Kunde zahlt Rechnung nur zur Hälfte

6 Antworten

2 mal schriftlich mahnen, dann Mahnbescheid beantragen, dann Vollstreckungsbescheid beantragen, dann den Gerichtsvollzieher schicken, dann Forderungen pfänden.

Der Kunde kann natürlich Einspruch z.B. gegen den Mahnbescheid einlegen. Dann muss Klage erhoben werden und dann entscheidet ein Richter.

Wenn die Forderung aus einem ordentlichen Rechtsgeschäft stammt, würde ich an Ihrer Stelle einen Mahnbescheid beim Zuständigen Amtsgericht beantragem. Ist zwar zuerst auch mit Kosten verbunden, die Sie aber auf den Schuldner umlegen kann. Ein daraus erworbener Titel bleibt 30 Jahre gültig und berechtigt, einen Gerichtsvollzieher mit der Einbringung der Schulden zu beauftragen.

Eine Rechnung wird angemahnt, dies i.d.R. zweimal. Sollte bis dann nichts geschehen, könnt ihr einen gerichtlichen Mahn- und dann einen Vollstreckungsbescheid erwirken. Bis zum Schluss hat der Kunde jedoch die Möglichkeit, dagegen Einspruch zu erheben. Dann geht die Angelegenheit vor Gericht.

Man muss nicht unbedingt Anmahnen, ist die Zahlungsfrist überzogen gerät der Schuldner automatisch in Verzug..Anmahnen ist immer noch eine Form wo man es im "Guten" versucht"..

Bsp. 10.12.2010 Zahlungstermin , am 11.12.2010 kein Geldeingang....In Verzug und man kann gleich den Mahnbescheid losschicken..

0
@BonnyBunny

Nicht ganz richtig. Man gerät ohne Mahnung erst 30 Tage nach rechnungsfälligkeit in Verzug. Wer so lange nicht warten will muss eben mahnen.

In deinem Beispiel wäre dies also der 09.01.2011

0

Darf Mutter Kind aus Haus von Oma werfen?

Guten Morgen,

mein Freund wohnt im Haus seiner Großeltern, bestehend aus 2 Wohnung, oben wohnt die Mutter, unten er. Seine Mutter ist leider nicht ganz bei Trost wie man es so schön sagt und möchte ihn unbedingt aus dem Haus haben. Im Grundbuch eingetragen ist nur die Großmutter.

Es gibt keinen Mietvertrag, auch zwischen der Mutter und Großmutter nicht, also greift meiner Meinung nach auch kein Mietrecht und nix.

Dazu muss man sagen, die Fronten zwischen Mutter und Sohn sind ziemlich verhärtet, es wird sich auch nicht ändern, ist aber eine sehr lange und andere Geschichte.

Hat die Mutter da irgendwelche rechtliche Handhabe? Sie behauptet zwar, dass die Großeltern unten einziehen wollen, damit er auszieht nur wissen die Großeltern davon rein gar nichts.^^

Danke schonmal für kompetente Antworten: :-)

...zur Frage

Was zählt Erbschein oder tatsächlich geschätzter Wert des Hauses?

Die Schwester meiner Mutter ist mit der Hälfte des Erbscheines nicht einverstanden und möchte das Haus schätzen lassen. Meine Frage was muss meine Mutter ihr ausbezahlen? Die Hälfte des vorhandenen Erbscheines oder die Hälfte des geschätzten Wertes?

...zur Frage

Verweigerung von Besuchen bei meiner von mir betreuten Mutter

Hallo,

ich habe seit 2 Jahren die gerichtliche Betreuung für meine demenzlranke Mutter übernommen.

Nun kündigt sich die Frau, die von meinem verstorbenen Bruder ein Kind hat zum Besuch an. Ich bin mit diesem Besuch nicht einverstanden, da dieser Kontakt meine Mutter nur verstören würde. Es ist damals viel unangenehmes vorgefallen, was ich hier gar nicht ausbreiten möchte.

Die erste Frage, als meine Mutter in die Demenz-Einrichtung kam war, was denn noch von ihrem Vermögen übrig bleibt, wenn sie dort jetzt die teure Pflege bekommt...

Kann ich ihr die Besuche verbieten - also hätte ich eine rechtliche Handhabe?

Danke für Erfahrungsberichte!

...zur Frage

Gewährleistung - Unternehmensgründung - Dienstleistung - GbR

Hallo,

wir sind gerade am überlegen ein Dienstleistungsunternehmen zu gründen. Als Rechtsform kommt die GbR für uns in Frage, da wir zwei Gesellschafter wären. In erster Linie wollen wir Beratung verkaufen (was genau ist nicht so wichtig) und zusätzlich auch PC-Hardware. Wir haben zwar eine Gewinnerzielungsabsicht, müssen davon aber nicht leben, uns ist auch klar, dass die Marge bei PC-Hardware minimal ist.

