Lebenslauf Beschreibung Tätigkeit Grammatik?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein bisschen Kontext wäre ganz nett. 

Es ist aber irgendwie wahnsinnig, extra Verben zu substantivieren, damit sie Substantive – die ja schon da sind! – ersetzen.

_______

Dann hätten wir es ja mit einem Fall wie diesem zu tun:

Es gibt viele Studenten.

Warte mal. Ich bin eine Feministin und glaube mich mit Grammatik auszukennen:

Es gibt viele Studentinnen und Studenten.

Das dauert aber doch eine Weile zu schreiben:

Es gibt viele Student/innen | StudentInnen | ...

Oder die geschlechtsneutrale Krönung:

Es gibt viele Studierende.

Und damit wurde der Sprachgebrauch komplett ad absurdum geführt. Wir haben ein Substantiv Student, das jetzt plötzlich nicht mehr passt und durch ein substantiviertes Partizip ersetzt werden muss: Studierender bzw. der schöne endungsgleiche Plural.

Das Witzige ist, dass der Student von studens, studentis kommt. Was buchstäblich studierend heißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die klassischen Nomen, also Prüfung von... oder Bearbeitung von... klingen deutlich besser und weniger holprig.
Gruß
JM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte man also schreiben "Bearbeiten von ... " anstatt "Bearbeitung von ... " und "Prüfen von ... " anstatt "Prüfung von ... "? Macht das eurer Ansicht nach einen großen Unterschied in der Wirkung auf einen Leser?

Die beste Variante für den Leser ist einfach:

" ... bearbeiten"

" ... prüfen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Form nehmen : "Bearbeiten von..." Klingt besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mit Nomen schreiben:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?