Küchenherd an normale Steckdose anschließen? Geht das so?

10 Antworten

2 Platten ja, aber nie 2 große auf vollgas. und wenn der ofen läuft, nur eine kleine, oder eine große auf kleiener Stufe...

generell kann man den Herd auch über einen Schukostecker anschlißen, ich rate allerdings dazu, wegen dem Übvergangswiedstand des Steckers die betreffende Steckdose auszubauen und den Herd fest an das Stromnez anzuschließen...

stellt sich hier noch die frage, was hängt an dieser Leitung sonst noch so dran...

lg, Anna

Für ein Elektroherd wird ei 3-Phasen-Anschluss benötigt, wenn er ganz ausgenutzt werden soll. An eine Steckdose geht der auch, er kann dann, wie Du schon schriebst, nur mit Einschränkung benutzt werden

Wie haben bitte die vorherigen Mieter gekocht?

Nein, sollte es sich um eine normal abgesicherte Steckdose handeln, DARFST Du hier keinen Herd anschließen!!!!

Die Gefahr eines Feuers ist sehr HOCH!!!

Die Gefahr eines Sicherungsdurchbrennens ist sehr HOCH!!!

0
@Szintilator

Altbau!! Gehe nicht vom normalen Standart aus!

Beste Beispiel ist ja die Küche mit ausschließlich 220 V Steckdose. Das sagt ja schon alles.

Alles trocken, schlechter Leitungquerschnitt, katastrophale Sicherungen/Sicherungsautomaten und schon hast Du unter Umständen ein ausgedehntes Feuer!

0
@alarm67

Im Altbau sind dann keine Sicherungsautomaten, die Schraubsicherungen sind mit Nagelstiften geflickt, da kann dann schon mal eine 0,75mm² Leitung schmoren!

2

Du kannst keinen Herd an eine normale Steckdose anschließen.

Das wird nichts! Wenn du den Herd voll betreiben willst muss ein ordentlicher Herdanschluss sein.

Was möchtest Du wissen?