Wir wollen keine Ware vorrätig haben sondern nur nach Bedarf erwerben. Die Frage ist, wie läuft das ab mit der Gewährleistung, wenn ein Kunde was über mich ordert? Als Beispiel: Kunde A wünscht bei mir eine Beratung, die 20€ kosten soll und ausserdem ein Computer den ich ihm für 120€ anbiete.

Ich bestelle den Computer selber für 100€ (inkl. Ust) und stelle dem Kunden eine Rechnung in Höhe von 140€ aus. Davon muss ich nun 19% Ust (also 7,60€) vom Gewinn an das Finanzamt abführen, richtig?

Der PC geht nach 2 Monaten kaputt, der Kunde kommt zu mir. Gehe ich nun zu meinem Lieferanten?

Die Rechnung die ich von meinem Lieferanten habe ist vom 1.5.2012, die Rechnung an meinen Kunden vom 7.5.2012 (bedingt durch die Lieferzeiten) Der PC geht nun am 5.7.2014 kaputt, der Kunde hat also noch 2 Tage Gewährleistung bei mir, ich aber nicht mehr bei meinem Lieferanten?

Kann man das so sehen oder sehe ich was falsch? Freue mich auf konstruktive Kritik und rege Antworten.

Gruß dywlkr

...zur Frage

Wie kann ich Geld von privat einfordern?

Servus alle zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit einem Ex-Mitbewohner von mir. Ich bin mit ihm zusammen am 01.01.2012 in eine Wohnung eingezogen. Im Mietvertrag stehen wir beide drin. Die Vermieterin hat dem Stromanbieter nur meinen Namen genannt, also stand bzw. stehe auch nur ich da drin.

Jetzt hat mir mein Mitbewohner immer die Hälfte von der Miete inkl. Nebenkosten gegeben plus die Hälfte vom Strom. Das hat 3 x prima funktioniert, allerdings konnte er einmal nicht bezahlen. Ich habe das Geld dann erst einmal ausgelegt. In den darauffolgenden Monaten hat er wieder brav gezahlt und mir gesagt ich würde den noch ausstehenden Betrag noch bekommen. Zum 01.08. kam dann eine Nachzahlung von Strom dazu von ca. 450Euro, bei der ich dann eine Ratenzahlung beantragt und auch bekommen habe. Ich bin dann aber zum 30.09.2012 aus der Wohnung ausge- zogen. Den Stromanschluss habe ich dann natürlich sofort gekündigt und auf ihn neu angemeldet. Das heisst aber es sind von seiner Seite noch 240Euro nicht gezahlte Miete offen zuzügl. 160€ Stromrückzahlung.

Und es kam was kommen musste, er reagiert seither auf keine Briefe dich ich ihm eingeworfen habe, die Handynummer von ihm die ich habe gibt es nicht mehr und er öffnet nicht die Tür wenn ich klingle obwohl er zuhause ist.

Was habe ich in so einem Fall für ne rechtliche Handhabe damit ich doch noch an mein Geld komme? - Er lebt ja nach dem Moto "Kopf in Sand und aussitzen".

Wäre super wenn ihr mir da ein paar tips geben könntet.

Viele Grüße

Alex

...zur Frage

Kündigung Fitnessstudio nach Stilllegung

Folgendes Problem: Kunde K hat einen Vertrag über sechs Monate bei einem Fitnessstudio F für eine Kampfsportart abgeschlossen. Kunde K ist noch minderjährig, seine Mutter hat den Vertrag unterschrieben.( Aber das tut bestimmt nichts zur Sache) Der Vertrag verlängert sich stillschweigend um sechs Monate, wenn nicht drei Monate vor Vertragsende gekündigt wird. Wegen einer Handverletzung hatte Kunde K eine Sportbefreiung über drei Monate. In Vereinbarung mit dem Sportstudio wurde der Vertrag für die drei Monate stillgelegt. Meine Frage nun: Verschiebt sich damit auch der Kündigungszeitpunkt um die drei Monate nach hinten? Fitnessstudio hat die Kündigung so nicht anerkannt und ist der Meinung, die Kündigung hätte schon zum eigentlichen Ende der Vertragslaufzeit erfolgen müssen, ungeachtet der dreimonatigen Stilllegung. Im Vertrag steht, dass sich der Vertrag um die Zeit der Stilllegung verlängert. Meine Meinung ist, dass man dann auch drei Monate vor Ende der "neuen" Vertragslaufzeit kündigen kann. Weiß jemand, wie die Rechtslage ist? Und wenn Kunde K den Zeitpunkt tatsächlich verpasst haben sollte, wie er dann eventuell aus dem Vertrag doch noch rauskommen könnte? Würde es mit einem Attest vom Arzt funktionieren? Und wenn ja-zu welchem Zeitpunkt könnte Kunde K dann kündigen?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?