Lebenslauf Hobbys weglassen?

4 Antworten

Weglassen!

Hobbies im Lebenslauf zu erwähnen macht nur Sinn, wenn man dadurch Fähigkeiten erworben hat, die für die angestrebte Position nützlich sein könnten.

Da ich allerdings in einem technischen Beruf (Werkstoffprüfer) arbeite sind diese Hobbys nicht sehr förderlich.

Ich würde nur Hobbies angeben, die für den Beruf auch Sinn machen. Wenn keine passenden Hobbies vorhanden sind und sonst keine ausgefalleneren Hobbies, die bestimmte Fähigkeiten dokumentieren, vorhanden sind, würde ich keine angeben.

Du kannst deinen Lebenlauf gestalten wie du möchtest, dazu gehört auch, die Hobbies wegzulassen.

Wenn Sie nicht dazu beitragen, dir einen Vorteil zu verschaffen, im Vergleich zu anderen Bewerbern, würde ich die Hobbies sowieso weglassen.

Solang die Hobbys nicht für den Beruf nützlich sind, solltest du sie einfach weglassen.

Was möchtest Du wissen?