"Lächle, du kannst sie nicht alle töten" . Was versteht man unter diesem Spruch?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist sarkastisch gemeint.

Stell dir vor, du müsstest jeden Tag mit Menschen (z.B. Kunden) zusammenarbeiten, die dich mit ihrem Verhalten dauerhaft aufregen, doch du darfst es nicht zeigen. Dann ist dies der passende Tipp für die Situation: Du würdest sie zwar gern alle umbringen (im übertriebenen Maß), doch da es zu viele sind, beschränke dich auf ein Lächeln. Während des Lächelns kannst du dir ja auch vorstellen, wie du mit all den Quälgeistern abrechnest. So fällt das Lächeln einfacher.

Für mich verliert mit dieser Handlung das Lächeln seine eigentliche Bedeutung.Es sollte ja normalerweise Ausdruck von Freundlichkeit oder Symphatie ausdrücken.

Den Chinesen sagt man diese Zweckentfremdung nach.Sie lächeln ihre Feinde an,sogar bevor sie dir ein Messer in die Rippen stechen.

(Nur um Missverständnisse und blöde Kommentare auszuschließen:ich habe nichts gegen Chinesen,es ist auch kein persönlicher Erfahrungswert und diese Weisheit stammt auch nicht von mir.)

 

Diese 'Weisheit' ist nichts anderes als ein Vorurteil des westlichen Unverständnisses. Asiaten haben eine ganz andere Kultur und ein anderes Verständiss bezüglich Mimik, Gefühlsausruck. Sie 'lesen' die Augen, im Gegensatz zur westlicher Kultur, die sämtliche Emotionen der Mimik auskosten.

'Nur' weil die westliche Kultur sie nicht 'lesen' kann , ´bedeutet das keinesfalls Asiaten wären (nach unserer Auffassung) hinterhältig "lächeln bevor sie dir ein Messer in die Rippen stechen".

Dein Vergleich hat somit nichts mit dem Zitat zu tun.

Es soll demonstrieren, dass man nicht gegen alle(s) ankämpfen kann, die Lösung des Lächelns schlichtweg die bessere und einfachere Alternative ist.

0
@KittyCat2909

Das ist Ihre Meinung!

Ich bat im Vorweg,weil ich es ahnte,darum mir diese  "Vorurteilsunterstellungen" zu ersparen!

Meine Meinung besteht aus dem ersten Satz und dabei bleibe ich!Ein Lächeln sollte Symphatie ausdrücken,alles andere ist Falschheit!Die "Weisheit" diente lediglich der Erklärung der ursprünglichen Frage.

Und Ihr erster Absatz hat rein gar nichts,weder mit der Frage noch mit meinem Beitrag zu tun.Einfach am Thema vorbei.

0

Ich verstehe darunter in etwa: Mach dein eigenes Ding und lass andere Leute nicht über dein Leben entscheiden. Oder aber: rege dich nicht über andere leute auf

Ich denke mal, eine große Portion Wortwitz, eine Handvoll Ironie und eine Prise schwarzer Humor....aber trotzdem eine Lebensweisheit, die man auch öfters befolgen sollte!

Man muss nicht alle Menschen mögen, man sollte auch nicht alles auf sich beziehen und man sollte in erster Linie eine gewisse Gelassenheit in seinem Leben aktivieren und die Handlungen bösartiger oder verlogener Menschen nicht an sich heranlassen.

Ist es nicht so = Du lebst nur einmal,deshalb lache so oft du kannst. Halte gegen Widerstände jede Menge Mut parat oder wenn es sich nicht lohnt gehe ihnen aus dem Weg!

Keine Ahnung wie "man" das interpretiert. Ich würde sagen, manchmal ist es besser, sich nicht anmerken zu lassen, wie es einem wirklich geht. Oder auch, der Rat das was einen ärgert nicht so nah an sich heranzulassen

Was möchtest Du wissen?