Kontaktabbruch nach Schulende?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vielleicht erkennen sie dich einfach nicht mehr bzw. wissen nur dass sie dich kennen, aber nicht mehr wo her.

Bei mir ist es auch so, dass mich manche einfach ignorieren, auch wir wurden nach der 4. neu aufgeteilt (sowohl von der Schulform her, als auch den neuen Klassen auf einer Schule). Das komischste war eine Schulfreundin, die nach der 4. weg gezogen ist, wir haben uns noch ein paar mal geschrieben, das ist aber irgendwie eingeschlafen, weil sie kaum geantwortet hat und ich dann auch anderes im Kopf hatte. In der 9. kam sie wieder, zufällig auf meine Schule, aber eine andere Klasse. Ich habe sie dann angesprochen und sie hat mich total ignoriert, wollte nichts mehr mit mir oder anderen von früher zu tun haben. Dabei war ich ab der 1. Klasse dort. bei anderen ist es wiederum so, dass man sich total freut die Person wieder zu sehen. Da redet man dann zumindest kurz ein paar Sätze, ehe sich der Weg wieder trennt.

Ich denke das ist ganz normal, man lebt sich einfach auseinander...

Besonders wenn man schüchtern war, waren da die Bande zu vielen vermutlich eher geringer (zumindest im Vergleich zu anderen die ab der 1. Klasse da waren)...

Ich habe von denen die auf andere Schulen kamen nur noch eine als Freundin behalten. Aber auch wir sehen uns nur selten, vielleicht 3-5 mal im Jahr und hin und wieder schreiben. Wobei einige Jahre eigentlich kein Kontakt da war (nur am Geburtstag) und es erst nach der Schule wieder mehr wurde.

Auch nach dem Abi ist es nicht anders gelaufen. Zu wenigen hält man wirklich kontakt, zu vielen (auch aus der eigenen Gruppe) eher nicht. Nur das man sich da noch eher wiedererkennt und grüßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antares2508
20.01.2017, 12:35

Bei einer anderen Freundin damals war es ähnlich. Mit ihr war ich seit der Vor-Kindergartenzeit 1986 befreundet. Wir gingen in denselben Kindergarten, sogar in die gleiche Gruppe und besuchten später dieselbe Schule. Als sie erfuhr, dass wir wegziehen, heulte sie sie sehr. Wir hielten danach zwar noch Kontakt, aber nur indirekt, weil sie zwar bei uns Zuhause anrief, aber immer nur mit meiner Mutter sprechen wollte, nie mit mir. 1994 wechselte sie aufs Gymnasium und sagte meiner Mutter dann am Telefon, dass sie sich ab jetzt nicht mehr bei uns wird melden können, da sie viel mit der neuen Schule zu tun haben wird. Danach hörte ich nie wieder was von ihr... Echt traurig.

0

Meines Erachtens ein völlig normales und nachvollziehbares Verhalten, weil sich das soziale Umfeld beim Wechsel auf eine andere Schule komplett verändert.

Man hat neue Freunde, man findet neue Interessengebiete und vergisst dadurch recht schnell die alten Kontakte.

Dass sie sich so verhalten hat, kann gut daran liegen dass sie dich eben nicht erkannt hat. Zudem warst du ja wohl nur ein Jahr in dieser Klasse anwesend, sodass die Zeitspanne, in der sie sich dein Gesicht und deinen Namen hätte einprägen können, noch weitaus kürzer war als bei den anderen Klassenkameraden, die sie vier Jahre lang gesehen habe.

Ist zwar schade, aber so ist nunmal das Leben. Das hat meines Erachtens auch nichts mit Oberflächlichkeit zu tun, sondern ist einfach der Lauf der Dinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antares2508
20.01.2017, 12:32

Ich war zwei Jahre in der Klasse und bei den Jungs verstand sie sich mit mir am besten, weil ich der einzige war, der sie nie geärgert hatte. Darum verstand ich das Verhalten von ihr damals überhaupt nicht und verstehe es auch heute im Rückblick immer noch nicht. Werde sie nie mehr dazu befragen können, aber nach 23 Jahren könnte sie sich wohl eh nicht mehr daran erinnern. Ich habe, was solche Dinge angeht, ein Elefantengedächtnis.

0

Ich vermute mal, dass diese "Schulfreundin" dich gar nicht erkannt hat.

Ansonsten können Freundschaften nur halten, wenn ein halbwegs gemeinsamer und gegenwärtiger Erlebnishintergrund gegeben ist.

Freundschaften in der Art "Was haben wir damals (vor 20 Jahren) gelacht" sind nach meiner Erfahrung nicht tragfähig.

