Kontrollsüchtige Mutter. Unerträglichkeit pur

8 Antworten

Eigentlich ist das doch offensichtlich ... ausziehen. Die Tochter muss eigenständig werden und der Mutter muss klar werden, dass das Klammern nur mehr Entfernung von der Tochter bringt.

meine mutter sieht das nicht ein.

ich würde sofort ausziehen, wenn ich nicht finanziell abhängig von ihr wäre....aber ich hab leider kein eigenes einkommen.

0
@Lilli72

.. dann kümmere dich als erstes umgehend darum, Geld zu verdienen.

0
@angy2001

war auch ihr vorschlag, aber ich möchte zuerst eine gescheite ausbildung machen. ich möchte keine zeit verlieren. weil ich doch einmal in ein paar jahren eine familie gründen möchte und nicht so eine alte mutter sein möchte.

1

In Deutschland sind Kinder wenn sie keinen eigenes Geld verdienen bis zu 25 Jahren verpflichtet bei ihren Eltern wohnen zu bleiben. Bis 25 Jahre gibt es keine Sozialhilfe und kein Harz IV und die Eltern sind unterhaltspflichtig. Deshalb mußt Du wohl eine Ausbildung in Nähe Deiner Eltern machen. Doch die Lebenseinstellung meiner Mutter würde ich mir nicht aufzwingen lassen. Sag ihr klipp und klar, daß Du Deinen eigenen Weg im Leben gehen mußt, Deine eigenen Fehler machen mußt um daraus zu lernen. Versuche nicht so viel mit Deiner Mutter zusammzusein, mehr mit Freundinnen und Freunden zu unternehmen, damit Du Dich innerlich abnabeln kannst.

ja, ich mach derzeit meine eigenen Erfahrungen. nur als ich vor kurzem einen fehler gemacht habe, sie davon zufällig erfahren hat(der fehler hat nicht zu ihrem Weltbild gepasst), hat sie mich als psychisch krank bezeichnet und gemeint, dass ich nicht ihre tochter bin.

0
@Lilli72

Sowas tut sehr weh. Lass sie dann einfach links liegen und rede ein paar Tage nicht mehr mit ihr, damit sie über Unverschämtheiten nachdenken kann. Laß Dich auf keinen Fal so niedermachen. Iß ihr Essen nicht und und boykottier sie. Auch sie muß sich etwas zusammennehmen und kann Dir nicht Dein Selbstbewußtsein zerstören.

0
@uluca

ich finde auch, dass sie da zu weit gegangen ist. sie hat sich dann eh im nachhinein entschuldigt.

ich finde ihre reaktion aber trotzdem schrecklich und mit solchen reaktionen zerstört sie die gute Mutter-tochter-beziehung...

1

... tut mir leid, wenn sie als 21-jährige noch keine Ausbildung begonnen hat, sich auch zu Hause bedienen lässt, dann wird sie das wohl oder übel mit der Mutter ausstreiten müssen.

Beide sollten sich an einen Tisch setzen und darüber reden, wo die Grenzen sind und wer was wie zum gemeinsamen Haushalt beiträgt.

Die Tochter sollte sich als nächstes um eine Ausbildung kümmern oder als Ungelernte Arbeiten gehen, damit sie sich sobald als möglich eine eigene Wohnung suchen kann und damit auch dieser Art Kontrolle nicht mehr ausgesetzt ist. Schafft sie das nicht, ist ihr kaum zu helfen. Ich denke, die Mutter meint es nur gut mit ihr.

ich hab sogar ein ausbildungsplatz bekommen, der 1 stunde von zu hause entfernt ist. im september fängt das studium an und ich würde am liebsten ausziehen. ich bekomme halt derzeit keine förderung vom Staat.

meine mutter möchte aber dass ich zu hause bleibe und hier eine Ausbildung anfange, damit sie sich geld sparen kann.

0
@Lilli72

Wenn du die Ausbildung nicht am Wohnort machen kannst, kümmer dich um Bafög- oder Schüler-Bafög. Warum solltest du das nicht bekommen? Oder haben deine Eltern ein so hohes Einkommen, dass sie dir unterhaltspflichtig sind? Dann solltest du diesen Unterhalt auch verlangen - und zwar in Bar, das ist schon durch die Entfernung deiner Ausbildungsstelle begründet.

Deine Mutter sollte sich für dich die beste Ausbildung wünschen, die du bekommen kannst.

Also bleibe weiter am Ball. Gibt es auch noch einen Vater, das da ein Wörtchen mitzureden hätte oder andere Verwandte, die dich unterstützen würden?

1
@angy2001

ja, mein Vater wohnt wegen der Arbeit nicht zu hause. ich könnte mich halt an meinen vater oder meine tante wenden.

mein vater hat ein höhres einkommen als meine Mutter. die zwei müssen aber auch meinen bruder erhalten, da er im ausland studiert.

im prinzip hätte ich einen ausbildungsplatz, aber meine mutter sträubt sich dagegen und meint, dass ich von zu hause aus eine wusbildung beginnen sollte.

ich weiß halt nicht wie ich am besten vorangehen soll um das zu erreichen was ich möchte. mit meiner mutter möchte ich keinen streit haben, weil das nichts bringt...

