Lehrern Private Probleme anvertrauen?

7 Antworten

hmm, ein Lehrer (Klassenlehrer, Tutor, VertrauensLehrer) sollte schon eine VertrauensPerson sein. Man kann ihr/ihm etwas anvertrauen, muss aber nicht!

Allerdings ist die Hilfe relativ! Er/sie kann/sollte mit Kollegen oder Mitschülern, vllt sogar den Eltern reden können!

In 'extremen' Fällen, kann er aber nicht wirklich helfen und er ist ja auch kein Psychater! Er kann natl Tipps geben (was könnte man tun?), oder an die richtigen Stellen verweisen (wer ist bei so einem Problem zuständig?).

Wenn man keinen anderen hat (Eltern, Verwandte, erwachsene Bekannte, ...) kann man natl auch einen Lehrer um Hilfe oder Unterstützung bitten!

Ich finde es komisch. Ich finde, dass Lehrer passende Ansprechpartner sind. Gerade dann, wenn ein starkes Vertrauensverhältnis herrscht.

Es mag Lehrer geben, die dafür eher passen, weil sie entweder so eine Position, bspw. als Vertrauenslehrer haben oder weil es von der Beziehung und der Persönlichkeit her besser passt.

Also ja, vertrau dich ihr an.

Wenn die Lehrer damit überfordert sind, haben sie viele Möglichkeiten, sich Unterstützung zu holen. Du kannst dich denen also durchaus anvertrauen. :-)

Zunächst durchaus. Aber Lehrer sind natürlich keine Therapeuten. Wenn man das von ihnen erhofft, sind sie natürlich überfordert, denn das haben sie ja nicht gelernt.

Sie sind auch keine Freunde und schon gar keine Eltern.

Lehrer sind Personen mit Machbefugnissen über Schüler. Ihre primäre Funktion ist deine Bewertung.

Ihnen etwas "Persönliches" anzuvertrauen, führt zu einer Vermischung dieser Ebenen. Mal einfacher am Beispiel: du wirkst nun so schwach und zerbrechlich - welchen Effekt hat das auf die Bewertung? Verdienst du Mitleid und darum eine bessere Bewertung? Oder bist du offenkundig zu schwach und abgelenkt, um auf der rationellen Ebene ein leistungsfähiger Schüler zu sein und bekommst darum eher eine schlechtere?

Was ist mit der Lehrerin? Bemerkt sie bei sich Mitleid? Und denkt dann: "ich bin befangen, ich mag dieses Kind zu sehr"? Und denkt deshalb, dass sie es schlechter bewerten müsste als sie es vorhatte?

Also ich würde meine Seele bei nun allen anderen als den Paukern abladen. Wäre auch mit 13 niemals auf die Idee gekommen.

Was möchtest Du wissen?