Kühlschrank: Ist mein Thermostat defekt oder ists was anderes? Spinn' ich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Servus.

Gehen wir mal davon aus, dass der Gefrierteil tatsächlich normale Temperatur hat, dann können es 3 weitere Fehlerquellen sein 1. Verstopfung im System: zeigt sich normalerweise durch eine PUNKTUELLE EISBLOCKBILDUNG im Kühlschrank nach längerer Laufzeit (1.Tag plus x) 2. Thermostat ist mechanisch nicht mehr korrekt. Das Thermostat schaltet den Kompressor zu früh ab und das Kältemittel kommt nicht mehr korrekt in den Kühlschrank 3. Kompressor (Kolben im Motor) ist nach Jahren mechanisch abgenutzt, das Kältemittel kann nicht mehr mit richtigem Druck Richtung Kühlschrank gepumpt werden. Zeigt sich unter anderem durch einen DAUERLAUF des Kompressors, er schaltet nie ab dadurch dass das Thermostat dem Kompressor sagt "Hey mir is zu Warm du musst noch weiter laufen bis ich meine Temperatur habe"

  1. mit dem Thermometer im Kühlschrank...der Ansatz stimmt ABER: Thermometer in den Kühlschrank reinlegen funktioniert nicht, das Thermometer MUSS IN EINER FLÜSSIGKEIT...z B Glas Wasser...drinne sein, damit du einen "Effektiv Wert" hast und keine völlig verkehrte Messung. Ausgenommen davon sind Digitale Messfühler wie an einem Multimeter udn Laser-Messpistolen. Ergo Bitte nachmessen!(Thermometer für 2-3 Stunden in ein Glas oder Schüssel Wasser stellen)

  2. Der Kühlschrank hat normalerweise fast über 3/4 der Rückwand eine "Tröpfchen-Bereifung" Du kennst das aus der Vergangenheit dass sich überall so kleine Tröpfchen bilden die Vereisen. Sind die noch vorhanden? Sind diese verteilt über die Rückwand? oder nur an einer Stelle?

Bitte diese Fragen beantworten , dann kanns weitergehen. Gruß der Kundendienst

Dioskur 30.12.2014, 18:42

Super, danke dass du noch so ne ausführliche Antwort gegeben hast, nachdem die Frage doch schon älter ist!

Also, zu deinen Punkten:

  1. Das hab ich mir schon gedacht und so war auch der Plan. Gut zu wissen, dass es auch der richtige Ansatz war. Ich hab noch kein Thermometer hier. Ich muss erst eines kaufen, nur dafür, und wollte der Sache noch Zeit geben. Ich renoviere und hab noch andere Baustellen. Aber wenn ichs mache, dann so.

  2. Ja, es kondensiert noch Wasser an der Rückwand, und falls ich mich nicht sehr irre, dann noch ab der richtigen Höhe. Da war immer etwa ne handbreit Platz nach oben, und so ist es jetzt auch. Es ist genug Wasser um vereinzelt abzulaufen, so wies sein soll. Aber: Ich kann keine Tröpfchen im mittleren und unteren Drittel finden, nur im oberen Drittel. Im unteren Drittel ist das wahrscheinlich sogar gewollt, denn da gehören eigentlich die Gemüseschubladen hin, und ich schätze dahinter soll sich kein Tauwasser sammeln, aber ich weiß es nicht. Jedenfalls finde ich keine Tropfen in der Mitte. Allerdings ist der Kühlschrank auch ganz leer und wird nur sehr selten geöffnet (weil nichts drin ist), ich halte eben einmal am Tag die Hand rein um zu fühlen obs da kalt ist. Vielleicht ist also garnicht genug Feuchtigkeit drin für eine ordentliche Tröpfchenbildung? Ich stelle jetzt mal eine Schale Wasser rein. Falls die 'nicht genug Wasser' Idee stimmt, dann sollte das ja wohl helfen.

Dann waren da noch die Sache mit dem Dauerbetrieb des Kompressors: Ich werde verstärkt drauf achten, aber es scheint mir, dass das Gerät immer ein ganz klein wenig Geräusche verursacht und manchmal etwas lauter wird. Der Kühlschrank war lange sehr vereist, also denke ich, dass eine Abnutzung wegen Überlastung nicht unwahrscheinlich ist.

Ich füge Infos hinzu sobald ich sie habe.

0
Dioskur 01.01.2015, 19:07
@Dioskur

So ich hab mir jetzt ein Thermometer besorgt und gemessen, in Wasser, wie geplant.

Die erste Messung ergab 8°C, einige Stunden später zeige es 10°C an. Soweit ich weiß ist das etwas zu warm. Je nach Quelle weden immer so 4-8°C als ideal angegeben, richtig? Die Messung war ganz am Boden des (bis auf die Trennwände etc) leeren Kühlschranks.

0
Prometheus1787 02.01.2015, 17:02
@Dioskur

Spricht meiner Meinung nach entweder für n Problem mit den Kühlleitungen oder Kompressor. Die Bereifung innerhalb des Gerätes sollte normalerweise , wenn man die Rückwand des KS betractet, (2-3 Fingerbreit von der Decke) von oben bis...je nach Model...eine Handbreit ÜBER DER TAUWASSERRINNE aufhören. ...und wenn die Messung unten bei den Gemüsenfächern war, ist das definitiv zu warm, Dort sollte es normalerweise 2-4 Grad sein da kälte ja fällt...und ganz OBEN im Kühlschrank 6-7(knappe 8) Grad.

Besteht einzig die Möglichkeit das Thermostat auf 1-2 Stufen höher zu schalten um den Kühlschrank in Griff zubekommen. ...nächster Schritt danach wäre n Kälteeingriff, sprich Kältemittel nachfüllen oder Kompressor tauschen wovon ich aber abrate. Denn:

Dein zuständiger Kundendienst wäre Profectis, da der Hersteller bei dir Amica ist. Kältemittel nachfüllen, ca 250 Euro, Kompressor tausch 350 Euro. Die Investition in einen neuen liegt da schon näher...

0
Dioskur 02.01.2015, 22:10
@Prometheus1787

Ich danke dir für die sehr genaue Antwort, das war wirklich hilfreich!

Jetzt muss ich mal sehn' wie ich weiter vorgehe. Neuer Kühlschrank, passt mir ja prima in den Kram...

0

Hi!

Wie mein Vorredner schon sagte: Lege einmal ein Thermometer in den Kühlschrank hinein und schau dann, wie kalt er tatsächlich wird. Es könnte nämlich auch nur ein subjektiver Eindruck sein, daß er nicht mehr richtig kühlt. Oder vielleicht hast Du den Temperaturregler unabsichtlich und unbemerkt verdreht. Wenn der Kompressor läuft und auch keine Kühlflüssigkeit ausgetreten ist, dann ist es schwer vorstellbar, daß der Kühlschrank nach dem Abtauen weniger kühlen sollte. Das Thermostat oder der Temperaturfühler könnten zwar defekt sein, aber dann würde der Kühlschrank entweder gar nie einschalten oder gar nie aus. Aber, wie gesagt, miß einfach einmal die tatsächliche Temperatur.

LG

Leg einfach einmal ein Thermostat rein und beobachte welchen Wert die Temperatur erreicht. Nach einiger Zeit änders Du die Temperatureinstellung und beobachtest, ob die Anzeige sich verändert.

verlass dich nicht auf dein gefühl, überprüfen mit einem Thermometer! Türdichtungen sauber halten, Rückseite entstauben!

Dioskur 29.12.2014, 17:31

Rückseite entstauben?

0

Was möchtest Du wissen?