Kostet es Geld einen Hasen beim Tierarzt untersuchen zu lassen?

11 Antworten

In vielen Gemeinden Regelungen, dass die Gemeinde für die Behandlungskosten von Wild- und Fundtieren aufkommt, zumindest für die Erstversorgung im Notfall bzw., in entsprechenden Fällen, die Euthanasie und "Entsorgung".

Im Prinzip gilt aber: der Auftraggeber der zahlt für die in Auftrag gegebene Leistung.

Solltest Du statt eines Hasens (D)ein Kaninchen meinen: Dafür bezahlt der Halter oder Auftraggeber der Untersuchung selbstveständlich selbst.

Die Höhe der Kosten richtet sich nach der GOT.

Sollte Dein Tier tierärztliche Hilfe benötigen, musst Du es tierärztlich untersuchen lassen!



Natürlich kostet das etwas. Was meinst du, wovon ein Tierarzt lebt.

Ich war zuletzt mit meinem Hamster dort. Abgerechnet wurde für "allgemeine Untersuchung Kleintier" ca. 10 €. Für die spezielle mikroskopische Fell und Hautuntersuchung kamen noch mal 18 € hinzu.

Jap, denn der Tierarzt muss ja auch irgendwie Geld verdienen. Oder hat dein Hase ne Krankenversicherung? Aber dafür müsstest ja auch monatlich zahlen. Also ja, es wird dich auf jeden Fall was kosten und Tierärzte sind leider nicht billig.

Wenn dein Hase krank ist, geh zum Tierarzt. Ich finde diese Frage völlig irrelevant! 

das kann man nicht generell sagen, der Tierarzt verrechnet nach Dauer der Untersuchung. Und natürlich kostet es Geld, der Tierarzt muss ja auch leben.

Was möchtest Du wissen?