0
@Lilli72

PS. Eine Stunde Fahrzeit pro Strecke ist in Berlin nicht selten. Man kann es also auch so schaffen, dort anzufangen und sich dann vor Ort eine WG suchen.

0
@Lilli72

Ohne Auseinandersetzung wird es wohl nicht gehen.. Versichere dich der Unterstützung deines Vaters (und wenn nötig Bruders) und beginne diese Ausbildung an dem Ort, an dem du das tun willst. Du kannst bis dahin jobben gehen oder die jetzige Ausbildung weitermachen (ich weiß ja nicht, was das ist). Deine Mutter wird sich mit der Zeit damit abfinden, dass auch du das Haus verlässt. Und es kann auch nicht sein, dass dein Bruder im Ausland studieren geht - du aber nicht mal deinen Heimatort verlassen können dürftest.

Also alles Gute für dich - bleib am Ball. Aüßerer dich klar - kümmer dich bis dahin auch um den Haushalt (lerne mal alleine deine Wäsche zu machen und einzukaufen etc,) dann bist du besser gewappnet, wenn du dann endlich ausziehst.

1
@angy2001

ich hab mir gedacht, dass ich vielleicht mit meiner jetzigen ausbidlung aufhöre, die eh keinen sinn macht. ein paar monate arbeiten gehe und dann diese ausbildung beginne. in einem jahr würde ich diese föderung bekommen, wenn die ausbildung positiv ist.

1
@angy2001

ich studiere Geschichte. nur mit geschichte kann mal nicht viel anfangen....

vielleicht könnte ich wirklich mit geschichte aufhören und bis september arbeiten gehen, damit ich selber etwas geld habe.

mich macht das alles irgendwie fertig...

bei meinen bruder ist das anders. bei ihm sieht sie die erfolge. bei mir nicht, da ich selber schwer zurecht komme und halt nicht so erfolgreich bin...

0
@Lilli72

Nun lass mal den Kopf nicht hängen. Kannst du nicht auch zum nächsten Sommer schon das Fach wechseln, wenn dir Geschichte nicht gefällt? Aber du hast ja schon einen Weg gefunden, was du machen willst.

Nein, melde dich jetzt nicht bei der Uni ab - das macht nur Probleme. Du musst dich dann selbst krankenversichern und so einen Kram. Ich würde eingeschrieben bleiben - da gibt es doch bestimmt auch so Möglichkeiten zu jobben. Belies dich mal im Internet zu dem Thema. Das wirst du auch brauchen, wenn du allein wohnen würdest.

Es kann schon sein, dass deine Mutter bei dir die Erfolge nicht so sieht wie bei ihrem Sohn - das ist öfter mal der Fall, dass die Mütter besser mit den Söhnen klar kommen und die Väter mit den Töchtern. Aber wenn du es so machst, dass du arbeiten gehst, und deinen Kram auch im Haushalt deiner Eltern allein machst, dann wird sie früher oder später erkennen, was in dir steckt.

Fehler machen wir im Leben immer mal wieder - auch wenn man über 50 ist, ist man davor nicht gefeit. Aber du schaffst das schon - auch wenn du mal einen Fehler machst - und deshalb brauchst du nicht den Kopf hängen lassen... Kopf hoch und mach dein Ding.

1
@angy2001

meine mutter macht voll fertig und das gehts seit 2 jahren so:(

nein, das kann ich leider nicht. ich werde von geschichte auch keine föderung bekommen, weil ich wahrscheinlich darin scheitern werde.

meine mutter fordert, dass mir andere ausbildungen suche, damit ich zu hause bleibe oder am besten arbeiten gehe.

ich bleib eingeschrieben, schaue mich nach anderen ausbildungen um und werde eventuell arbeiten gehen und mir meine sachen selbstständig organisieren. ich werde zum bösen spiel eine gute miene machen, aber es ist fix, dass ich dieses jahr ausziehen werde.

zu hause ist es einfach unerträglich. ich könnte heulen....

0
@Lilli72

Das tut mir alles sehr leid, aber geh deinen Weg - alles Gute für dich.

0

Mussich als Mutter meiner 15-jährigen Tochter erlauben, bei ihrem 21-jährigen Freund zu übernachten

In welchen Gesetz sind meine Rechte und Pflichten als Mutter geregelt, wenn es darum geht, eine 15 - jährige Tochter auswärts übernachten zu lassen ? Die Übernachtung soll bei dem 21-jährigen Freund stattfinden, den ich bisher nur 2 x kurz sehen durfte. Wie ändert sich die Rechtslage, wenn mein Kind 16 wird ? Welche Konsequenzen kann eine Erlaubnis haben ? Ich habe mich in den verschiedenen Gesetzesbücher totgesucht.

...zur Frage

Soll sich Tochter bei Mutter entschuldigen wer macht den ersten Schritt?

