Lautstärkereglung am Verstärker geht nicht bei angeschlossenem Plattenspieler

4 Antworten

Ich gehe davon aus, dass Der AUX-IN ein durchgeschliffenes Signal ist. Daher ist auch die Lautstärke nicht regelbar. Du müsstest in diesem Fall also irgendwo in der Zuleitung bereits eine externe Lautstärkeregelung einbinden - z.B. indem Du den Plattenspieler in ein Mischpult stöpselst und darüber den Ausgangspegel regelst, welcher den Verstärkereingang erreicht. Schätzungsweise ist der Eingang auch eher als "Monitoring" vorgesehen, welcher Dir beim Gitarrespielen noch ausreichend Umgebungssignal als Orientierungshilfe verstärkt. Aber auch beim Monitoring wird normalerweise das zugespielte Signal vom Tontechiker am Mischpult in Abstimmung mit dem Gitarristen bedarfsabhängig eingespeist.

Aber letztendlich stellt sich mir auch die Frage: Wie kann man laut Gitarre spielen, während Musik vom Plattenspieler kommt? Eigentlich kann es doch nur ein Rumpeln bis hin zum Feedback geben. Daher würde ich ohnehin einen CD-Player o.ä. (z.B. mit vorher kopiertem Vinyl-Tonträger) vorziehen.

Ich kenne das Gerät jetzt nicht, aber ich vermute folgendes: Evtl. ist der Eingang den Du verwendest nicht regelbar. Versuche mal einen anderen Eingang. Evtl. den gleichen wie bei Gitarre. Es gibt Adapter von Cinch auf Klinke. ACHTUNG: Nicht an einen Ausgang anstecken. (z.B. REC) Du hast leider nicht geschrieben WO Du den Plattenspieler angesteckt hast.

Ich hab die beiden Enden von dem Cinch-Kabel (rot und weiß) in den Aux-In Anschluss am Verstärker angesteckt.

Und danke schonmal für die schnelle Antwort :)

0

Auszug aus der Bedienanleitung Dual Plaspiel.

Durch den eingebauten umschaltbaren Phono-Vorverstärker kann das Gerät direkt an jeden Audio-Eingang angeschlossen werden – ein spezieller ‘Phono-Eingang’ ist so nicht mehr notwendig. Das Gerät kann also sowohl an einen Phono-Eingang als auch an einen Audio-Eingang (AUX-In) angeschlossen werden. Um den Schallplattenspieler an einen externen Verstärker anschließen zu können ist bereits ein Line-Out Kabel eingebaut.

Soweit das mit dem Spieler. Dessen Aux-Out gehört natürlich an den Aux-In vom Verstärker und der Eingangswahlschalter auf die richtige Position geschaltet. Dann müsste das funktionieren.

Da dieser Verstärker speziell für Gitarren gedacht ist, befürchte ich einige "Nebengeräusche" die nicht vom Spielerkommen. Gitarrenverstärker sollen ja etwas bis viel verzerren, hab ich irgendwo gelesen.

Vielleicht nur, wenn Lautstärke zu weit aufgedreht ist.

Also, hast du den richtigen Ausgang vom Spieler an den richtigen Eingang gestöpselt und auf den entsprechenden Eingang umgeschaltet?

Was möchtest Du wissen?