Lass die alten "Freunde" los und suche Kontakte in der Gegenwart und alles wird gut.

Alles Gute...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antares2508
20.01.2017, 15:33

Damals hat sie mich erkannt, das weiß ich, weil das Ende der Grundschule zu dem Zeitpunkt gerade mal 6 Monate her war. Schlimm war am letzten Tag vor den Sommerferien 1994, dass alle Mädchen aus meiner Klasse weinten. Wir Jungs taten das nicht, machten uns eher darüber lustig, aber innerlich ging es uns nicht anders, wir wollten das nur nicht zugeben.

0

Ich habe auch keinen Kontakt mit jemandem aus der Grundschule...Es gibt ein paar mit denen man mal schreibt oder einen Kaffeetrinkt aus der Oberschule...Wir hatten auch mal ein Klassentreffen, aber dabei blieb es dann auch.

Traurig finde ich das nicht, es hat halt nicht gepasst...Vielleicht war man einfach zu unterschiedlich etc. Lebenswege trennen sich halt.

Du wirst dich bestimmt nicht falsch verhalten haben, aber vielleicht hat dich die besagte Dame nicht erkannt/ konnte dich nicht zuordnen.

Du bist doch Mittlerweile Erwachsen und wirst einige Freundschaften haben, also warum machst du dir Gedanken um dein verhalten als Kind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antares2508
20.01.2017, 12:39

Ein Klassentreffen hatten wir auch, aber das war direkt nach der Grundschule im September 1994. Das war der letzte Tag, an dem es noch "normal" war. Mich beschäftigen solche Dinge einfach, weil ich mir vorstelle, was gewesen wäre, wenn manche Dinge anders gelaufen wären. Ich weiß, dass das Quatsch ist, aber das war bei mir schon immer so.

0

Die Grundschule kommt halt vor der Pubertät. Wenn auf der weiterführenden Schule in dir pubertäre Phase kommt, verändert sich der Körper extrem. Damit auch der Charakter... Wenn man sich also das letzte mal in der Grundschule gesehen hat, ist mann fast ein anderer Mensch. Man versteht sich vielleicht gar nicht mehr so gut, mit Leuten die man in der Grundschule als Freunde bezeichnet hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann alles bedeutet haben. Wenn Du nur ein Jahr dabei warst, hat sich Dich vielleicht tatsächlich vergessen. Was nicht so negativ ist, wie es klingt. Du sagst ja selbst, dass Du sehr schüchtern warst. Vielleicht ist sie auch ein bisschen dumm gewesen und meinte sie wertet sich auf, wenn sie dich durch nicht grüssen abwertet. In dem Fall kannst Du sowieso nen Haken dran machen, weil solche Leute extrem oberflächlich und nicht besonders helle sind. Sie leben davon was sie denken, wer sie sind und nicht wer sie wirklich sind.

Ich habe auch keine Kontakte zu Leuten aus der Grundschulzeit mehr und ich würde sagen, dass das ganz normal ist. Die meisten Namen habe ich vermutlich schon in der 10. Klasse nicht mehr gewusst, Gesichter evtl. schon noch erkannt. Aber wie schon jemand anderes schrieb, lösen sich die Verbindungen durch ein neues Umfeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antares2508
20.01.2017, 12:42

Es gab damals noch ein hochnäsiges Mädchen in meiner Klasse, die hat die ganzen zwei Jahre, die ich dabei war, höchstens zwei Sätze mit mir gewechselt, dabei habe ich mich nie falsch gegenüber ihr verhalten. Mit den anderen hat sie ganz normal geredet, aber aus irgendeinem Grund war ich damals Luft für sie. Als ich neu in die Klasse kam, sprach ich sie an, wie die anderen auch, aber sie kicherte nur komisch, daraufhin war ich sehr verstört und schaffte es nie wieder, nochmal auf sie zuzugehen. Aber sie machte auch nie Anstalten in diese Richtung.

0

Ich hatte auch ein paar von der Sorte dabei, andere wiederum grüßten u. redeten weiter!

Warum sie das machen?????

Frag sie mal, oder bist du inzwischen immer noch so schüchtern, war ich übrigens auch .

vielleicht halten sich manche für etwas Besseres?

andere wiederum möchten einfach keinen Kontakt mehr?

wissen auch nicht, was sie reden sollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lebenswege trennen sich halt nach der Grundschulzeit.

DAs ist der Grund. Ich würde Leute aus der Grundschulzeit nicht mal mehr wiedererkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hätte sie dich nicht erkannt.
Wenn du noch die Namen von den Leuten hast könntest du sie ja Mal bei Facebook suchen vielleicht findest du da was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?