gesagt. Die hätten dann ein Treffen vereinbart und die Lehrerin hätte erstmal mächtig ärger bekommen.

Geht gar nicht, was die Lehrerin da gebracht hat. Auch nicht mit dem nachträglichen "kannst mir auch eine Strähne abschneiden".

Hat besagte Lehrerin noch andere Klöpse gebracht?

Hallo,

Ist das eine Scherzfrage? Denn ich stelle mir gerade vor wie meine Lehrerin eine Schere rausholt und dem aus der (z.b) ersten Reihe ein Haar abschneidet; dann sagt "Das darfst du bei mir auch machen!!" Komm Schon, dass ist ziemlich unrealistisch, oder? o.O

Naja ich stimme den anderen zu. Das ist (rechtlich gesehen) Körperverletzung.

Wenn es stimmt sage es doch deiner/m Mutter/Vater und der würde es auf dem Elternabend ansprechen oder der Vater/Mutter des Jungen könnte mal die Lehrerin fragen wieso sie das getan hat.

Ist schon ziemlich komisch x'D

LG Blue (:

watsonemma 07.07.2013, 19:53

Nein, das ist natürlich keine Scherzfrage. Und genau so ungefähr ist es auch passiert ;)

0
BlueSaphir 10.07.2013, 13:23
@watsonemma

Warum hat sie das den gemacht?! Das ist krank und sollte gemeldet werden O.o xD

0

Die Haare sind doch das "Eigentum" von ihm. Von daher könnte man sich doch vielleicht anklagen/anzeigen.

Da hat sich die Lehrerin wirklich etwas vergriffen. Das ist nicht mehr in Ordnung.

Wie viele hier schon geschrieben haben: Aus rechtlicher Sicht könnte man sie natürlich anzeigen, wenn es dem Schüler aber egal ist, hat sich die Sache geklärt. Trotzdem versteh' ich deine Frage, ich würd' mich auch wundern, wenn meine Leherin plötzlich zum Hobbyfriseur wird :D Sprich sie doch einfach mal an, wieso sie das gemacht hat und welchen "pädagogischen Wert" das hatte.

Also ich würde schon zum Rektor gehen, dass kann sie ja nicht einfach machen! Aber es ist ja eigentlich seine Entscheidung! ;) Wenn es ihm nicht wichtig ist, musst du dir ja keine Sorgen machen!

Grundsätzlich ist das schon nach dem Gesetz "Körperverletzung". Und genau da hätte dein Mitschüler die Eigeninitiative ergreifen müssen und der Lehrerin eine Backpfeife verpassen müssen :D Das wiederrum würde dann als Notwehr gelten.

Trotzdem finde ich ihr Verhalten nicht so ganz passend. Und ich reg mich ja nicht auf, ich frage nur sachlich, was man in dem Fall tun könnte, da wenn die mir die Haare abgeschnitten hätte, wäre mir das nicht egal.:) Kuss Luisa

Hätte mir die Lehrerin damit gedroht, hätte ich auf der Stelle den Unterricht verlassen und wäre zum Direktor gegangen.

Außerdem wäre bei ausgeführter Tat ohne Zustimmung des Geschädigten der Straftatbestand der Körperverletzung erfüllt, wofür du sie anzeigen kannst. Die Kosten für einen neuen Haarschnitt sowie Schadensersatzforderungen können notfalls vor Gericht eingeklagt werden. Eine Disziplinarmaßnahme kommt dann gegebenenfalls auch auf sie zu.

Anklagen tut allerdings immer nur der Geschädigte bzw. bei Minderjährigen dessen Erziehungsberechtigte die Lehrerin, keine Bekannten!

Entweder will diese Lehrerin einen Drogen- oder Vaterschaftstest machen, oder sie ist geistig nicht ganz zurechnungsfähig. Egal was, wenn diese Geschichte wirklich so stimmt, nichts ist erlaubt. Ihr solltet mit den Eltern reden, denn solche Lehrer sollten eigentlich nicht unterrichten dürfen.

NATÜRLICH DARF SIE DAS NICHT !ich finde es egal,wie man dieses TUN juristisch tituliert,das kann jeder gute Anwalt deffienieren,aber es ist eine Unverschämtheit,ein Übergriff ,eine Missachtung des Schülers es hach,mir fällt vor Empörung kein Wort mehr ein.....ich wär am nächsten Tag in der Schule und würde die Frau zur Rede stellen und es hätte Konsequenzen.

Also das es so etwas in der heutigen Zeit noch gibt ist schon komisch was ist denn das für eine Lehrerin wo diese sogar sagt ihr könnten auch die Haare abgeschnitten werden irgend wie klingt das unglaubhaft aber sollte es wirklich so sein dann muss schon der Rektor Bescheid bekommen denn das muss verboten werden.So ne Lehrerin ist dann auch etwas wirr im Kopf und dürfte auch nicht unterrichten denn was wird sie als nächstes tun

Was möchtest Du wissen?