Lehrerin die Probleme anvertrauen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey AliaMaria,

wenn du ihr vertraust und du ein einigermaßen gutes Verhältins zu ihr hast, dann denke ich, dass du ohne Bedenken mit ihr reden kannst. Dass sie dich von sich aus angesprochen hat, zeigt dir außerdem, dass sie dich und deine Probleme ernst nimmt.

Dass du Angst hast sie anzusprechen, kann ich gut nachvollziehen. Aus deiner Sicht ist es vielleicht komisch und du machst dir Sorgen, dass sie genervt sein könnte, aber ich denke sie wird sich freuen, dass du ein scheinbar großes Vertauen in sie hast.

Und dass du ein Problem hast und darüber reden willst, hat nie etwas mit Schwäche tu tun.

Dabei ist es egal, ob sie deine Klasenlehrerin ist, oder nicht. Sie muss auch nicht unbedingt Vertrauenslehrerin sein, wichtig ist nur, dass du dich bei ihr gut aufgehoben fühlst.

Alles Gute!

Deine Lehrerin meint das sicher ernst. Genervt wird sie ganz sicher nicht sein. Sie hat dir ja angeboten, mit ihr zu reden. Wieso sollte sie dann genervt sein, wenn du das auch tust? Sie wird nicht schlecht über dich denken, nur, dass du Probleme hast und jemanden zum reden brauchst. So geht es wohl jedem Menschen irgendwann mal. Rede dir einfach deinen Kummer von der Seele, das wird dir sicher gut tun.

Also, ich denke, das Faktum, dass sie Dich ja schon mehrfach angesprochen hat, zeigt doch, dass sie Dich beobachtet und sich Gedanken macht. Und daher kann ich mir nicht vorstellen, dass sie dann, wenn Du ihr Angebot wirklich annimmst, genervt ist oder nicht auf Dich eingeht.
Ich würde daher, wenn es für Dich passt, einfach auf sie bei einer geeigneten Situation zu gehen und sie fragen, wann sie Zeit hat, mit Dir zu reden. Sie wird sicher nicht denken, dass Du schwach bist, denn, im Gegenteil, jemand, der sich überwindet und auf andere zugeht, ist nicht schwach, sondern stark!
Ich wünsche Dir alles Gute und dass sie Dir wirklich helfen kann! :)

Sie ist deine Lehrerin und es ist egal, ob du dich an sie oder den Vertrauenslehrer wendest. Sie ist sicher nicht genervt von den Problemen einer ihrer Schüler. Wenn du mit ihr redest, wird es dir viel besser gehen, dass verspreche ich dir. Mach dir deswegen keine Sorgen. Sie wird dich nicht für schwach halten, weil du den Mut hattest, zu ihr zu kommen und ihr dein Herz auszuschütten.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen,

LG Ailulina

Warum sollte sie von Dir genervt sein?

Mach Dir da mal keine Sorgen. Sprich ruhig mit ihr, oder mit jemand anderem, dem Du vertaust :)

LG Micha

Ganz einfache Antwort:Wenn du wirklich Probleme hast,sprich mit jemanden,der die entsprechende Ausbildung hat.Das Vertrauen in deine Lehrerin reicht nicht aus-zumal Sie nicht zu einer Schweigepflicht verpflichtet ist.Deine Psyche verdient das Beste-und das sind nun mal Experten.Deine Lehrerin kann dir vielleicht helfen-die Betonung liegt auf "kann bzw könnte"

Was möchtest Du wissen?