Kontopfändung. Gesamtes Gehalt weg. Rechtens?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo...ich denke mal, dass der Gläubiger die Bank über die akzeptierte Ratenzahlung nicht informiert hat und somit auch die Pfändung nicht auf ruhend gestellt wurde. Das geschieht meist auch erst nach Eingang der ersten Zahlung. Setze dich mit dem Gläubiger in Verbindung und kläre das dort, denn wenn Fristen (14 Tage haben beide Seiten für die Klärung und Infos an die Bank) versäumt wurden und der Gläubiger bis dahin keine Info an die Bank geschickt hat, muss diese sogar die Pfändung durchführen.

Ist das so rechtens? kann einem die bank wirklich alle mittel für einen ganzen monat nehmen?

Ja, diebBank setzt nur den Beschluss des Vollstreckungsgerichts um. Dir hilft nur die Umwandlung in ein Pfändungsschutzkonto.

bitte geh sofort zur Bank morgen, und stell den Antrag auf Umwandlung in ein Pfändungschutzkonto das greift 4 wochen rückwirkend. Die Bearbeitung dauert 2-3 Bankarbeitstage, dann ist dein Geld wieder da, sofern es nicht bereits an den Gläubiger überwiesen worden ist. Der hätte dann aber doppelt bekommen, also bekommst du 1x zurück. Miete kann man 1 Monat schulden da passiert noch nicht allzu viel außer daß du eine Mahnung erhälst. mfg, &viel Glück!!

Die Bank hat zu mir gesagt dass das Geld bereits an den Gläubiger überwiesen wurde. Es handelt sich hierbei nicht um die vereinbarte Rate von 70€, sondern um das gesamte Geld was auf dem konto war. 980€ Der gesamtbetrag den ich dem Gläubiger schulde sind mehrere Tausend euro.

Sind die 980€ jetzt weg?

0
@Zashi

Ich meine, die Bank muss da Geld ersetzen (und kann es sich ggf. Vom Gläubiger zurückholen).

Rechtsgrundlage wäre hier § 850k (1) Satz 4 ZPO.

0
@jurafragen

Und wie kann ich die Bank davon überzeugen? Die haben sich heute so stur gestellt und sind fest der Meinung das sie im Recht sind und das Geld weg ist.

0
@Zashi

ich meine das müßte dann dein _Anwalt tun, bzw. wird das Gericht deine Bank verurteilen. Aber da ein rechtskräftiger Ttiel vorliegt, mußte die Bank das komplett einbehalten., und überweisen. Wenn du weißt daß du Schulden hast und Pfändungen laufen, macht man VORHER Pfändungschutz. Wenn das Geld bereits überwiesen ist, ist es tatsächlich weg, dafür hast du keine Schulden mehr. Kannst du deinen Arbeitgeber um Vorschuß bitten? übrigens ging das sehr schnell, normaler weise hat die Bank 14 Tage Zeit um zu überlegen ob sie erkklärt ob sie die Pfändung beachten will und eine Drittschuldnererklärung abgibt. mfg,

0
@Zashi

wenn der Lohn auf das Konto ging und es bestand kein Pfändungschutz dann MUSS die Bank das Geld komplett an den Gläubiger überweisen. Mache bitte in Zukunft nicht mehr so hohe Schulden. mfg,

0
@thomaszg2872

Also wenns jetzt hart auf hart kommt kann ich diesen monat keine miete zahlen, keinen unterhalt. kann nicht zur arbeit fahren und muss bei der tafel essen schnorren?

ist doch kackee :-/

naja. danke schonmal an alle für die antworten

0

Man darf normalerweise nur bis zu deinen Selbstbehalt pfänden. Wenn der Unterhalt den du noch zu zahlen hast für ein Kind ist...dann darf man diesen nicht pfänden...denn Kindesunterhalt steht vor allem...

Bei einem Konto, dass kein Pfändungsschutzkonto ist, besteht kein Pfändungsschutz, es darf also gepfändet werden.

Einziges taugliches Mittel ist eben die Umwandlung in ein Pfändungsschutzkonto. Ein Ruhendstellen der Pfändung kennt das Gesetz nicht.

1

Was möchtest Du wissen?