Nein. Die entscheidende, namensgebende Aktion, findet ja nicht statt.

Aber wozu will man sowas sein? Um sich cool zu fühlen? Es ist zwar jedem selbst überlassen, ob er feste oder wechselnde Partner bevorzugt (solange immer mit offenen Karten gespielt wird), aber muss man das nach außen hin so rumplärren, um sich "darzustellen" als fuckboy? Allein schon das Wort finde ich völlig bescheuert.

...zur Antwort

Frag das deinen Zahnarzt. Um das zu beantworten, muss man zum einen den Zahn sehen und zum anderen auch Ahnung von der Angelegenheit haben.

...zur Antwort

Mustopf lässt grüßen ;-)

https://www.merkur.de/politik/nach-uefa-eklat-unternehmen-zeigen-regenbogenflagge-lgbtiq-zr-90820784.html

...zur Antwort

Das dürfte unter Datenschutz fallen. Wenn du nicht mal Schüler an dieser Schule bist, gehe ich davon aus, dass man dir diese Informationen NICHT geben darf.

...zur Antwort

Frag dort mal beim Kundenservice nach. Die sollten es wissen. Auch, bis wie lange vorher man ggf. noch kostenfrei stornieren kann.

...zur Antwort

JEDEN TAG muss sichergestellt werden können, dass der Hund seinen Auslauf zu 100% bekommt.

Wenn schon an 4 Wochentagen die Nachmittage für feste Aktivitäten verplant sind, sehe ich schwarz für den Hund.

...zur Antwort

Es kommt drauf an, wo du es aufbewahren willst. Wenn es in der Hinterntasche der Hose steckt und dann zu 50% rausguckt, wäre mir das zu gefährlich, dass es ruckzuck beim setzen aus der Tasche fällt oder auch ebenso leicht von einem Langfinger unbemerkt gemopst werden kann.

...zur Antwort