Hi

Also meine Freundin hat Streit mit der Mutter, Sie mischt sich in ihr Leben ein. Seit einer Woche besteht kein kontakt. Soll die Tochter den ersten Schritt machen obwohl die Mutter im Unrecht ist ? Die Mutter akzeptiert einfach den Freund nicht und streitet ständig mit der tochter. Die Tochter ist 30 Jahre alt.

...zur Frage

Mutter hat mir gedroht, wenn ich mit ihrer 13-Jährigen Tochter intim werde, was tun?

Ich bin 15 und habe eine 13 Jährige Freundin. Wir würden gerne mal unser erstes mal erleben. Da ist nun nur ihre Mutter, die zu mir gesagt hat, wenn ich mit ihr intim werden sollte darf ich sie nie mehr sehen und sie zeigt mich an. Bin sehr geschockt. Heimlich tun? Was tun? Mit der Mutter noch einmal sprechen?

...zur Frage

Mutter ständig unzufrieden und jammernd; kritisiert Tochter, mischt sich ein....was tun?

START: Mutter beschwert sich, dass Tochter sie nicht besucht.->Aber wenn Tochter sie besucht, dann beklagt sich die ständig nörgelnde Mutter darüber, dass z.B. Kind von Tochter falsch erzogen, Freund seltsam, Tochter sich verändert hat etc.etc. ->Tochter reist frustriert ab und ruft Mutter an, dass sie gut angekommen sei. ->Mutter beschwert sich, dass Tochter nicht früher angerufen hat, dass......->Mutter weint ->Tochter weint, und ist verzweifelt,da sie es ihrer notorisch unzufriedenen Mutter nie rechtmachen kann.

FRAGE: Welchen Tipp habt ihr für die Tochter?

PS: Es geht nicht um meine Mutter, aber ich bekomme beim Hören dieser Stories aus Sicht der Tochter bereits Magengeschwür

...zur Frage

Hilft das Jugendamt wenn jemand bald 18 wird?

Ganz grob die Situation :
Kind: 17 Jahre alt ist alleine mit der großen Schwester 21 zu Hause.
Mutter ist immer 1 Woche weg und 2 Tage da. Man weiß nie wo die Mutter ist, sie will es nicht sagen.

Die Mutter ist schnell aggressiv und gereizt und lässt mit der 17.Jährigen alles an der älteren Tochter aus.

Das 17. Jährige Kind ist ständig aggressiv und tanzt jedem auf der Nase rum.
Zieht draußen rum, beleidigt seine mitmenschen vor allen die Familienmitglieder.
Wird auch manchmal Handgreiflich.

Die Mutter droht der 21. Jährigen die nicht genug Geld hat um auszuziehe,
sie auf die Straße zu werfen wenn sie das Jugendamt anruft.

Die Mutter hat der 21 Jährigen damals die Ausbildung versaut in dem sie den Ausbildungsvertrag nicht unterschrieb als sie noch 16 war.

Jetzt hat die Mutter wieder versuche Unternommen das jetzige Einkommen von der
älteren zu gefährden.

Es gibt keinen Vater weil er die Kinder geschlagen hat, kommt es nicht in Frage dass die kleine zu ihm geht, getrennt haben sie sich allerdings nur weil er die Mutter betrogen hat und nicht, weil er die Kinder geschlagen hat.

Da die ältere bald ausziehen will mit ihrem Freund, hat sie das Jugendamt angerufen und der Person grob geschildert worum es geht.

Jetzt ist es so, dass die 17Jährige im Oktober 18 wird, wird das Jugendamt trotzdem etwas unternehmen/helfen?

...zur Frage

Mutter von Freundin mischt sich penetrant in ihre Beziehung ein , was soll sie tun?

Hi

Die Mutter meiner Freundin hat was gehen den Freund und es ist so schlimm dass die Mutter einfach den Kontakt abbricht . Ständig gibt es Streit und die Mutter behauptet sie fängt an. Und dann sagt ich habe dich erzogen ich habe so viel getan und du nimmst so einen Freund . Und dann weint sie. Die Tochter war ja früher so lieb und hat immer auf sie gehört.

Der Freund hat wohl ne psychische Erkrankung und zurzeit noch ne Hirnentzündung und kann nicht laufen . Nach der Meinung der Mutter tut er nur so weil er kein Bock hat zu arbeiten und ist nur faul. Dass er krank ist sieht sie nicht.

Die Tochter ist 30 und hat sich nunmal für ihn entschieden das muss doch mal aufhören . Sie hofft dass irgendwann Tag X kommt und sie sich endgültig trennen. Krankheitsbedingt waren sie mal kurz getrennt( war schon länger her) der Tochter ging es nicht gut und die Mutter war erleichtert. Und irgendwie froh.

Wenn sich die Tochter von ihm trennt , nur weil die Mutter das will ist die Tochter unglücklich und sie handelt einfach gegen ihren eigenen Willen .

Zudem jammert sie rum dass ihr richtig übel ist. Was ist aber das gegen eine Hirnentzündung?

Was meint ihr ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?