Kornett oder Flügelhorn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Willkommen.Ich kenne alle drei Instrumente, meine Söhne haben erst mit Cornett angefangen, dann sind sie "weiter", und bei Posaune bzw. Flügelhorn gelandet.Der Umstieg von Cornett auf Flügelhorn war problemlos, der auf Posaune etwas schwieriger, aber acuh machbar.

Der Klang ist natürlich persönlich, meine Reihenfolge wäre: Trompete, Posaune, Flügelhorn, Cornett.

Ihc mag es lieber tiefgründig voluminös. Ein Cornett ist eher leicht und hoch.

IgelS 15.06.2011, 20:54

Danke. Ich werde mir ein Flügelhorn zulegen.

0

Trompeten haben einen harten Klang für fanfarenartige Stücke etc.
Flügelhörner einen weicheren bspw. für romantischere und/oder auch Bachchoräle. Je nachdem, welche Registrierung man möchte.
Das Cornet steht dazwischen und ist nichts halbes und nicht ganzes.

Meiner bescheidenen Meinung nach, braucht man ein Cornet nur dann, wenn man sich nicht zwei Instrumente leisten kann oder irgendwohin fährt, wo man nicht genug Platz für beide hat und nicht weiß, was gespielt werden soll.

Klarer Rat auch von mir: Flügelhorn - eine super Ergänzung zur Trompete.

Lieber IgelS, schade, daß manche Antwort nicht so ernst gemeint sind. Ich bin zwar ein Vertreter der Streicher, aber meine Zeit an der Musikschule zu unterrichten,hat mir manche Erfahrung auch in anderen Instrumentengruppen gebracht. Ich glaube, daß ein Flügelhorn besser zur Trompete passt, als ein Kornett. Es hat eine ähnliche Form wie die einer Trompete, während das Mundstück aber eher vom Kornett zur Trompete passender wäre. Also umlernen mußt Du, ob Flügelhorn oder Kornett.

ErrolFlynn 20.12.2016, 18:06

Also viel umlernen ist da nicht zu beachten meiner Erfahrung nach - ich spiele beides seit rund 30 Jahren. Vor allem muß man sich reinfinden in die Klangcharaktere der beiden Instrumente. Aber das Prinzip der Technik ist bei beiden im Grunde gleich.

0

Was möchtest Du wissen?