Kündigt eine neue Versicherung die Alte?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das sollte Dein neuer Versicherungsberater Dir erklärt haben.....
Oder solltest du etwa zu einem Onlineversicherer wechseln wollen????

Nachdem du diese Frage gestellt hast, kann ich Dir nur DRINGEND davon abraten auf fachkundige Hilfe zu verzichten.
Oder würdest Du in Rechtsstreitigkeiten auch auf einen Anwalt verzichten wollen und Dich auf Onlinehilfen verlassen???


Übrigens ist eine Versicherung beim Fachmann vor Ort nicht im geringsten teuerer als bei den Onlineportalen, aber nicht zuletzt im Schadensfall um ein vielfaches wertvoller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du schon selbst machen.

Wenn du einem unabhängigen Makler einen Maklervertrag inkl. Vollmacht unterschrieben hast, ist er dazu berechtigt dies für dich zu tun, wenn sich dadurch dein Versicherungsschutz optimieren lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kündigung ist eine rechtsverbindliche Erklärung, die der Vertragspartner (also DU) selbst aussprechen mußt. Kündige schriftlich und per Einwurfeinschreiben (nicht per Email). Beachte die Kündigungsfristen deiner Altverträge!

Außer dir könnte nur noch jemand die Kündigung aussprechen, wenn du ihn dazu bevollmächtigt hättest. Hast du also die neue Versicherung bevollmächtigt, könnte sie für dich kündigen. Dass das (neuerdings?) übliche Praxis in der Versicherungsbranche ist, ist mir nicht bekannt, was aber nicht heißt, dass es das nicht geben könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Wie sollte sie? Du bist Vertragspartner, somit kannst nur Du den Vertrag kündigen. Ausnahme wäre das Du einen Juristen damit beauftragst (was Geld kostet) oder aber Du hast einen Versicherungsmakler der von Dir bevollmächtigt ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die alten Verträge g schlossen, also musst Du sie auch kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche haben einen Wechselservice.

Unbedingt nachfragen, denn das ist nicht selbstverständlich und dann zahlt Ihr nachher doppelt.

Ich kenne von meinen bisher immer nur: selber kündigen und natürlich die Fristen einhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von basiswissen
26.09.2016, 12:24

Unfug. Darf kein Versicherer...

0

https://www.check24.de/hausratversicherung/fragen/wechsel/

Wie und wann kann ich meine Hausratversicherung wechseln?

Wir haben für Sie die wichtigsten Schritte für einen Wechsel der Hausratversicherungzusammengefasst:

    Kündigungsrechte und -fristen des alten Versicherungsvertrags prüfenHausratversicherungen vergleichenNeue Hausratversicherung abschließenAlte Hausratversicherung kündigen – am besten per Einschreiben

Wichtig: Der Beginn der neuen Hausratversicherung sollte nahtlos mit dem Ende des alten Versicherungsvertrags zusammenfallen. So vermeiden Sie eine Lücke in Ihrem Versicherungsschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
26.09.2016, 15:09

... wer bitte ist wir und welche Versicherung hat denn einen Wechselservice? Und was bitte per Einschreiben?

0

Kündigt eine neue Versicherung die Alte?

Nein - dies darf sie nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal macht das die Neue. Aber erkundige Dich vorher damit Du nicht ohne Versicherung dastehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von basiswissen
26.09.2016, 12:25

Eas für ein Unsinn. Die neue Versicherung ist keine Vertragspartei und kann einen Vertrag nicht lösen an dem kein Anteil ist...

2

Manche Versicherungen bieten einen Wechsel-Service an. Frag einfach bei deiner zukünftigen Versicherung nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
26.09.2016, 10:59

Sorry - aber dies ist völliger Blödsinn.

Dies ist rechtlich nicht zulässig!

3

musst du selbst kündigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?