Ich hatte damals das gleiche Problem und es hat funktioniert. Aber bei mir lief das über Klassenlehrer, Vertrauenslehrer und vielleicht auch über den Schulleiter. Also die wussten alle Bescheid und haben das dann mit meiner Sportlehrerin so geregelt, dass ich nicht mehr teilnehmen muss. Zum Schluss hat sie mir dann einfach eine "3" oder so gegeben. Du könntest ja auch das Argument anbringen, dass du dich immer noch verletzt und mit offenen Wunden nicht schwimmen kannst usw.

...zur Antwort

Bei mir war es so, dass erst einmal 25 Stunden oder so genehmigt wurden. Das hat für mich ein gutes Jahr gereicht, weil ich nicht sehr regelmäßig gegangen bin. Anschließend hätte ich es um die gleiche Zahl noch ein mal verlängern können, aber ich habe dann aufgehört. Also mache dir erst mal keine Sorgen, falls einmal die Stundenzahl wirklich ausläuft, wird sie dir das auf jeden Fall früh genug sagen :)

...zur Antwort

Man kann als Minderjähriger nicht die offizielle Diagnose haben, dementsprechend auch nicht wirklich Borderline. Ohne Diagnose Krebs, würde ich auch nicht sagen, dass ich Krebs hätte (wobei man es ja trotzdem irgendwo haben kann, aber man kann ja im Verborgenen theoretisch alles haben, wenn du verstehst was ich meine :D).

Also diagnostiziert wird sie endgültig erst mit frühestens 18 (in Ausnahmefällen auch schon früher), vorher heißt es halt "Verdacht auf Borderline". Man hat es also offiziell nicht zu 100%, aber einige Sachen sprechen halt dafür. Zudem ist es ja eigentlich egal, wie man es im Endeffekt nennt, denn die Symptome hat man eben, oder man hat sie nicht. Egal ob das jetzt Borderline genannt wird oder nicht. Bei mir hieß es damals auch nur "Verdacht", jetzt 3 Jahre später bin ich mir ziemlich sicher, dass ich es habe, aber mir wurde nie die endgültige Diagnose gestellt. Aber ist ja auch egal, würde mir auch nicht weiterhelfen, wenn man mir so einen Begriff an den Kopf klatschen würde :D

...zur Antwort

Es kann und wird auf jeden Fall besser werden, aber ich glaube nicht, dass man jemals komplett frei von diesen Gedanken sein wird. Das soll aber nicht heißen, dass man sein ganzes Leben lang jeden Tag damit kämpfen muss. Aber eine Psychiaterin meinte zu mir einmal, dass man auch nach etlichen Jahren noch, wenn etwas schlimmes passiert, wahrscheinlich wieder an das Svv, also an eine alte Form der Problembewältigung, denkt.

Aber man kann es schaffen, weitestgehend ohne Svv zu leben. Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals wieder halbwegs davon loskomme und in den letzten zwei Jahren habe ich mich vielleicht 20 Mal geschnitten. Davon jetzt 8 Monate gar nicht. Trotzdem bleibt es immer irgendwie da. Ich bin jetzt nach so langer Zeit wieder rückfällig geworden, es bleibt einfach immer im Hinterkopf. Aber ich glaube fest daran, dass man es doch schaffen kann, also nie aufgeben zu kämpfen :)

...zur Antwort

Das kommt drauf an, in welcher Klasse du bist. In der Mittelstufe hat man (zumindest in Bayern, Gymnasium, G8) deutlich mehr, also 36 Pflichtstunden sind da locker drin. In der 5. Klasse könnten die 32 Stunden noch hinkommen, allerdings steigt das dann von Jahr zu Jahr.

In der Oberstufe wird es zum Ende hin wieder weniger, zuletzt hatte ich auch um die 32 Stunden Unterricht (dazwischen allerdings noch 10 Freistunden), also trotzdem noch 42 Stunden an der Schule :D

...zur Antwort

Ich kann ColorB4 leider überhaupt nicht empfehlen. Ich habe meine Haare zwar früher viel gefärbt, aber das ist inzwischen sicher schon herausgewachsen und sonst waren sie nur noch getönt. Ich habe mich total an die Anleitung gehalten, am ersten Tag waren sich auch um einiges heller, aber dann fingen sie plötzlich an, nachzudunkeln und ich kehrte zu meiner ursprünglichen getönten Haarfarbe zurück. Ich war richtig enttäuscht.

Es ist nicht gerade billig, stinkt extrem (nach faulen Eiern und der Geruch bleibt wirklich sehr lange) und man verbraucht krass viel Wasser, denn man muss die Haare mehrmals 10-15 Minuten ausspülen. Wirklich geschadet hat es meinen Haaren nichts, sie waren ein wenig trocken, aber das war nicht tragisch. Aber ich persönlich würde es nicht noch einmal machen.

...zur Antwort

Die Schmerzen können alle möglichen Ursachen haben. Wachstum, eine Verletzung (z.B. Prellung) die noch nicht vollständig ausgeheilt ist, zu starke Belastung (z.B. durch Sport, Instrument spielen, usw.), etc. Mach dich bitte nicht verrückt, mir tut auch ständig irgendwas weh und wenn ich auf Google hören würde wäre ich schon 30 Mal an Krebs gestorben.

Im Internet nach Symptomen zu schauen ist das schlimmste, was man machen kann. Kopfschmerzen rechts vorne werden zu einem unheilbaren Gehirntumor, Bauchschmerzen nach dem Essen zu einem Magendurchbruch, ein schmerzendes Knie zu Arthrose, Angst nach einem Horrorfilm zu paranoider Schizophrenie und blaue Flecken zu Leukämie. Hör auf deinen Arzt, der kennt sich da schon aus und wenn er sagt das alles in Ordnung ist, wird das auch so sein. Also mach dir keinen Kopf, genieße das Leben, lenke dich ab und denk nicht in deinem Alter schon so stark über solche Dinge nach.

...zur Antwort

Ich habe keine Ahnung, was FlipIn-Extensions sein sollen, aber ich habe ClipIns von VP-Fashion und die würden das locker aushalten. Aber für ein Rockkonzert wären sie mir ein wenig zu warm und unbequem, aber musst ja du wissen. Und einen Zopf kann man damit schon machen, ist aber ein wenig schwieriger...Dazu gibt es aber auf Youtube ein paar gute Tutorials :)

...zur Antwort

Wie wäre es mit einem Praktikum in einem Sportverein oder in einer Schule?

...zur Antwort