Kosten bei 404 Kwh Stromverbrauch?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hier stimmt was nicht.

der Zähler kostet üblicherweise im Jahr 96 € also 48 für das halbe...

zieht man die von den 278 € ab. bleiben noch 230 über.

selbst bei 30 cent je kWh käme ich hier auf gerade mal 170 € inclusive grundgebühr! um bei einer grundgebühr von 48 € auf diese forderung zu kommen, brauchts nen kWh Preis von 57,9 Cent je kWh!

drehen wir mal andersrum an der schraube. 404 kWh zu je 0,30 € sind gerade mal 121,20 €  zieht man die von der gesamtforderung von 278 € ab. sind das 156,80 € für ein halbes jahr grundgebühr....

so wie sich das für mich darstellt, hat der vermieter hier irgendwie vor. die kosten, die durch deinen raschen auszug für ihn entstehen, auf dich abzuwälzen.....

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei Personen pro Jahr 2000 kw/h. Halbes Jahr somit 1000 kw/h. Bei Euch waren es 404. Das ist nicht viel.

Oder eine andere Zahl: Kleine Wohnung immer mal wieder für ca. 3 Monate oder ein halbes Jahr an Einzelpersonen vermietet, die nur wenig in der Wohnung sind und in der Regel auch nicht viel kochen.

Jahreskosten rund 130 €. Das ist das andere Extrem. Und irgendwo dazwischen liegst Du und ich finde, gar nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shalidor
08.03.2017, 14:25

Es sind kWh, nicht kW/h...

1

Es gibt so viele Varianten in den Grund- und Verbrauchsgebühren, dass man schlecht abgleichen kann, ob das zu viel ist oder dem Tarif entspricht. Er soll nicht nur sagen, wie viel es kostet, sondern auch eine richtige Abrechnung vorlegen, die man vernünftig prüfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 404 kWh und ca. 26 ct/kWh kommt man auf etwa 105,04 € Verbrauchskosten. Die Zählerkosten liegen meist um die 100 €/Jahr, das macht 50 € für 6 Monate. In Summe sind das 155,04 €.

Das waren die Stromkosten. Die Verbrauchskosten für Gas hast Du nicht erwähnt...

Und solltest Du hier etwas durcheinander gewürfelt haben, dann kommt u.U. noch etwas völlig anderes dabei heraus, wie z.B. die anteiligen Gaskosten für den Herdbetrieb oder die Etagenheizung.

Fakt ist: Du hast generell das Recht, Rechnungen einzusehen und ausgehändigt zu bekommen, wenn Du diese begleichen sollst. Erst nach der Prüfung dieser Rechnungen musst Du bezahlen. Und dies auch nur, wenn es dazu eine vertragliche Vereinbarung gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

400 kWh (nicht KW, kWh!) sind für ein halbes Jahr echt nicht viel. Und bei 30 Cent pro kWh (auch nicht übermäßig viel) sind das 120€. Aber dann 160€ Grundgebühr für ein halbes Jahr? Das erscheint echt viel. Klär das mal mit dem Vermieter ab, warum das so viel kostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

404 x 0,28 = 113€

Plus Grundgebühr

6€ pro Monat x 6 = 36€

Die reinen Stromkosten erscheinen mir zu hoch doch was ist mit den Gas kosten (Kochen und Heizen)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im schnitt ca 25 cent pro kwh macht gesamt 101 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebastianjeany
07.03.2017, 22:23

eine Zählergrundgbür von 26,13 € wäre etwas übertrieben 4 monate Gebüren hat er die kosten vom Stromsähler wieder drinn...

0

Was möchtest Du wissen?