Landwirtschaft: Was ist der Unterschied zwischen Einheitswert, Geschäftswert und Verkehrswert des Hofes?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Einheitswert bezieht sich auf die Bausubstanz und ist die Bemessungsgrundlage für die Besteuerung (Grundsteuer) und auch für die Versicherung. Der Einheitswert hat nichts mit dem tatsächlichen Wert zu tun.

Der Geschäftswert trifft eine Aussage über den Wert des Unternehmens (Gewinnerwartung etc.).

Der Verkehrswert ist der Wert, den Grundstück, Gebäude und Sachanlagen im "üblichen Geschäftsverkehr" an Verkaufspreis erzielen können. Das ist also der tatsächliche Wert.

Einheitswert dient nur zur Berechnung der Erbschaftssteuer.

Geschäftswert, ist der Ruf, die Marke, der Umsatz, der Gewinn des Hofes.

Verkerswert ist der Wert den der Hof bei total Verwertung erzielt. Verkauf des Hofes.

Ein Hof kann, im Einheitswert 100 000 Euro Wert sein. Da die Bodenpreise und Co nicht sauber fortgeschrieben wurden.

Einen Geschäftswert von 0 Euro, da der Hof keine nennenswerten Gewinne erzielt.

Hat aber aber einen Verkerswert von 2 Millionen Euro, da er mitten in der Stadt liegt. Lage ist hier alles.

Vielen Dank, sehr gute Erklärung

0

Einheitswert ist nicht mehr maßgeblich für die ErbSt; maximal noch für die Grundstseuer.

0

Was möchtest Du wissen?